GTA V auf GPU und was auf CPU?

3 Antworten

Bevölkerungsdichte, -vielfalt und Darstellungsdistanz auf jeden Fall, Gras- und Partikelqualität würde ich auch runterstellen (gerade ersteres ist generell ein ziemlicher Performance-Killer). Von den erweiterten Einstellungen ganz die Finger lassen.

Den Rest kannst du entsprechend deiner Grafikkarte hochstellen. Wenn du ne Radeon hast, würde ich auch nicht mit Tessellation übertrieben. Ansonsten einfach mal ausprobieren.

Meistens beides

hab grad noch deine andere frage gelesen

mit der CPU kannst du es komplett vergessen

Woher ich das weiß:Hobby – Hobby und Eigene Erfahrung

GTA läuft ziemlich gut auf lahmen Kisten, wenn man nur die Einstellungen entsprechend anpasst. Hab's schon fast problemlos auf nem Core 2 Quad mit 2,5 GHz gespielt, nur die 4GB RAM haben da etwas genervt. Auf nem AMD FX lief es ebenso gut.

0

Alles geht auf die CPU, da die CPU alles vor berechnen muss.

aber was beansprucht mehr grafikkarte und was nur cpu

0

Seit wann biste denn Junior Usermod? Glückwunsch auf jeden Fall.^^

Mit reinen Grafikoptionen a la Texturen, AA, höherer Auflösung, etc. hat die CPU erstmal nicht viel am Hut.

0
@Saftsack19
Seit wann biste denn Junior Usermod? Glückwunsch auf jeden Fall.^^

Hehe :D Seit gestern Nachmittag ;-)

Mit reinen Grafikoptionen a la Texturen, AA, höherer Auflösung, etc. hat die CPU erstmal nicht viel am Hut.

Ich kann mich natürlich Irren oder meine Infos sind einfach zu alt :D Aber soviel ich weiß, berechnet die CPU die Pakete vor und überträgt diese an den Grafikchip. Denn das Programm sagt ja nichts anderes als, "Eh, CPU, ich brauche jetzt Texture xyz. Der Typ vorm Bildschirm will das jetzt sehen, lade diese bitte jetzt."

1
@Xearox

Und die CPU lädt dann Register xyz und löst irgendeine Adresse auf. Das erzeugt praktisch keine Last.

1

Was möchtest Du wissen?