Guckt ein Frauenarzt bei der ersten Untersuchung untenrum nach?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wie alt bist Du denn und warum gehst Du dorthin?

Als ich das erste Mal zum Frauenarzt musste, da hatte ich eine Pilzinfektion und war schon richtig verzweifelt. Damals gab es noch pro Quartal einen Schein und den haben die Eltern verwaltet und mir war schon klar, dass meine Mutter hätte wissen wollen, warum ich zu einem Arzt möchte und zu welchem. Meine Beschwerden konnten nicht durch sexuelle Kontakte entstanden sein und dann habe ich mit einer Freundin geredet, die etwas älter war und die hatte den wirklich guten Rat, dass ich mich an unsere Apothekerin wende und mir von ihr Rat hole. Diese Frau hatte für uns Jugendlichen eh ein großes Herz und so durften wir im Winter uns in ihrem geheizten Partykeller aufhalten und wurden auch bewirtet. Lange Rede, kurzer Sinn, sie hat mich dann davon überzeugt, dass ich auf jeden Fall zu einem Frauenarzt muss und auch bitte keine Angst haben sollte.

Ich habe mich dann überwunden und meiner Mutter von meinem mir extrem peinlichen Problem erzählt und sie hat noch schlimmer reagiert, als ich befürchtet habe, doch natürlich habe ich den Schein bekommen.

Der ortsansässige Frauenarzt hatte nicht den besten Ruf, was die Feinfühligkeit anbelangte und ich habe dann mit hochrotem Kopf ein wenig berichtet und er hat mir dann schon noch recht ungehalten die restlichen nötigen Informationen aus der Nase gezogen. Irgendwie war ich nun der Meinung, dass man mir ein Rezept in die Hand drückt und ich dann wieder diese Räumlichkeiten verlassen kann, doch dem war nicht so. "Ok, dann will ich mir das mal eben ansehen!" und ich war fassungslos, wurde in den Nebenraum begleitet und wurde aufgefordert mich unten herum hinter einem Vorhang frei zu machen. Nun gut, ich habe mich nicht gerade schnell entkleidet und hatte wohl noch nicht einmal die Jeans über die Knie gezogen, da hat der schon den Vorhang beiseite gerissen und meinte, ich solle mal schneller machen, er hätte nicht den ganzen Tag Zeit.

Dann kam der Stuhl des Horrors und meine Knöchel lagen in der Vorrichtung für die Waden und mein Hintern war dort, wo man den Kopf hinlegt. Der Arzt hat wohl innerlich mit dem Kopf geschüttelt, mich an den Oberschenkel nach Unten gezogen und ich wäre so gerne im Boden versunken.

Doch die Untersuchung war nun nicht so wirklich schlimm, er hat einen Abstrich genommen, um feststellen zu können, dass es sich wirklich um eine Pilzinfektion handelte und/oder nicht Bakterien eine Rolle spielten. Ich bekam mein Rezept und schon am nächsten Tag war diese unsägliche Juckreiz um so vieles besser und ich war traurig, dass ich so lange gelitten habe, weil ich so eine Angst hatte und auch meine Scham war unbegründet.

Du wirst in Deinem Leben nicht umhinkommen, Dich im Intimbereich untersuchen zu lassen. Vielleicht wirst Du auch mal irgendwann schwanger sein und Du wirst die Hilfe brauchen oder Du hast eben eine Infektion, die Dein Leben so schwer macht. Doch auch wenn Du mal operiert werden musst und das nicht ganz schnell passieren muss, dann wird man Dir einen Katheder legen, damit Du während der Narkose nicht auf den Tisch nässt und auch ein Einlauf wird Dir verpasst werden, um Hinterlassenschaften zu vermeiden.

Der Mann ist für Dich fremd, doch Du für ihn auch. Der ist Arzt geworden und hat sich ein spezielles Wissen angeeignet, weil er gerne helfen möchte und es ist sicherlich nicht erregend, wenn man den ganzen Tag sich Geschlechtsorgane anschaut, die dann vielleicht noch eine Krankheit bergen.

Erkundige Dich doch mal, ob es in Eurer Gegend nicht eine Frauenärztin gibt und Du solltest auch beim Vorgespräch ganz klar sagen, dass Du eigentlich Dich nicht untersuchen lassen möchtest, weil Du Dich so sehr schämst. Doch nicht immer schaut der Arzt nach dem Rechten und darum kommt es schon darauf an, warum Du dort hinmusst.

