GTX 780 funktioniert nicht richtig?


14.02.2020, 22:47

Die Temperatur geht auch nie über 65°, ganz selten sind es 70°

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

vom Takt her passt alles. Ist denn der richtige Treiber installiert?

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler

ja, und bei dem Modell:ich hab eine windforce oc

0
@Darktheme666

Hmm ...

dann ist entweder der Treiber schrott oder die Grafikkarte. Kann bei einem Modell von 2013 durchaus der Fall sein

0

Hallo!

Möglicherweise verursacht auch Dein Netzteil diese Probleme. Vielleicht wird es bei höherer Belastung etwas instabil.

Die GTX 780 (3GB) hat immerhin einen TDP von 250W und auch der I7-870 ist mit einem TDP von 95W auch nicht ganz ohne.

Mal ganz abgesehen davon, daß diese Graka viel zu stark für diese veraltete CPU ist. Von diesem irrealen Stromhunger mal ganz abgesehen...

https://pc-builds.com/calculator/Core_i7-870/GeForce_GTX_780/0dq0EJlu/16/

Ich würde Dir dazu raten eine gebrauchte GTX 1050ti (4GB) einzubauen. Diese hat einen TDP von 75W und kommt in vielen Fällen komplett ohne Stromanschluss zum Netzteil aus.

Und für Deine CPU ist sie definitiv schnell genug.

https://pc-builds.com/calculator/Core_i7-870/GeForce_GTX_1050_Ti/0dq0VZlu/16/

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=gtx+1050+ti+4gb&_dcat=27386&rt=nc&LH_ItemCondition=3000

Eine GTX 1650 (4GB), oder gar eine GTX 1060 (6GB), oder mehr, sind wiederum deutlich zu stark.

Selbst eine schwächere GTX 750ti (2GB) mit einem TDP von 60W wäre bereits angemessen.

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-750-Ti-vs-Nvidia-GTX-1050-Ti/2187vs3649

https://pc-builds.com/calculator/Core_i7-870/GeForce_GTX_750_Ti/0dq0Jplu/16/

https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=gtx+1050+ti+4gb&LH_ItemCondition=3000&_osacat=0&_from=R40&_trksid=p2045573.m570.l2632.R2.TR12.TRC2.A0.H1.Xgtx+750ti.TRS0&_nkw=gtx+750+ti&_sacat=175673

Alles in Allem ist dieser Rechner aufgrund der CPU nur noch stark eingeschränkt spieletauglich.

Aber mit einer deutlich sparsameren Graka wäre es ein hervorragendes Zweitgerät für alle Arten von "Büro"-Arbeiten, zum Surfen und für "kleinere" (angemessene) Spiele.

Ich würde Dir ehrlich zur GTX 1050ti (4GB) raten und beim Monitor solltest Du unter FullHD bleiben. Diese Kombi funktioniert recht gut ... für vielleicht ein bis zwei Jahre.

Ich selber habe ein noch älteres und etwas schwächeres Gerät hier stehen. Daher spreche ich aus Erfahrung.

=> Xeon E5450 (4x3GHz / 771=>775), 8GB DDR3, 1050ti(oc), 1680x1050 (16:10), SSD, 430W Seasonic bronze (stab. 380W bei 12V), ... => ~<300W maximaler Bedarf

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Xeon-E5450-vs-Intel-Core-i7-870/m5890vsm961

Und ich habe reichlichst Spiele, die darauf einwandfrei laufen :-)

Natürlich kann aber auch die Graka selbst eine Macke haben. Dann solltest Du sie ohnehin austauschen.

Und spare etwas Geld für ein aktuelles System zusammen.

Ich selbst spekuliere auf einen Ryzen 7 3700x auf einem 570er Mainboard und evtl. einer RTX 2070s (8GB). Oder eine entsprechende Nachfolge-Graka RTX 3xxx (8GB).

Gruß

Martin

würde es nicht eher sinn machen die CPU upzugraden, immerhin ist die Grafikkarte nur 5% langsamer als eine GTX 1060 3GB, und auch besser als eine 1050 ti, in meinem alten PC hatte ich eine GtX 750 ti, und ich konnte mit der meine Ansprüche nicht erfüllen, und wieso sollte ich überall downgraden, ich hab einen 144hz, also wieso sollte ich einen alten 1680x 1080 Monitor verwenden.

0
@Darktheme666

Der i7-870 ist ein i7 der ersten Generation für den Sockel 1156 (von 2009).

Oder hast Du Dich vertippt und hast einen i7-8700 für den Sockel 1151?

Das wäre dann nämlich etwas völlig anderes!

https://ark.intel.com/content/www/us/en/ark/products/41315/intel-core-i7-870-processor-8m-cache-2-93-ghz.html

https://ark.intel.com/content/www/us/en/ark/products/126686/intel-core-i7-8700-processor-12m-cache-up-to-4-60-ghz.html

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-8700-vs-Intel-Core-i7-870/3940vsm961

Nur dann würde das mit dem 144Hz-Monitor einen Sinn ergeben.

