Günstige Versicherung für Fahranfänger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey beastinstinct,

dann lass dir doch mal die Eltern-Kind-Regelung von einem Versich.maklerbüro erklären - hier bist du selbst Fzg-Halter und Versich.nehmer und erfährst dir per Vertragsbeginn gleich deine eigenen schadenfreien Jahre! Die HUK-Coburg z.B. bietet für Fahranfänger die Einstufung SF 1/2 mit einem Beitragssatz von 75%. Einzige Voraussetzung hierfür: ein Elternteil hat ein Fzg. angemeldet und versichert.

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Na ja, das d und die Jahre machen wohl die Beiträge etwas kaputt. Prüfe die Eltern Kind Regelung für Anfänger unter 23 mit Beginn SF Klasse 1/2 und meist 75% Beitrag. Viel Glück. .... das BF reduziert den Beitrag meist um die 150 EUR, gut gemacht!!!

Dann zu den verschiedenen Versicherungen hingehen und sich Angebote machen lassen, den preiswertesten nimmst Du dann.

Ja die Eltern Kind Regelung macht in deinem Fall am meisten Sinn!! Kommt auf die Versicherung an wie da die Konditionen genau sind...lohnt aber auf jeden Fall!!

Bist Du dir sicher? Doch nur für Anfänger unter 23, oder?

0

also ich würde das auto auf deinen vater einlösen. kommt am günstigsten.

Ich würde nur gerne schon sammeln, was die prozente angeht :/

0
@beastinstinct

Man kann die Prozente immer noch umschreiben, wenn du mal mehr verdienst.

0
@KaeteK

Da kann aber etwas nicht stimmen, Prozente können nicht übertragen werden, allenfalls die SF-Klassen, oder?

0

also sinkt der versicherungsbeitrag trotzdem parallel für mich?

0

... und wer sagt das bzw. wo steht das? Doch nur, wenn die SF 4 greift, weil alle Fahrer über 23 sind, oder?

0

@napoli89player

... dann kennst du die Eltern-Kind-Regelung noch nicht!

0

Was möchtest Du wissen?