Gültigkeit Verrechnungsscheck

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Internet finde ich aber felgenden Satz: "Wurde die Vorlagefrist versäumt und wird der Scheck nicht eingelöst, verliert der Vorleger das spezielle scheckrechtliche Rückgriffsrecht. Sein Recht, die Zahlung aufgrund des der Scheckausstellung zugrundeliegenden Rechtsgeschäfts zu verlangen, bleibt hiervon unberührt."

Kennt sich jemand mit der Rechtslage aus? Kann ich einen neuen Scheck fordern?

john4711 04.12.2013, 15:54

Kennt sich jemand mit der Rechtslage aus? Kann ich einen neuen Scheck fordern?

Löse doch einfach den Scheck ein, den Du hast. Die bezogene Bank kann den Scheck nach Ablauf der Vorlagefrist weiterhin einlösen. Falls sie das nicht tut, kannst Du selbstverständlich einen neuen Scheck fordern. Bedenke aber, dass Dein Anspruchsgegner dieser Forderung nicht unbedingt nachkommen muss, falls Dein Anspruch inzwischen verjährt sein sollte.

1
sunny45657 04.12.2013, 18:30
@john4711

Danke! Und die Verjährung ist gesetzlich geregelt oder abhängig vom Anspruchsgegner?

0
john4711 05.12.2013, 01:34
@sunny45657

Die Verjährung ist gesetzlich geregelt, wobei man einzelvertraglich auch abweichende Regelungen treffen kann. Die Verjährungsfrist ist im Wesentlichen von der Art des Anspruchs abhängig und davon, ob er bereits rechtskräftig festgestellt worden ist. Sie beträgt in der Regel drei Jahre und beginnt mit Ablauf des Jahres zu laufen, in dem der Anspruch entstanden ist.

0

Alles was Du gefunden hast ist ein wertloses Stück Papier

sunny45657 02.12.2013, 21:07

Und Anspruch auf den Betrag (durch einen neuen Scheck) habe ich auch nicht?

0
BrilleHN 03.12.2013, 07:05
@sunny45657

Ein verrechnungsscheck ist ein Scheck der nur auf ein bestimmtes Konto verrechnet werden kann (deshalb Verrechnungsscheck)

Das ganze setzt natürliche vorraus, dass das zu belastende Konto über ausreichende Deckung verfügt.

Ein Finder eines Verrechnungsschecks kann also schon mal grundsätzlich nichts damit anfangen (weil er ja nicht Eigentümer des Kontos ist auf welchem der Betrag gugeschrieben werden soll).

Anders sieht es aus wenn wenn der rechtmässige Zahlungsempfänger einen Verrechnungsscheck nach langer Zeit wieder findet. Aber selbst wenn du der rechtmässige Zahlungsempfänger bist dürfte inzwischen eine Verjährung eingetreten sein.

0
john4711 04.12.2013, 15:49
@BrilleHN

Ein verrechnungsscheck ist ein Scheck der nur auf ein bestimmtes Konto verrechnet werden kann (deshalb Verrechnungsscheck)

Ein Verrechnungsscheck kann auf jedes Konto gutgeschrieben werden. Wenn er nur auf ein bestimmtes Konto gutgeschrieben werden könnte, woher sollte die Bank denn wissen, welches das ist? Ein Scheck enthält ja gar keine Angaben über die Kontodaten des Empfängers.

0

Was möchtest Du wissen?