Günstige Idee für einen Kaninchenfreilauf?

Von der Art her wie das hier (kann auch aus Holz sein :-)  - (Tiere, Kaninchen, günstig)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.amazon.de/Leopet%C2%AE-FLG03blau-Freilaufgehege-Schutznetz-8-teilig/dp/B00C247H12/ref=sr_1_28?ie=UTF8&qid=1394926952&sr=8-28&keywords=freigehege

Das ist meiner Meinung nach das günstigste was es gibt, klar der Versand ist sehr teuer, aber man kommt immer noch günstiger weg als bei anderen!
Ich habe auch das selbe, es ist zwar günstig verarbeitet und den Verschluss vom Auf-und zu machen muss man bisschen verbessern doch dann ist es echt gut! Bestell dir am besten 2 :)

Hallo nicky, genau das selbe habe ich gestern Abend noch selber gefunden und gleich 2 bestellt :D Ich hoffe es ist gut, danke für deine Antwort! :-) Falls es gut ist werde ich noch ein drittes dazu bestellen :)

0
@Sonnenblume8888

Dir ist aber hoffentlich klar, dass du diese Freigehege nur unter Aufsicht nutzen kannst, denn gerade wenn du in einer Mardergegend lebst, sind deine Kaninchen darin nicht sicher bzw. ist es ihnen ein leichtes sich hinaus zu buddeln.

Schade, dass ihr euch nicht vorher informiert und stattdessen so viel Geld sinnlos ausgegeben habt.

2
@Ostereierhase

Für den Auslauf ist es in Ordnung und es gibt kein gekauftes Gehege das zu 100% sicher ist und man sollte immer mal wieder schauen egal welches Gehege es ist...
Und 7,95 bzw. 9,95€ sind definitiv nicht viel!

0
@Nicky6191

Nein, 7,95 sind nicht viel. Aber über 200 Euro für ein zu kleines "Aufbewahrungsgehege" sind verschwendet, mit 50-100 Euro mehr hätte man sich ein sorgloses, dauerhaft ausreichend großes Gehege aufbauen können, in dem man sich wegen Mardern keine Gedanken machen muss.

2
@Ostereierhase

In einem Gebiet ohne Mader braucht man auch die Sorgen nicht, ich finde das Gehege gut nur halt nicht auf die Dauer das ist zu klein.

0
@Nicky6191
In einem Gebiet ohne Mader braucht man auch die Sorgen nicht

Marder kommen dann schon mal. Es gibt kein Gebiet, welches völlig Marderfrei ist. Und wenn, dann bedenke es ist noch lange nicht der einzige Fressfeind der Kaninchen - Füchse, Greifvögel, Katzen etc.

Das Gehege ist mangelhaft, entschuldige, aber absolut unsicher und viel klein und niedrig.

2

Du musst den Freilauf auch nach unten sichern. Kaninchen graben gerne. Auch gerne unter Gehegen durch. Einen günstigen Freilauf kannst du vielleicht bei Quoka.de , ebey oder im örtlichen Amtsblattt finden.

Warum richtet ihr es nicht so ein, dass sie dauerhaft also Tag und Nacht ins Freigehege können? Das wäre wesentlich besser da Kaninchen nachts nicht durchschlafen und gerade in Dämmerungszeiten richtig aktiv werden. Zudem die Schutzhütte ja isoliert wird, was bedeutet dass es darin relativ warm werden kann.

Das abgebildete Gehege auf deinem Bild ist jedenfalls viel zu klein und unsicher. Ein Marder passt locker zwischen die Gitter durch, der kommt überall rein wo Spalten größer als 2cm sind. Diese Tierchen ja nicht unterschätzen. ;) Ein Fuchs kannm sich hier eben so gut durchbuddeln und die Kaninchen übrigens auch.

Ein sicheres und artgerechtes Gehege kostet nun mal leider sehr viel Geld. Eine billigere Varienate wäre viel zu riskant. Da werdet ihr wohl nochmal relativ viel Geld ausgeben müssen, so ca. 100€ aufwärts sicher. :-/

Am besten besorgt ihr euch Volierendraht und zäunt die Mindestmaße (3m² pro Kaninchen), besser mehr, ab. Anschließend wird das Draht mindestens 50cm in den Boden umgegraben und von oben komplett abgedeckt. Dabei bitte darauf achten, dass das Gehege hoch genug ist, da Kaninchen für ihren Teil sehr hoch springen wenn sie dann mal Haken schlagen. ;) Die Schutzhütte sollte anschließend immer offen stehen. Egal bei welchem Wetter und zu welcher Zeit. Wenn es ihnen was ausmacht, dann können sie sich ja zurückziehen.

Ja ich weiß.... Aber leider gibt es bei uns sehr viele Marder... Und die "Schutzhütte" für Nachts ist nur halb eine Schutzhütte, die andere Hälfte ist auf allen Seiten mit Volierendraht geschützt.... Das heißt sie haben Nachts 2 qm "Stall" (der Stall hat 2 Etagen, also eigentlich sogar 4qm) und 2qm Gehege.... Das ist auch komplett abgesichert (mit Fundament und so...) Und tagsüber kommt ja noch das Freigehege dran.... Diese sichere Gehege-Stall Kombination haben wir selber gebaut, und es hat glaube ich auch über 200€ gekostet.... Meinst du wirklich es ist zu klein??? Weil wir haben das jetzt alles so gebaut und es ist wirklich groß... Ich weiß das Kaninchen sehr viel Auslauf und Platz zum rennen und springen brauchen, aber meiner Meinung nach haben sie das (auch Nachts!)

