gruselgeschichten für kinder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi echogirl, es ist schon wunderbar, wenn Du Dir für "Kleine" und " Große " Kinder Gedanken machst, welche Geschichten Du vorlesen sollst. Aber ich meine, der Altersunterschied ist einfach zu groß. Bei den Kleinen ist wirklich Bibi Blocksberg schon das angebrachteste, bei den "Großen" kann es schon etwas gruseliger zugehen. Trenne einfach die Altersgruppen ( 3-6 und 7-10) und versuche in zwei Abteilungen Dein Vorhaben zu gestalten, denn alle werden in der ganzen Zeit der Veranstaltung doch nicht ruhig bleiben. Kinder sind nach einer dreivietel Stunde bis einer Stunde nicht mehr zu begeistern und hören dann nicht mehr zu ohne Quatsch zu machen. Ich wünsch Dir viel Spaß

dankeschön! so lange soll es auch nicht dauern.... vielleicht eine halbe stunde........ aber vielleicht ist es wirklich gut, die kinder nochmal zu trennen....

0

casper der freundliche geist....der hat doch auch eine freundin, die eine hexe ist...war in den 90ern eine zeichentrickserie gibt da bestimmt auch geschichten von. habe nur gerade den namen der hexe nicht im kopf...bibi oder so? ^^....

generell würde ich sagen: erzähl lieber keine gruselgeschichte, sondern von lieben gespenstern oder hexen (bibi blocksberg etc.)

meine Tochter ist 3,5 Jahre alt und sie würde nachts nicht mehr einschlafen können, wenn man ihr eine gruselgeschichte erzähle.

also wenn du dich gruppe von kindern nicht 'trennen' kannst, also die ganz kleinen nicht anderweitig beschäftigen kannst, würde ich das lieber lassen.

0
@kleinerFlusen

ja, liebe gespenster finde ich toll :) im notfall schreib ich schnell selber was...

0

manche ticken ja schon beim gruffelo aus - aber er ist der harmloseste.

Was möchtest Du wissen?