Grundwissen über Alkohol

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach ja der gute alte Alkohol :D Wenigstens gut dass du hier fragst und das nicht alles am eigen Leib erst erfahren musst bis du es weißt xD

Also, meine Erfahrung und mein Wissen über Alkohol:

  1. Messbar ist Alkohol... naja falls du im Körper nachweisbar meinst eigentlich auch schon bei einer kleinen Menge und sei es nur weil du nach EINEM Schluck Wodka ausm Mund nach Desinfektionsmittel riechst xD Ansonsten halt mit diesen berüchtigten Pustgeräten. Allerdings sind die Abbauprodukte nicht so lange nachweisbar wie bei anderen illegalen Drogen (Cannabis, Amphetamin, Kokain, MDMA usw)
  2. Das mit dem Promille ist auch sone Sache weil es nicht ausschlaggebend ist wie "voll" du wirklich bist. Kommt viel mehr darauf an wie dein Gehirn/dein Körper damit klarkommt und inwieweit es/er das gewohnt ist. Ist wie bei jedem anderen Neurotoxin/jeder anderen Droge auch so. Aber ansonsten, wenn du es genau wissen willst gibts für sowas Umrechner im Netz: www.allesumrechnen.de/de/promille
  3. Schon nach dem ersten Schluck der von der Flasche in den Mund, von dem Mund durch die Speiseröhre Richtung Magen und Darm wandert wo das Ethanol ins Blut resorbiert wird, wirkt sich der Alkohol auf dein zentrales Nervensystem aus. Das Ethanol stimuliert die sogenannten GABA-Rezeptoren und hemmt andere Rezeptoren, soweit so gut. Je mehr du also intus hast desto mehr wird also deine Zurechnungsfähigkeit, dein Gleichgewichtssinn, deine Impulskontrolle und dein Urteilsvermögen beieinflusst. Kann positiv sein, z.B. vor dem ersten Date damit du überhaupt irgendein Wort rausbringst und du etwas gechillter wirkst (wenn mans nicht übertreibt xD), kann aber auch negativ sein wenn man sich zu viel gibt und entweder besoffen rumstresst oder im Straßengraben mit den Kaulquappen kuschelt :D Wann allerdings Alkohol anfängt zu wirken, wie er wirkt, die Menge die für bestimmte Reaktionen nötig ist, dass variiert bei jedem Menschen. Ich merk z.B. nach einer Flasche Bier schon was, ich rede mehr, mir ist angenehm schwindelig, ein gaaanz sanftes Schwächegefühl setzt ein, leichte Verpeiltheit, Unbeschwertheit und im Normalfall auch gute Laune xD Bei mehr benebelt Alk aber ganz schön da musst du vorsichtig sein :/ Kann sogar zu Gedächtnislücken und im schlimmsten Fall zum Koma oder gar zum Tod führen...
  4. Promille... Ja, ist eigentlich nix anderes als sowas wie Prozente, nur dass es nicht den hundertsten Teil sondern den 1000en Teil von etwas beschreibt. Wenn du also 1,0 Promille hast dann bestehen 0,1% deines Blutes aus Ethanol und anderen Alkoholen (die ich jetzt nicht erläutern will, google einfach mal Methanol oder warte auf den Chemieunterricht in der Zehnten ;) ). Klingt im erstem Moment nicht viel, aber 1,0 Promille sind, denke ich, auch nicht zu verachten... Jedenfalls bei "ungeübten" Trinkern xD
  5. Das mit den Marken (Gösser? Ottakringer?!? WTF?) versteh ich nicht so ganz... Bier ist zwar nicht gleich Bier falls du das meinst, ich weiß nicht mal ob das Biere sind xD Aber Weizen wirkt zum Beispiel anders als normales Bier im Körper, ist ja auch egal, grob gesagt: Pils ist Pils. Jedenfalls von der Wirkweise her. Das eine Pils schmeichelt sanft herb dem Gaumen, das andere schmeckt vielleicht etwas wie Pferdepi$$e oder so kp xD
  6. Nachwirkungen? Akut: Der Kater am nächsten Tag oder das Kot.zen beim besoffen sein und auch am Katertag, dazu Lustlosigkeit, Gereiztheit, Unknzentriertheit, Schlappheit usw. Auf lange Sicht gesehen: Schädigung von Leber und Nieren und Gehirn, auf lange Sicht Abnahme der Konzentrationsfähigkeit, möglich sind auch psychische und sogar richtige körperliche Abhängigkeit mit Entzugserscheinungen und so.
  7. Gefährlich ist Alk immer, sowohl akut als auch auf lange Sicht. Siehe 6. Im Jugendalter ist das aber noch mal was anderes und wenn du im Jugendalter schon psychisch krank bist ist es NOCHMAL was anderes. Im Jugendalter durchlebt dein Gehirn ja krasse Umstrukturierungen, dein Körper befindet sich im Wachstum und wenn du da mit regelmäßigem Alkoholkonsum dazwischenpfuscht kann das beides beeinträchtigt werden. Und wenn du im Jugendalter schon psychische Probleme hast ist das nochmal doppelt so schlimm... (seien es nur kleine Depressionen, Sozialphobie, ADHS oder sonst was)
  8. Radler ist Bier mit irgendwas... Läuft im großen und ganzen... Der Unterschied zu normalen Pils... ach vergiss es wenn du dass nicht weißt sind buchstäblich Hopfen und Malz verloren xD Okey ihr müsst ehrlich zugeben der war jetzt gut oder? :D

