Günstige Bassgitarren für Metal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich hatte damals mit einem Bass von B.C. Rich angefangen von Thomann.de
Spiele mittlerweile kein Bass mehr, war aber recht zufrieden.
War ein ähnlicher wie dieser hier http://www.thomann.de/de/bc_rich_warlock_lucky_8_gloss_black.htm
Ansonsten bin ich auch Fan von ESP, LTD und Epiphone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Casual1948
09.02.2016, 09:19

Kann man direkt mit einem 8-saiter anfangen?

0

Günstig und speziell geht nicht. Entweder du kaufst dir nen günstigen Einsteigerbass (von mir aus mit Metal-Shape / B.C. Rich Nachbau oder sowas) oder du kaufst dir ne gute Bass Gitarre die halt was kostet.

Wenn du in einer Metalband mithalten willst brauchst du sowieso nen dicken Amp und ne starke Box und da bringts auch nichts nen 100 Euro Bass anzustecken.

Mein Tipp: Zum üben am Anfang ein günstiges Teil. Grade das man das Greifen und spielen lernen kann. 

Ab dann nurnoch Qualität. Wer billig kauft, kauft doppelt. Das garantiere ich dir.

Lass dich beraten. Schau was deine Idole spielen. Schau ein bisschen bei dir in der Szene was die Leute so spielen - und dann heißts sparen. ;)

Viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir unendlich Leid, neben Kaffeekochen und ..., habe ich für meinen ausführlichen, gut recherchierten Beitrag so lange gebraucht, dass es GF nicht erwarten konnte und mich rausgeschmissen hat.

Weil der MusicMan Stingray, Dein Budget überschreiten dürfte, schau Dir die Modelle Music Store Köln J&D 150 und den J&D 200MM an, beide sind so um €130,- zu haben.

Ibanez hat den aktiven GSR200B um €250,- oder den SR300 um €300,-, Epiphone den Gothic Thunderbird IV, der schon was hermacht, um € 270,- oder den Toby Deluxe IV um einen Zehner mehr.

Von Yamaha kaufst Du den TRBX304, um etwa €320,-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Quatsch, dass du nicht mit einem 100€ Bass in einer Band spielen kannst. Du musst nur mit ihm klar kommen. 

Du meintest, ob du mit einem 8- Saiter anfangen kannst. Natürlich kannst du das, 8- Saiter sind aber nicht gerade gängig im Metal. Du darfst dabei nicht Gitarre und Bass verwechseln. Bässe mit 8 Saiten kannst du dir wie 12saitige Gitarren vorstellen. 

Ich würde für einen Bass, an dem du einige Zeit Freude hast, 250- 300€ ansetzen. 

Ich spiele einen Jackson Concert Bass. Der lohnt definitiv einen Blick. Außerdem kann ich dir Epiphone Thunderbirds empfehlen. 

Von Warlocks würde ich mich fern halten. Ich hatte zwar noch nie einen in der Hand, aber Denk daran, dass du möglicherweise im sitzen üben willst. Das wird damit schmerzhaft :)

Du kannst dir auch mal Marcus Miller M3 Bässe anschauen. Kosten zwar etwas mehr, aber musst du entscheiden. 

Zum laut üben reicht auch erst mal eine mini - Combo von ebay Kleinanzeigen für 50€ oder so. Achte aber darauf, dass sie für Bass, und nicht für Gitarre ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
10.02.2016, 08:34

Leider hat meine hoffentlich neutrale Recherche/Formulierung, so lange gedauert, dass mich GF rausgeschmissen hat. - Die  gönnen mir nicht einmal meinen Frühstückskaffee?

Ich liebe meinen F-JB.                                                                  Der MM Stingray ist aber, obwohl auch nicht mehr so jung, hochgradig vielseitiger.

Vor einiger Zeit habe ich mir aber wegen der Elektronik, einen günstigen J&D von Music Store angeschafft und war absolut begeistert, sowohl vom Gewicht, als auch vom Ton. Die Potis, musste ich leider sofort tauschen.  

0

pauschal

für den anfang würde ich sagen, ab 200 euro kann man spaß haben

bei Akustik ist qualitätsware deutlich teurer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mineturtle
09.02.2016, 09:59

Wahrscheinlich will er aber keinen Akustik Bass für metal

1

Was möchtest Du wissen?