Gruselgeschichten für Mädchenparty (12-13)

2 Antworten

noch ne coole idee:(mit ein wenig laune) eines tages war ich allein zu haus, mir war völlig langweilig und darum drehte ich mir den fernseher auf, doch plötzlich läutete das Telefon. Ich hieb normal ab und da war eine Stimme die sagte: "ich bin der mann mit dem blutendem Daumen, in 5 minuten komme ich zu dir nach haus....." ich muss schon sagen, so leicht lass ich mich nicht erschrecken...... ich dachte mir einfach nichts dabei und schaute weiter im fernsehn. doch nach 4 minuten klingelte das telefon wieder. ich ging hin und hob ganz normal ab. die stimme war wieder da sie sagte: "ich bin der mann mit dem blutigem daumen, in einer minute bin ich bei dir........" jetzt muss ich schon sagen wurde mir ein wenig komisch. meine knie fingen an zu zittern und schweißtropfen liefen mir von der stirn. dann läutete es an der haustüre, mit zitternden knien ging ich und machte sie auf das stand ein mann der sagte:"ich bin der Mann mit dem blutigem daumen, hast du ein Pflaster für mich?" hoffe es hat gefallen und wünsche nen schönen abend. ps: kannst es ruhig gaanz gruselig lesen!!!

klar, wie wärs mit: der sage von dem Hof des gruseligen Geschehn? Als eines Tages Herr Bauherr auf das Feld ging brachte er aus versehen eine kuh um(kannst dir noch was genaueres ausdenken!)danach als er zu seiner Frau in die Hütte kam geschiehen merkwürdige Dinge....im keller fing es an zu rasseln und noch andere Geräusche ertöhnten, in den kommenden Tagen war es so laut dass sie nicht schlafen konnten, sie hatten wahnsinnige Angst. als sie dann im keller einmal waren, hörten sie stimmen die sagten: warum, warum hast du das nur getan? die frau war so erschreckt dass sie gleich beide auszogen. nach 3 Jahren kamen Touristen zu der kleinen Hütte, sie gingen ins Dorf und fragten ob die noch zu haben sei. als sie eine antwort mit ja bekamen fragten sie ob jemand sie hinführen könnte, einer meldete sich. mit ihm gingen sie gleich aufs Feld, in die Hütte selbst weigerte sich der mann jedoch zu gehen und drehte um. die touristen gingen allein in die hütte. am anfang war alles normal, aber in der nacht als die kirchenglocke gerade mitternacht schlug hörten sie ein jammerndes geräusch im keller. die beiden waren neugierig und schauten nach was es ist, sie gingen die stiegen hinunter und da da war etwas. aus einer alten kiste kamen komische furchteinflösende Geräusche. die beiden bekamen es mit der angst zu tun, des einen knies zitterten schon wahnsinnig heftig, doch der andere schien keine angst zu haben er öffnete die kiste....... und heraus streckte ein Kopf mit lauter Blut, es war der Kopf einer Kuh der kopf sprach:"wieso habt ihr mir das angetan?" "vergib, vergib mir oh..." doch er hatte keine sekunde mehr weiter zureden. denn da kam schon eine Pfote der kuh und fiel dem touristen um den kragen, der erstickte sofort, dieser mann ist vollkommen verschwunden, man weiß heute noch nicht was danach mit ihm geschah, aber man wusste dass der andere mit seinem ganzen blut bespritzt am Dach lag. So lautet die Sage Von dem geheimnisvollem Kopf der Kuh........hoffe es passt, du kannst dir ja noch mehr einzelheiten einfallen lassen, ich wünsche einen schönen abend

Was möchtest Du wissen?