Günstige kleinmixer?

3 Antworten

Ein billiger Mixer ist das, was der Name sagt, ein billiger Mixer. Solange du keine Wunderdinge erwartest und nicht damit recorden willst ist alles halb so schlimm. ich hab für Live das behringer 1202 QX. (Drehpotis) Für Schiebepotis wirst du noch was drauflegen müssen. Für LCD-Bildschirmchen noch mehr. Meine Empfehlung:

Spar noch ein bisschen und schau dir mal die Klein-Mixer von Yamaha an. Die sind um Klassen besser

https://www.thomann.de/de/yamaha_mixer.html?oa=pra

Ich habe eben mal bei Thomann nachgeschaut und bei den Kleinmixern unter

100€ einige gefunden die ungefähr deinen Ansprüchen genügen sollten.

Auch Markenhersteller.

Bei den meisten Mixern in dieser Preisklasse wirst du aber eher einen Drehpoti

anstelle eines Faders finden.

Und was für einen Ausgang hat dein Gitarrenverstärker? Denn es könnte

sein das du noch eine DI-Box dazwischenschalten müsstest

ich hab auch schon bei Thomann geschaut und hätte eben gerne 3 fader und einen Main fader , mein Gitarrenverstärker geht so, ich hab den schon Mal an die Anlage direkt mit nem Klinke auf cinch Kabel angeschlossen und da hat alles funktioniert, es geht ja sogar, dass ich von Klinke 63 auf Klinke 35 geh und den dann an einem kleinen Lautsprecher anschließe , also das ist kein Problem mit der gitarre

0
@Gawithsilver

Wenn du auf Schiebefader bestehst dann hast du Pech denn

in dieser Preisklasse werden meist nur Drehpotis benutzt oder du musst auf ein

No-Name Produkt zrückgreifen .

Oder du musst im Internet nach etwas gebrauchtem suchen das deinen

Ansprüchen entspricht.

0

Ich habe eben von ammoon den f4 Mixer gefunden, welcher ein No Name Mixer ist und der hätte das, was ich brauche, jedoch weiß ich nicht ob ich dieser unbekannten Marke Vertrauen schenken soll

0
@Gawithsilver

Da liegt das Problem, der Mixer kann total Super sein oder total Beschissen.

Aber die Bewertungen bei Amazon sind so unterschiedlich das man die

Qulität auch nicht wirklich abschätzen kann

0

Ich kann für Einsteiger die Marke Behringer empfehlen, die Mischpulte sind robust und langlebig, so jedenfalls meine Erfahrungen.

Also Erfahrung hab ich ja schon , da ich in der Veranstaltungstechnik AG bin , jedoch will ich dies jetzt privat benutzen und muss kein Touch Display oder Motoren bei den fadern verbaut haben

0
@Gawithsilver

Ich meine Einsteiger bezüglich der Preisklasse :-) Den Gitarrenamp könntest du auch mit einem dynamischen Mic abnehmen und so über die Anlage laufen lassen

0

Benötigt man für ein Mikrofon, dass Phantomspeisung braucht ein Mischpult?

Hallo, ich habe mir letztens ein Kondensator Mikrofon bestellt, dass Phantomspeisung braucht. Dazu habe ich mir ein XLR Kabel bestellt, dass man über einen Klinkenstecker in den PC stecken kann. Als ich den Sound dann testen wollte, kam sogut wie kein Ton an, nur extrem leise. Ich kenne mich in dem Gebiet leider nicht aus, daher habe ich überlegt ob ich vlt. ein Mischpult brauche. Über Hilfe würde ich mich freuen

...zur Frage

Mischpult anschließen mit Klinke?