Der alte i7-870 schafft das nämlich bei weitem nicht.

Aber die Kombination eines i7-8700 mit einer GTX 780 (3GB) wäre ein noch tieferer Griff ins Klo:

https://pc-builds.com/calculator/Core_i7-8700/GeForce_GTX_780/0NZ0EJlu/16/

Angemessen wäre dann (u.A.) eine RTX 2080 (8GB), oder etwas mehr:

https://pc-builds.com/calculator/Core_i7-8700/GeForce_RTX_2080/0NZ12llu/16/

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-780-vs-Nvidia-RTX-2080/2164vs4026

Also, klär mich bitte auf, ob Du nun einen i7-870, oder i7-8700 hast...

Gruß

Martin

0
@Darktheme666

Dann folgendes:

Diese CPU ist nahezu das Ende der Fahnenstange.

Ein i7-880 ist gerade mal 7% stärker und kostet dabei viel zu viel Geld.

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=cpu+i7+sockel+1156&_sacat=0

Also ist der Griff zur GTX 1050ti legitim, denn die Graka ist bei absolut schnell genug und die 4GB VRam sind sehr nützlich.

Die GTX 780 (3GB) kann von dieser CPU bei weitem nicht ausgenutzt und eine gewisse Leistungsfähigkeit liegt stets brach. Auch frisst sie dabei viel zu viel Strom.

Wenn Du schon unbedingt in diese Leistungsklasse uprgraden willst, dann solltest Du zur GTX 1060 (6GB) (TDP 120W) greifen.

Diese ist für Deine CPU zwar viel zu stark, aber 6GB sind für ein vernünftiges FullHD Pflicht.

Die 3GB der GTX 780, oder GTX 1060 (3GB) sind viel zu wenig!

Die 4GB VRam der GTX 1050ti reichen ebenfalls nicht für FullHD. Auch die Leistung wird ein wenig "knapp". Aber bei einer geringeren Auflösung kann sie sehr effektiv sein.

Daher mein Vorschlag. Du hattest ja nicht gleich alle notwendigen Eckdaten mitgeliefert.

Und wenn Du kannst, schalte den Monitor mal auf 60Hz zurück. Vielleicht löst das eines Deiner Probleme mit Deiner jetzigen Graka. Denn diese ist dafür kaum bis gar nicht geeignet, von der "schwächlichen" CPU mal ganz abgesehen.

0
@MartinusDerNerd

aber ich hab doch nicht 240€ für einen Monitor mit 144hz ausgegeben, damit ich dann mit 60hz spiele, außerdem muss ich aus eigener Erfahrung sagen, dass mir die 3gb Vram völlig ausreichen, aber eine andere Frage, ich habe bei mir noch einen i3 4160 mit Mainboard und 8gb ram rumliegen, lohnt es sich die Grafikkarte dort einzubauen, denn dieser hat nur 2c 4t? und ist es ok von 16gb ram auf 8gb downzugraden?

0
@Darktheme666

Du hast Dein Geld schlicht am falschen Ende ausgegeben.

Du hast Deine vorhandene Hardware einfach nicht ausreichend berücksichtigt.

Auch machen bei Deinem System die 16GB Ram ebenfalls keinen wirklichen Sinn. 8GB wären hier absolut ausreichend.

Die i3-CPUs stellen die schwächste Schiene der Intel CPUs dar. Und zwar in jeder Generation.

Und ein i3-4160 ist auch nur eine schlichte CPU für Büro-Rechner.

https://pc-builds.com/calculator/Core_i3-4160/GeForce_GTX_780/0Bn0EJlu/16/

Auch hier wäre eine GTX 750ti (2GB) die ideale Kombination:

https://pc-builds.com/calculator/Core_i3-4160/GeForce_GTX_750_Ti/0Bn0Jplu/16/

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-870-vs-Intel-Core-i3-4160/m961vs2816

Du siehst, dieser i3 ist nicht nennenswert schneller als Deine alte CPU von 2009.

Mehr als Surfen, ein wenig Multimedia und Office-Anwendungen sind auch hier nicht drin. Und in Sachen "Spiele" bist Du gleichsam eingeschränkt.

Am Ende meiner ersten Antwort habe ich eine grobe PC-Konfiguration genannt, auf die ich spekuliere.

Damit wäre ein vernünftiges Gaming auf einem 144Hz-Monitor problemlos möglich. Und ein Ryzen 7 3700x käme auch mit einer GTX 1080ti (11GB) gut klar. Nur wäre mir das bei weitem zu viel Leistung, die ich nie nutzen würde.

Und aus Kostengründen würde ich hier zunächst meine aktuelle 1050ti (4GB) einbauen und abwarten, bis der Graka-Markt etwas brauchbares zu einem vernünftigen Preis anbietet. Evtl. eine RTX 3xxx, die (bei vergleichbarer Leistung) effizienter und günstiger sein sollen, als die aktuelle Generation an RTX-Grakas.

0

Was möchtest Du wissen?