Gruseligster horrorfilm überhaupt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem bei modernen Horrorfilmen ist, dass dieses Gefühl, das du haben willst, immer wieder durch Gewaltausbrüche kaputtgemacht wird. Während man diese Gewaltausbrüche nämlich sieht wird im Körper Adrenalin freigesetzt, und das wiederum setzt Endorphine frei, dien einen Rausch- und Glückszustand hervorrufen. Das ist ein Trick des Körpers, um im Moment der Gefahr sämtliche Energien freisetzen zu können, um selbst unter großen Schmerzen, die man eben dank dieser Endorphine nicht spürt, dieser Gefahr entkommen zu können.

Es ist dieser Adrenalinrausch, den viele heutige Liebhaber von Horrorfilmen suchen, da es im modernen Leben solche Adrenalinäusche normalerweise nicht mehr gibt, höchstens in irgendwelchen Ausnahmesituationen.

Daher verzichtet ein Film, der wirklich Angst einjagen will, auf solche Gewaltausbrüche und lässt uns diese nur erahnen. Der Film, in dem das meines Erachtens am besten gelungen it, ist "Blair Witch Project". Aber auch "Rosemary's Baby", "Repulsion" (deutscher Titel "Ekel"), "Malpertuis" oder "Don't Look Now!" (deutscher Titel "Wenn die Gondeln Trauer tragen") sind gute Beispiele. Auch "De vierde Man" (deutsch "Der vierte Mann") gehört in diese Kategorie, obwohl das vielleicht mehr ein Thriller als ein Horrorfilm ist. Es ist nicht immer ganz leicht, die Grenzen zwischen den Genres zu ziehen, und "De vierde Man" hat definitiv auch Horrorfilmaspekte.

Auch "Phase IV" von Saul Bass gehört noch in diese Kategorie; es ist zu hoffen, dass bald eine Version mit dem vollständigen Ende im Handel erhältlich sein wird (der Film wurde lange Zeit mit einem um fünf Minuten gekürzten Ende gezeigt und ist mit diesem Ende eindeutig besser).

Da du mehr auf Atmosphäre und Story Wert legst, zähle ich jetzt mal etwas unbekanntere Filme auf, die der Masse nicht so geläufig sind, aber nichtsdestrotrotz zu schocken wissen:


Shutter - Sie sind unter uns (meine persönliche Nr. 1 unter den Horrorfilmen, habe mich selten so gegruselt bei einem Horrorfilm)

Hansel & Gretel (ein koreanischer Film von 2007, der zwar eher auf Psychohorror setzt, aber von der ersten Sekunde an fesselt)

Sinister (muss man gesehen haben)

Fragil - A Ghost Story (ein wenig langatmig, aber nicht schlecht gemacht)

The Awakening (mehr Psychohorror, ähnlich wie Shutter Island oder Orphan, aber erzeugt beim Schauen ein mulmiges Gefühl)

Fall 39/ Case 39 (sehr guter Horrorfilm, wo man mit der Protagonistin mitleidet und bangt)

Possession - das Dunkle in Dir (bei manchen Szenen hab ich Gänsehaut bekommen)

The Thing (2011) (ich fand ihn sehr spannend gemacht und konnte danach schlecht einschlafen xD)

The Cat (koreanischer Film, gibt es aber leider nur mit englischen Untertiteln)

The Messengers (nicht von Kristen Stewart in der Hauptrolle abschrecken lassen ;))

Filme wie Mama, the Grudge, The Ring, Cello, A Tale of Two Sisters etc. wirst du bestimmt kennen. =)

Ich hoffe für dich ist etwas dabei - viel Spaß beim Schauen (falls du die Filme nicht schon alle kennst)!

Conjuring!!!! Auf jeden Fall!! Guck dir aber auch Insidious an! ;D

Was möchtest Du wissen?