Günstige Türstoppervariante für meine Kleine?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo fabili,

da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

  1. einfachen Holzkeil nehmen, um die Türe festzusetzen (wahrscheinlich am günstigsten)
  2. Bei Discountern gibt es oft Sets, um die Wohnung zu schützen

  3. Klebeband (vorher prüfen, ob es nicht die Möbel beschädigt!)

  4. Bei Innentüren bzw. Wohnungseingangstüren kann man auch Türstopper oder Feststeller einsetzen (Beispiel: http://www.bau-wiki.de/tuer-und-torwiki/tueren/tuerbeschlaege/zubehoer/tuerstopper/

  5. Wir haben unseren Kindern erlaubt nur einen Schrank aufzumachen und auszuräumen. Die anderen Türen und Schubladen wurden konsequent verboten. Besonders "interessante" Schränke haben wir gesichert. Hat nach einer Zeit geklappt ;-)

Viel Spaß und Freunde.

MeisterPro555

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen!

Bei uns waren es eher Fenster als Türen. Bei uns kann man nämlich vom Sofa leicht aufs Fensterbrett krabbeln. Zwar ist das Fenster vergittert, weil wir Katzen haben und im 10ten Stock wohnen, aber der kleine Klettermax haut dann das Fenster zu und verletzt sich dabei selbst. Nun haben wir lustige Tür- & Fensterstopper gefunden, mit Tierdesign. Die bekommt unser Sohn nicht herunter und sie sehen sehr lustig aus: https://www.amazon.de/dp/B01KLYSHFE

Außerdem kann man die spielerisch sehr gut einbauen. Unser Kleiner fragt regelmäßig, ob die Giraffe den Marienkäffer ablösen kann, die Tür aufzuhalten. Das ist unglaublich süß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz günstig: Nein sagen.

Oder das, was sie erreichen kann, mit Klebeband verschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?