GTX 670 GIGABYTE oder die GTX 760 GIGABYTE?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Praxiswerte kannst Du nur durch Webrecherche ermitteln.

GTX 660 Ti und GTX 670 sind sich grundlegend sehr ähnlich. Bei der 660Ti wurden lediglich ein paar Bescchneidungen bei den POPs ( Kantenglättung ) und somit beim Speicher-Interface ( 192 Bit statt 256 ) vorgenommen.

Die GTX 760 ist noch ein Mittelding dieser Beiden.

Weniger Cuda-Cores ( also weniger basierende Renderleistung ) zugunsten voller Anzahl an ROPs. ( Kantenglättung und Speicher-Interface )

Schätze mal, warum es im Web so gut wie keine direkten Vergleiche zwischen GTX 760 und GTX 660Ti gibt.

Die GTX 770 liegt sowohl rechnerisch wie somit auch technisch leicht oberhalb der GTX 680. Rein in der Effizienz wage ich hierbei leichte Zweifel.

Die GTX 780 ist ein abgespeckte Version der GTX Titan.

Nvidia macht seinen Anhängern momentan echt nicht leicht.

( AMD-Freunde kennen das aus deutlichen Veröffentlichungen )

mfg

Parhalia

Genau so eine Antwort habe ich mir vorgestellt ja aber trozdem bin ich mir net sicher lohnt es sich eher vom preis/leistunsgverhältnis eine GTX 760 zu holen oder nun doch auf eine 670 zu sparen?

0
@LiquidBlaze94

Als Benchmark-Referenz kann ich Dir lediglich Werte des bislang hardwaremäßig anspruchsvollsten Titels dieser Reihe ( Crysis-Warhead ) nennen.

Und dort schafft auf Ultra selbst die GTX 670 wie auch die GTX 680 im Mittel keine 50 FPS.

Diese Grafik-Engine schmeckt Radeons sehr gut. Die HD 7970 Ghz-Ed schafft Warhead laut meinen Tabellen auf Ultra mit 50 FPS im Durchschnitt.

( Die Redaktion nimmt als Testplattform aber auch einen stark übertakteten Core i7 der 3.Generation her )

Crysis 3 dürfte noch etwas flotter als Warhead im Durchschnitt gehen.

Meinen Tabellen zufolge, geht Crysis auf der GTX 670 deutlich besser als auf der 660Ti.

Das ist der Tatsache geschuldet, das die 660Ti und GTX 670 zwar grundlegend identisch im Aufbau sind, aber bei der GTX 660Ti ein Gloster der ROP-Pipeline deaktviert ist. ( 24 statt 32 ROPs, 192 Bit statt 256 Bit Speicherinterface .

( meine Tabellen beziehen sich jeweils auf eine GTX 660Ti und GTX 670 mit Standartakt von 980 Mhz. )

Dieses Detail wirkt bei Crysis ca- 15 - 20 % Unterscied trotz großer Ähnlichkeit der Karten. Die GTX 760 wurde gegenüber der 670 bei den Textureinheiten beschnitten. Das reißt der etwas ehrhöte Takt zumindest in den Referenzvorgaben kaum heraus.

Bezüglich Deiner Frage ( und diesem Spiel ) würde ich Dir daher zur GTX 670 raten. ( Oder halt eine Radeon HD 7970 Ghz-Ed...die erfüllt sogar Deine Wünsche im Durchschnitt )

Hier die Spezifikationen von GTX 670 und 760. ( den Vergleich zur GTX 660Ti hat man gestrichen...)

Die Eckdaten dieser Karte ( Unverbindlich anhand der GTX 660Ti Direct CU II TOP von ASUS ):

  • Grafikchip : GK 104
  • Schader-Units : 1344
  • ALUS : 112
  • ROPs : 24
  • Speicher-Interface : 192 Bit
  • Taktraten dieser Karte in 3D : 1058 Mhz / 1163 Mhz im Boost ; - Speicher effektiv = 3004 Mhz )

Der Link:

http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/Tests/Geforce-GTX-760-Test-Review-1075818/

0

Die GTX 670 Mini DirectCU von Asus gibts bei Mindfactory für 213€, sie hat dieselbe Leistung wie ne große GTX 670, ist halt nur kleiner (aber auch nicht zu laut)

http://www.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-Asus-GeForce-GTX-670-DirectCU-Mini-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_843172.html

kann ich nur zustimmen

0

mein PC wird aber auch zu showzecken genutzt deshalb wollte ich halt fragen welche von diesen beiden besser wäre? ich werde dann bei einen von den beiden unter die transparenten lüfterschaufeln ein paar LED klemmen und so für gutes aussehen sorgen

0
@LiquidBlaze94

Eventuell dafür die einfache GTX 660 mal betrachten.

Ist zwar weniger Renderleisung, dafür aber auch weniger Abwärme bei einer optischen PC-Mod.

Sollte bei mittleren Details aber immer noch für aktuelle Games trotz optical - Mod reichen.

0
@Parhalia

naj aber es soll alles auf ultra laufen da ich beabsichtige ab 2014 eine durch die CryEngine3 laufende Weltraumsimulation anzuschaffen

0
@LiquidBlaze94

Altuelle Spitzenmodelle sind zwar kin Garant dafür, dass kommende Titel auch in 1-2 Jahren samt und sonders noch auf Ultra flüssig gehen, aber eventuell bekommst Du für Dein Geld da schon extreme Leistung von AMD mit der HD 7970 Ghz-ED.

Sie braucht etwas mehr Leistung als z.B. eine GTX 680, dafür bietet sie aber brachiale Leistung für vergleichbar wenig Geld. ( nicht nur beim Gaming, sondern auh für wissenschaftliche Brechnungen und als Helfer z.B. für diverse Konvertierungstools aktueller Herausgabe.

Im Gegensatz zu Nvidia beschneidet AMD hier die Funze auch nicht übermäßig .

Und wenn Dich Garantie und Gewährleistung nicht allzu sehr interessieren, spendierst Du dem Modding-System eine gute Wasserkühlung für CPU und Grafik.

Rechne wegen guter Funktionalität und ansprechender Optik aber rein dafür mal ~ 300 - 400€ für ansprechende Komponenten abseits der "Kompakt-Stange"

Wenn es finanziell schlichter sein muss, suche zumindest nach einem guten Nachrüstkühler für Deine Grafikkarte, wo Du individuell mit Lüftern bestücken kannst. Dann kannst Du darauf gleich Lüfter mit LED-Beleuchtung verbauen.

0
@Parhalia

Bei gutem Modding kommen Bastlerien nicht gut, wo man gefuckelte Lösungen bei näherem Hinsehen erkennen kann.

Dann müßtest Du schon extrem gut improvisieren / basteln können.

0

ich denke die GTX 760 wird die richtige Wahl sein!

Schafft sie denn Crysis und andere aktuelle titel auf ultra einstellungen?

0

Was möchtest Du wissen?