Die erste Untersuchung ist nun wirklich schlimm, doch schon bald wirst Du keine Scham dem Arzt gegenüber mehr verspüren und Dich wie selbstverständlich auf den Stuhl legen und Dir Nichts mehr dabei denken!

Deine Mama scheint Dich doch zu begleiten und die passt schon auf, dass Dir Nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redoberry
02.02.2017, 21:00

Ja ich war heute da es war eine Ärztin zum Glück habe ich nur die gebärmutterhalskrebsspritze bekommen... aber danke für deine tolle Antwort:)

1

Hallo,

Das handhabt jeder Frauenarzt anders, aber meiner Erfahrung nach scheinen das viele Frauenärzte beim ersten Besuch noch nicht zu machen.

Du brauchst außerdem nichts zu machen, was du nicht willst. Dich kann keiner zwingen.

Die Untersuchung auf dem Stuhl scheint schlimmer als sie ist.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter und Deine Schwester können Dich zwar begleiten, im Behandlungszimmer dürfen sie aber nur mit Deinem Einverständnis bleiben.

Ich habe es meinen Töchtern überlassen, ob sie mich dabei haben wollten oder nicht. Selbst Vater ging mit ins Wartezimmer, ist aber dort sitzen geblieben. Er fand es lustig, wie ihn die Patientinnen angesehen haben.

Natürlich muss Dich der Arzt untersuchen, weshalb solltest Du sonst dorthin gehen? Bitte einfach darum, dass die beiden draußen auf Dich warten und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, weshalb du hingehst. Nach deinen Schlagworten "Impfung" und "Spritze" schließe ich jetzt mal, dass es um die HPV-Impfung geht. Da musst du natürlich nicht untersucht werden.

Aber wenn du Beschwerden hast, sehr starke oder schmerzhafte Regelblutungen zum Beispiel, muss man schauen, woran das liegen könnte.

Bei der Verordnung der Pille würden die meisten Frauenärzte nicht gleich beim ersten Besuch untersuchen, aber beim zweiten dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das nicht willst nicht, aber gemacht wird das aufjedenfall mal wenn du z.B die Pille bekommst oder zur allgemeinen Kontrolle was ja auch wichtig ist. Wir hatten alle davor angst aber wenn du bedenkt das das sein Alltag ist und das jeden Tag sieht wird er bei dir wohl kaum was anderes denken. Wenn du es dann machst ist es garnicht so schlimm:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redoberry
02.02.2017, 16:12

Das Problem ist einfach das meine mom dabei ist und meine Schwester auch...

0

Das ist von Frauenarzt zu Frauenarzt unterschiedlich. Und kommt auch darauf an warum du zum Frauenarzt gehst.

Die meisten unterhalten sich beim erstbesuch nur mit dir.
Aber selbst wenn er guckt
Entspann dich, es ist nichts schlimmes daran wenn er guckt. Der sieht sowas jeden Tag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Frauenarzt guckt in der Regel unten nach ob alles in Ordnung ist. Das ist seine Aufgabe. Da brauchst du aber keine Angst vor zu haben, dass dauert nur ein paar Minuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wo sollte er denn sonst nachschauen? Aber sei Dir bewusst, dass das sein Beruf ist und dass das für ihn nichts Besonderes ist, weil er das ja täglich ehrmals tut. Also keine Bange!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja fast das wichtigste, das der Frauenarzt nachgucken sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich und bestimmt auch noch die andere haben bestimmt Interesse daran zu erfahren, wie es denn nun abgelaufen ist. Alles o.k. bei Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zum Zahnarzt gehst, schaut er in den Mund.

Hilft nix, das ist so.

Fang an zu zählen, wenn Du bei 100 bist, ist es wahrscheinlich schon vorbei.

Kopf hoch!

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht willst darf sie das auch nicht machen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuestenflieger
02.02.2017, 16:12

also nur zu dem hausarzt gehen?

0
Kommentar von mickimousee
02.02.2017, 16:13

Naja kommt drauf an warum du zum Frauenarzt gehst..

0

Ja tut er/sie aber das ist auch wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und er schaut deine Brüste an
Alles normal beim ersten Mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?