"Guck " Sucht

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kann man so pauschal nicht sagen. Wichtig wäre zu wissen, welches Ausmaß es annimmt,... wie lange ihr schon zusammen seid... wie sehr du/ihr euch verändert habt in der Beziehung,...usw.

Vielleicht redet ihr mal darüber, dass es dich verletzt und steckt euch beide gewisse Grenzen ab wie weit man gehen darf, so dass der andere nicht unnötig gekränkt ist/wird.

Soviel sei aber gesagt:

  • schauen ist normal. jeder Mensch schaut auch andere Menschen an
  • fremde Haut ist auch mal interessant und bietet neue Inspirationen für sich selbst

Man kann es nicht schön reden. In einer Beziehung muß man als Frau immer schauen, sich "g.eil" für den Mann zu machen, sich immer wieder neu zu erfinden, sich pflegen und heraus putzen. Sonst machen es andere für dich und dein Freund sieht sich nach was anderem um..

Für ihn gibt es keine Grenzen , er hat auch viel mehr freie Zeit als ich und er geht nur in die City (allein , ohne Freunde oder so ) danach nach Hause zum TV und PC Für mich gibt es grenzen , - habe ich mal Gelegenheit allein in die City (obwohl ich dann ein Ziel habe , mit Freundin treffen zB. - sieht er garnicht gern. und wenn ich mich "rausputze " sagt er ,so wie alle anderen auch ,das ich natürlich schön genug bin und er mich so liebt , wie ich bin .

0

Ist normal. Allerdings sehr unhöflich, besser gesagt: "ungehobeltes Benehmen" wenn dies in Anwesenheit der Freundin geschieht. Wenn nichts anderes hilft: Jedem Mann hinterher schauen. Wenn dies nicht hilft: Freund "in den Wind schießen".

Dann gibts bald keine Partnerschaften mehr !

0

Wo geht ihr denn hin, dass man dort nackte Frauen vorbei laufen sieht?


Es ist keine Sucht, wenn Männer etwas Beweglichem nachschauen, was ihnen "ins Auge sticht". Das hat nichts mit Untreue oder Zwang zu tun und das ist auch kein Zeichen dafür, dass er unschöne Absichten hat. Du kannst das eindämmen, indem du mit ihm da mal richtig drüber redest und er über das Hinterherstarren nachdenkt. Aber vollkommen abstellen wirst du das bei ihm nicht.

Das ist doch normal, wenn ich eine schöne Frau sehe drehe ich mich dafür auch schon mal um. Und das Männer auch gerne nackte Frauen ansehen ist doch kein Verbrechen. Vielleicht hast du Minderwertigkeitskomplexe aber da kann er nichts dafür...

Wie Du schon sagst----Zwang

Wenn er ein hetero Mann ist, ist das normal.

Dann guck halt auch nach nackten Männern...mal sehen, ob ihm dass passt:-)!

Natürlich schaue ich auch mal , habe auf mein Drängen hin mit ihm zusammen Pornos geschaut , damit ich daneben nicht das Gefühl habe er muß jetzt heimlich gucken , so wie unterwegs wobei ich mich immer als Störenfried vorkomme .

