Grußeligster Film (ohne Monster)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde, dass Filme mit "Found Footage"-Elementen häufig eine ziemlich gruselige Komponente haben, wie beispielsweise "Quarantäne" oder "REC". Die Filme sind dann meistens gar nicht so gut, was die Handlung angeht, durch die Perspektive fühlt man sich aber viel mehr in dem Film eingebunden, wie in Quarantäne, wo man den gesamten Film aus der Sicht eines Kameramannes sieht. Man ist dann viel präsenter in den Filmen, viel näher dran.

Zum Schwitzen hat mich auch "The Descent" gebracht, nicht wirklich gut gemacht ( und auch mit Monstern), aber neben der engen Verhältnisse ( spielt in Höhlen) gibt es genau ein Element, das ich immer zum Gruseln finde, nämlich, wenn man in der Ferne etwas sieht, man das aber nicht genau erkennen kann. "Annabelle" nutzt dieses Element übrigens auch sehr stark.

  • Silent Hill
  • The Others
  • The Grudge
  • The Ring
  • Lights Out
  • Ich seh, ich seh

Ja, Silent Hill 4: The Room. Spaltet einem die Psyche.

0

"Bis das Blut gefriert" - ein sehr alter Film von 1963.

Das Remake heißt "Das Geisterschloss" und ist von 1999.

Ok, welcher ist besser?

0
@Marco0071

Mir gefällt das Original besser, aber für einen jungen Menschen ist sicherlich das Remake der Favourit.

0

Don't Breathe

Was möchtest Du wissen?