GTX 780 + i5 3570k oder GTX 770 + 3770k + SSD?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

GTX 780 mit 3GB reichen mehr als aus, bei aeiner 4k Auflösung brauchen Games erst mehr als 3GB VRAM.

CPU kannst du lieber gleich zur Haswell Reihe greifen, entweder der i5-4670k oder der Xeon E3-1220V3. Dafür brauchst du natürlich das passende Mainboard sowie Netzteil. Ein i7 lohnt sich allgemein nicht, da er im Vergleich zum i5 keine Vorteile im Bereich Gaming liefert.

Okay Danke.Ich habe aber gelesen dass der Haswell Cpu nur c.a. 8% mehr Power hat und dazu deutlich wärmer wird als der ivy bridge.Außerdem soll es nicht so praktisch sein weil es noch nicht viele kompatible mainboards etc. gibt.

0
@BlaY00

Ich habe damals einen i7 genommen, weil es keinen i5 mehr im Laden gab...

0
@BlaY00

Es gibt genug Mainboards, schließlich sind die schon länger als 1 Monat raus. Zudem sind sie stromsparender und die Wärme kann man mit einem guten CPU Kühler wie einen Thermalright Macho oder einem be quiet Dark Pro locker runterschrauben. Es bietet sich halt aufgrund der Kosten an, da die Prozessoren geringfügig mehr kosten bzw. den gleichen Preis haben.

1
@BlaY00

boards gibt es genug und der tpd der haswells ist nur ca 10watt höher, was aber eigentlich aus der besseren grafikeinheit resultiert die du ja wegen der grafikkarte eh nicht nutzt.

justen222 meinte aber bestimmt den xeon e3-1230v3

0
@AnnEBrand

Sowohl als auch ;-). Der Xeon-E3-1230V3 ist die optimale Version, alternativ würde sich auch die günstigere und etwas schwächere 1220V3 Version eignen.

0
@Justen222

Der 1220 ist 40€ günstiger, jetzt wäre es nur gut zu wissen, wie viel langsamer er ist...

0
@BlaY00

Nein.

@ Justen: Ich meinte die tatsächliche Leistung...gibt es Benchmarks...?

0
@3125b

Zum übertakten denke nicht und Benchmarks, hm müsste man mal nachschauen, mir sind spontan keine bekannt.

0

ich würde die stärkere Grafikkarte mit dem i5 nehmen. Die Mehrleistung des i7 resultiert vor allen Dingen aus dem Hyperthreading. Das brauchst du bei Spielen eher selten, da die kaum parallelisiert sind.

Für Spiele ist der i7 daher meist nur wenig schneller als der i5. Anders sieht es aus, wenn du noch Videoschnitt damit machen willst. Ich würde trotzdem eine SSD dazu kaufen. Der Mehrpreis lohnt sich fast immer im schnelleren Boot des Rechners :). Wenn man einmal eine hatte, will man sie nicht mehr hergeben.

Grundsätzlich ja die neue gen und dann ein i5er - sowohl 780 als auch 770 sind Zukunftssciher. Ich würde wegen des P/L Verhältnisses zur 770 greifen.

hol dir eine gtx 670 oder 680, die reicht völlig aus! ich kann mit meinem i7 3770 und meiner gtx 670 battlefield 3 auf ultra settings locker mit 60-90 fps zocken! ssd ist aber sehr lohnend, wenn du da dein betriebssystem draufmachst wird das sicher 2-3x schneller als auf einer normalen platte

Warum die alten Karten, wenn die neuen deutlich schneller sind?

1

die 680 ist teurer als eine 770 und auch noch leistungsschwächer -> nicht zu empfehlen!

3

die 770 ist günstiger und besser... warum ne 670/680 kaufen?

3

ich würde vorschlagen gtx 770 oc + xeon e3 1230v3 + 128 gb ssd

  • die gtx 770 oc (ab ca 350€)reicht zum spielen locker und hat ein wesentlich besseres preis/leistungs verhältniss, das geld was du sparst dann lieber in eine ssd investieren.

  • der xeon e3 1230v3 ist in spielen mit dem i5/i7 etwa auf einem niveau, bei anwendungen hängt er den i5 ab und ist fast auf dem niveau des i7 dank hyperthreading. und kostet dabei nur soviel wie der i5.

  • ssd lieber als 128gb, 64gb sind mit os, programmen und dem ein oder anderen spiel recht knapp bemessen

Ja, genau so würde ich das auch machen.

0

warum nicht gtx 770 + i5-4670k +128gb samsung 840 pro ??
oder gtx 780 + i5-4430 + 128gb ssd
oder gtx 770 + xeon e3-1230v3 + ssd?

oder einfach gtx 770 + i5-4430 und nen haufen geld sparen? :)

oder gtx 780 + i5-4430 + 128gb ssd

Dann doch lieber mehr in den Prozessor, und weniger in die GraKa investieren, sonst darf man bald wieder den Prozessor aufrüsten...und ne 780 braucht man bei besten Willen nicht ^^

0
@3125b

den musst du so schnell nicht aufrüsten^^
und wenn, dann nimmst du eben den xeon

0
  • xeon e3 1230v2 (günstiger als die "k"-Versionen)
  • ASROCK H77PRO Board (günstiger als die Z77/87-Boards)
  • GTX780
  • 128GB Damsung 840PRO SSD
  • 480Watt be quiet e9 oder 450Watt Cougar A-Serie Netzteil

Welche Graka+Prozessor sind Zukunftssicherer?

Natürlich die aktuellsten und stärksten Versionen auf dem Markt.

Gruß

Damsung

Samsung

0
@Geheimrat

Danke.Ich wollte aber mal fragen: Wie ist das mit dem Watt?Wenn ich jetzt theoretisch einen Prozessor habe der 300 Watt zieht und eine Graka die auch 300 Watt zieht - brauche ich dann ein 600 Watt Netzteil,oder reicht mir ein 300 Watt Netzteil aus?

0
@BlaY00

Wie ist das mit dem Watt?Wenn ich jetzt theoretisch einen Prozessor habe der 300 Watt zieht und eine Graka die auch 300 Watt zieht - brauche ich dann ein 600 Watt Netzteil,oder reicht mir ein 300 Watt Netzteil aus?

Wenn dem so wäre, benötigst Du ein NT mit mind. 700Watt. Beide Komponenten würde von der +12Volt Schiene ihren Strom beziehen wollen.

Beispiel:

  • ~70Watt xeon e3 1230v2
  • ~250Watt GTX780
  • ~50Watt der Rest (Board, HDd, Lüfter...)

= 370Watt auf +12Volt unter Vollast

Hier würde ein 450Watt Cougar A-Serie mit 420Watt auf +12Volt völlig ausreichen. Ein 480Watt be quiet e9 liefert 456Watt auf +12Volt.

Gruß

0
@BlaY00

Dann bräuchtest du 750 Watt - 300 + 300 + 80-100 (für den Rest des Systems) + Reserve.

Für die mMn beste Konfiguration (E3-1230V3, GTX 770, 128GB SSD) brauchst du etwa 500 Watt, z.B. das E9 500 Watt, für beste Effizienz.

0

Hallo!

Ich würde einen i5, eine 770 und eine SSD holen, das lohnt sich meiner Meinung nach mehr.


MFG James007Bond

Was möchtest Du wissen?