Das "normale" mal hinschauen ist und war auch nie ein Problem für mich ,

aber hier geht es , und deshalb hatte ich versucht es ein wenig ausführlicher zu

erzählen , um ein permanentes Augen- und Kopfverdrehen . Wirklich ständig , kaum sind wir aus der Tür geht der Kopf erstmal in alle Himmelsrichtungen um auch jede gesehen und nicht übersehen zu haben.
Genauso erlebe ich es leider immer wieder und leider läßt er sich dabei sehr selten durch Unterhaltung .die ich ausschließlich beginne , ablenken . Zurück zu Hause , meistens dann , wenn etwas was er sich schon morgens in der Fernsehzeitung ausgesucht hat ( meistens mit Bildchen auf denen FRauen zu sehen sind ) anfängt . Zum Thema Fernsehen und alles gucken was läuft sagt er,er gucke zwar viel das heißt aber nicht ,das ich ihn nicht dabei stören dürfte. Mal mit FReunden oder Familie zusammenzusitzen geht mit ihm zusammen ( das tut er auch nur mir zuliebe ) nur sehr selten , schon nach kurzer Zeit wirkt er nervös und ist dann immer sofort enspannter wenn wir gehen . nur bin ich dann unenspannt weil ich am liebsten nicht dabei wäre wenn dann auf dem Nachhause -Weg sein Kopf sich wieder in jede aber auch jede Richtung wo eine Frau geht oder steht hinbewegt. Ich wollte ja einfach nur wissen ,ob dieses zwanghafte Verhalten eine Sucht sein kann um vielleicht ,wie auch immer, damit umzugehen zu lernen muß oder bestenfall ihn davon zu überzeugen , falls es eine Sucht ist , ihm dabei zu helfen vielleicht eine Therapie zu machen . wir planten schon nach 2 Monaten , das war vor fast 2 Jahren eine gemeinsame Restzukunft . Wir passen nicht nur optisch sonder auch vom Herzgefühl , Sexleben , Häuslichkeit, super zusammen. Das einzige was ich von Anfang an vermisste , das wir kaum mit anderen Leuten zusammensitzen . Habe ja leider mit der Zeit herausgefunden warum er das nicht so mag . Ich würde gern mit ihm dem Rest unseres Lebens gemeinsam verbringen , aber ungezwungener . Ich möchte nicht das ständige Gefühl haben ihn bei etwas zu stören was er alleine besser genießen könnte. wenn ich ihn alleine lasse wird er ein zufriedener Mensch sein . Er hatte übrigens in den letzten 6 Jahren vor Uns vergeblich nach einer festen Beziehung gesucht . das war jetzt sicher wieder zu viel , aber ich möchte richtig verstanden werden und hoffe auf hilfreiche Antworten .

0

Völlig normal! :-)

Bitte,welcher Mannr schaut bei einer schönen Frau, weg.

Und ohne Verpackung erst recht!

Ich habe mir deine Frage von gestern, die ja 100% das gleiche Thema behandelt, mal näher betrachtet: 1. Hast du dich nun getrennt oder nicht? 2. Kann es sein, das du ein größeres Problem hast, wie 'er' ?

Ursula 39 hat recht, das geht ganz stark in Richtung Eifersucht, und du kannst/ hättest froh sein können, dass er nur beleidigt war bei derart abstrusen Unterstellungen!

0
@karlh1

Ja . habe gestern etwas zu vioel beschrieben , weil ich bisher solch ausgeprägtes "Zwangverhalten" mit Männern noch nicht erlebt habe. Und Freunde (auch männliche Bekannte ) sagen dazu , er hätte mich nicht verdient , die können halt meine Gefühlee für ihn nicht verstehen. ja ich habe weil ich keinen Ausweg mehr weis Schluss gemacht. habe auch mehrmals im letzten halben Jahr mit ihm darüber geredet , er ist dann immer nur abgerauscht und kam heulend wieder um mir zu sagen , das er mir niemals wieder weh tun wird , also muß er doch wissen wovon er redet , aber er kann es nicht beim Namen nennen . er weiß ,das er nur interesse für Raus gehen zum "gucken " oder fernsehgucken hat. Ich sagte ihm das ich nicht den Rest meines Lebens nur vor dem Fernseher oder guckend durch die City neben ihm verbringen möchte . Nach unserer letzten Auseinandersetzung deshalb , bat er mich weinend um Hilfe - kann mir aber nicht sagen wobei genau er Hilfe braucht. Ich bin umd war nie ein eifersüchtiger Mensch , ich kann auch gut gekleideten und gut gebauten Frauen mal nachschauen und kann mich auch dazu in diesem Moment zu äußern , , aber er schaut allem hinterher , da müßte ich mich ja zu jeder äußern- tue ich das mal , dann tut er so als hätte er es nicht gesehen. deshalb denke ich , das es ein von ihm vielleicht unbewußter und ungewollter Zwang ist. ich liebe ihn und werde mich trotzdem wir auseinander sind mit dem Thema beschäftigen müssen um herrauszufinden ob es Hilfe für uns gibt

0

dumme eigenschaft, die man sich i.wie abgewöhnen kann

Was möchtest Du wissen?