Hey Leute, ich will mir ein Stream Set zusammenstellen und hab mir als Mikrofon ein Rode Podcaster (das mit XLR) und ein t.bone S440 (auch das mit XLR) geholt. Jetzt will ich beides an ein Mischpult anschließen und über ein Kabel mit einem Klinkenstecker an den PC. So jetzt wirds wichtig: Als Mischpult hab ich mir dieses Ausgesucht (https://www.amazon.de/gp/product/B00871VO5Y/ref=ox_sc_act_title_7?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF). Wie gesagt hab ich zwei Mikrofone und will beide über das Mischpult mit einem Klinkenstecker an meinem PC anschließen, ich habe jedoch gehört das wenn man das Mischpult über USB an den Pc anschließt das es dann rauschen gibt. stimmt das oder klingt der Sound über USB gut? Und wie kann ich das Mischpult mit Klinke an den PC anschließen? Danke

...zur Frage

Brummen über Laptop an Konzertanlage

Ich habe ein wohl bekanntes Problem: Wenn ich meinen Laptop via 3,5 mm Klinke über Cinch an das Soundcraft EFX-12 anschließe, brummen die Boxen aber in den anderen Fragen wird meine Frage nicht so beantwortet, dass es sicher Funktioniert.

Kurz zur Verkabelung: Mein Laptop hängt über ein 3,5 mm Stereoklinke Kabel an Cinch L-R. Daran angeschlossen sind Cinch-Klinke 6,3 mm in das EFX-12 über STE1. (Egal ob XLR oder Klinke, es brummt). Vom Mischpult geht es von 2 XLR zur Endstufe unter den Tisch, von da aus dann via Spikon ca. 20m zu den Passivboxen. Mischpult, Endstufe, Lampe, Laptop, Monitor, Eurolight DMX-Mischpult für LED-Pars hängen alle an einem Stromkreis.

Mit einem Rauschverminderer zwischen Laptop und Mischpult ging es, bis der Minderer kaputt ging. In verschiedensten Foren gibt's verschiedene Möglichkeiten, dass Rauschen zu beenden. Stecker vom Laptop ziehen: Immernoch Rauschen. !Schutzleiter vom Laptop abklemmen!: Nein, definitiv nicht. Nützt eh nix. Laptop via Klinke-XLR Kabel mit dem Mischpult verbinden: Em...Nein.

Am Mischpult liegt es nicht, wir haben das selbe Mischpult in der Schule und da geht es mit der selben Verkabelung PC-Mischpult. Dort gehen die XLR-Outs direkt in HK-Actor DX Boxen (Aktiv). Ohne Brummen. Die Problematik besteht nur bei uns in der Kirche.

Bitte um schnelle hilfe, Grüße Ole

...zur Frage

Probleme beim verschalten von einer PA-Anlage zu einem DMX-LED-Lichteffektstrahler

Kann man eine DMX LED-Lichtanlage(1.DMX Input+1.DMX Output) an eine PA-Anlage anschließen (Inputs: Links-Rechts Audio+ 2. Speakon Eingänge {beide belegt für Hochtöner}und Outputs: 2. DMX Outputs), ohne einen DMX-LED Controller für lichteffekte zu kaufen (da es leider keinen XLR bzw.DMX Output vom verstärker aus gibt kommt es hier zu komplikationen...). Zum Beispiel durch DMX- kabel und speakon zu XLR Adapter. Also dass man Quasi den einen Speakon ausgang des verstärkers ein Speakon kabel nimmt, das dann per adapter zu XLR ändert, sodass es in den DMX eingang der Lichteffektanlage passt. und dann von dem DMX output der Lichteffektanlage wieder ein Adapter verwendet um ein DMX Kabel zurück zu Speakon zu ändern und dann von der Lichteffektanlage den Hochtöner anschließt. Würde diese Idee funktionieren(bin mir unsicher wegen den Wattzahlen und ob die Lichteffektanlage das signal an den zweiten Hochtöner weiter leiten kann) ? oder gibt es andere Möglichkeiten als controllerzu kaufen die 100 euro oder mehr kosten und für viele Lichteffektgeräte gedacht sind (ich habe nur eins)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?