Danke für deine Antwort :-)

Viele Grüße,

Sonnenblume

0
@Sonnenblume8888

Naja genau, weil so viele Marder unterwegs sind sollte das Gehege abgesichert werden. Die kommen ja nicht nur nachts und Füchse genauso wenig, das heißt also wenn das Freigehege nicht abgesichert ist, dann werden sie so oder so kommen.

Sichert das Gehege doch einfach ab. Wenn das Geld nicht reicht, dann spart lieber noch etwas bevor die Kaninchen kommen. Mehr Platz sollte es eigentlich schon sein, man berechnet in Außenhaltung 3m² pro Kaninchen und das ist das absolute Mindestmaß. :-/

2

Kaninchen Nachkömmling wird ausgegrenzt?

Hallo, an Heiligabend 2017 wurde unser Maybe (Zwergkaninchen, jetzt 5 Monate ) geboren. Alles verlief prima. Mama, Papa und Kind sind mittlerweile wieder zusammen im Gehege und es gibt keinen Streit.

Allerdings sitzen (kleben förmlich) Mama und Papa Ninchen ständig zusammen und die Maybe wird regelrecht ausgegrenzt. Sie sitzt immer allein, läuft allein und frisst allein. Manchmal liegt sie bei den großen mit im Stall zusammen, aber selten.

Sie tut mir so leid. Habt ihren eine Idee woran es liegen könnte?

Danke

...zur Frage

Wie kann ich ein Freigehege für Kaninchen am Boden sichern?

Ich möchte ein versetzbares Freigehege für Kaninchen bauen. Kann mir jemand Tipps für die Absicherung des Bodens geben. Ich möchte diesen unbedingt sichern, da gelegentlich die Nachbarshunde hier rum streunen und wir kein abgeschlossenes Grundstück haben. Das Gehege soll aber von den Kaninchen nur tagsüber genutzt werden.

...zur Frage

Ist dieses Gehege für 1 Kaninchen in Ordnung?

Hey! Es gibt für draußen ja diese Zwergkaninchen Gehege mit 2 Etagen würden die für ein Kaninchen reichen? Dazu kommt natürlich noch ein Freigehege usw...?

...zur Frage

6 Jahre alte Kaninchendame mit 3 Jahre altem Rammler?

Hallo,

heute ist leider die Schwester meiner inzwischen 6 Jahre alten Kaninchendame verstorben. Die beiden waren zu zweit und ich will ihr so schnell wie möglich einen neuen Partner suchen. Ein Freund meines Vaters der Kaninchen züchtet hat uns einen 3 Jahre alten Ranmler angeboten, der noch kastriert werden müsste. Jetzt hab ich aber Angst, dass der Altersunterschied eventuell zu groß ist.

Meine Dame war die dominante von den beiden, ist schon ruhiger geworden (entspannt sich mehr in der Sonne) und rennt nicht mehr so viel rum. Beweglich ist sie aber noch, da sie ohne Probleme vom Boden auf das Dach des Stalls (120 cm hoch) springen kann. Ich würde das neue Tier wahrscheinlich erst holen wenn wir mit dem neuen Gehege, an dem wir gerade bauen, fertig sind. Das bietet mehr Platz für die VG und wäre (bis auf die Einrichtung) neutraler Boden. (Außerdem hoffe ich, dass sie dann auch wieder aktiver ist)

Meint ihr 3 Jahre Unterschied sind zu viel? Ich will nicht, dass der jüngere sich langweilt.

...zur Frage

Kaninchenzucht Freigehege Reinigung

Hallo miteinander

Ich habe vor Kaninchen zu züchten. Möchte aber schon vorab alle Fragen klären bzw. mich umfassend informieren damit es den Tieren auch gut geht.

Aktuell mache ich mir Gedanken über das Gehege. Ich hätte im Garten mehrere qm zur Verfügung. Größtenteils ist das natürlich Rasen. Aber wie wird der gereinigt (v. a. vom Kot befreit)? Nach dem was ich gelesen habe, haben Kaninchen oft einen Latrinenplatz, wenn der im Stall ist, ist das ja kein Problem, die sind normalerweise einfach zu reinigen. Aber wie ist das aber wenn der Rasen verdreckt ist? Das Gehege sollte schließlich doch sauber sein.

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Gehege selber bauen!

Ich möchte im September oder Oktober ein Innengehege für 2 kaninchen bauen . Es soll ca 4 qm sein .

Nun zu meiner Frage : kann ich ein Freigehege ohne Maschendraht bauen ? Also nur mit OSB platten und Scharniere . Oder müssen kaninchen raus kucken können .

Ich finde den Draht teuer und schwer zu befestigen ( ich hab keine Ahnungen vom Handwerken ) daher will ich kein Draht nehmen .

Geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?