Günstiges Gebrauchtes 600er Motorrad gesucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dem Tenor der "Bandit" kann ich mich anschließen.

Ich fahre u.A. eine GSF600 Bandit aus Bj 1996 (also die "Kult" mit dem geschwungenen Rahmen) für meinen täglichen Weg zur Arbeit.

Man kann (Schraubergeschick vorausgesetzt) gut alles selbst machen. Der Motor ist luft-/ölgekühlt und hat schnell Betriebstemperatur, also auch auf Kurzstrecken. Der Verbrauch liegt bei etwa 5,5l auf 100km.

Inspektionen kann man gut selbst erledigen, Ventile werden über Schraube eingestellt. Unterhalt ist auch rech günstig.

Die offene Version geht mit ihren 78PS richtig gut.

Serienfahrwerk ist (für meinen Geschmack) wie bei fast allen Motorrädern zu weich. Aber für ca 100 EUR kannst Du progressive Gabelfedern einbauen (ggf mit Papa oder einem Kumpel).

alternativ kanst du auch eine GSX 600 F nehmen, das ist ein ähnliches Motorrad mit Vollverkleidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dich mal bei gebrauchten Hondas um. Honda ist sehr langlebig bei etwas Pflege und zuverlässig. Ansonsten ist Suzuki auch nicht verkehrt. Mit japanischen Bikes macht man wenig verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
damonf100 15.11.2015, 18:26

Ich hatte mal mit meinem Vater darüber gesprochen, Er meinte das die Hondas in Versicherung früher meist paar Euros teurer waren. Ist das heutzutage immer noch der Fall? 

0
Kutscher1990 15.11.2015, 18:29
@damonf100

Könnte durchaus sein da Honda viel gefahren wird und eben dem entsprechend viel passiert. Allerdings tut das ja in Sachen Zuverlässigkeit und Langlebigkeit nichts zu Sache ;)

1
damonf100 15.11.2015, 18:34
@Kutscher1990

Das stimmt schon nur als Schüler hat man Monatlich oft nicht das nötige Kleingeld :) Aber ich schau mal nach und Informiere mich drüber :)

0
Effigies 15.11.2015, 18:34
@damonf100

Früher gab es überhaupt keine Typklassen für Motorräder, da ging es nur nach PS.

0

Hallo,
wenn man mit ein kleines Geld an schnelle Maschinen Rangeht muss man immer sehr aufpassen. z.b. eine 600er ninja, die fährt ja mal locker 200 und mehr, da wäre es unschön wenn da eine funktion oder ähnliches ausfällt, wenn du verstehst was ich meine. 
zu den Modellen mal.
am besten du nimmst dir ein ein Motorrad was sehr häufig gekauft wurde. da ist es noch leicht bei den älteren Maschinen an Ersatzteile zu kommen.
Mit Naked und Tourer kenne ich mich nun nicht besonder aus. Aber ich habe immer von bekannten gehört das die Tiger oder Fazer sehr gut sein soll als Tourer. :) Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
damonf100 15.11.2015, 18:30

Ja es dient halt lediglich als Einsteiger Motorrad und ich mache momentan die Klasse A2 also sollte es einfach nur bis ich 20 bin halten. Ab da würde ich mir dann nämlich was vernünftiges zulegen und mit 48 ps komm ich ja eh nicht auf Unmengen an Geschwindigkeiten. 

Aber ich schau mir beide mal an :)

0

Hallo ich fahre selber eine CBM 750 Seven Fifty sehr zuverlässig und Wartungs arm. Sieht meiner Meinung nach auch sehr schön aus. Ist einfach zum fahren und hat 73 ps. Schau dir einfach mal ein paar Bilder im Netz an. Meine ist Baujahr 99 und hatte noch keine Probleme. So Sachen wie ventil einstellen entfällt bei ihr z.B. Kann sie nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal eine Yamaha XS400, die war gar nicht so übel. Ist natürlich alte Technik, aber sehr robust. Die werden nicht sehr teuer gehandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bandit wäre auch mein Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?