So, ich bin fcking müde und muss schnell aufhören zu schreiben, kommt sowieso nur Mist bei raus...Puuuh ich hab jetzt sogut wie alles in deinem Text beantwortet aber falls du IMMER NOCH fragen hast dann schreib mich an xD meine Güte...

Müüüde Greetz und so ^^

ThePsilosopher

so blöd sich das anhört, da helfen glaube ich nur erfahrungen. denn wie man alkohol verträgt , ist bei jedem unterschiedlich.. das heißt nicht, dass du dich jetzt betrinken sollst, denn alkohol trinken ist zwar angeblich voooll "cool" aber eigentlich gar nicht so toll

Diese Fragen können nicht beantwortet werden denn jeder Menschen ist unterschiedlich und reagiert somit auch unterschiedlich auf Alkohol. Es gibt Menschen die sterben von einem halben Glas Bier an Alkoholvergiftung - nachgewiesen. Es gibt Menschen die trinken zwei Gläser Alkohol und haben keinen messbar erhöhten Blutalkoholspiegel. Einen normalen Blutalkoholspiegel haben alle Menschen denn ohne würde kein Blut fließen können. Unser Körper produziert also selbst Alkohol.

Ein Radler ist ja eine Mischung aus Bier und Limo. Von daher ist da weniger Alkohol drin. Bei den Bieren selbst gibt es sehr große Unterschiede im Alkoholgehalt und im Geschmack. Das ist ein großes Thema für sich. Ich bin Alkoholikerin, habe früher täglich meine Flasche Wodka getrunken. Aber es reichten auch durchaus drei hochprozentige Bier aus denn in diesen ist mehr Einfachzucker der dann noch zusätzlich vom Körper in Blutalkohol verwandelt wird. Von meinem, versteht sich.

Ab dem 17. Lebensjahr hat Alkoholkonsum keine schädigenden Einflüsse mehr auf die Gehirnentwicklung durchschnittlich. Allerdings ist die Zeitbreite von vier Jahren bei der menschlichen Entwicklung zu beachten. Unter Umständen kann also das Gehirn noch bis zum 21. Lebensjahr in den entsprechenden Umbauten befindlich sein.

Wesensveränderungen durch Alkohol sind von Veränderungen im Gefühls-, und Wahrnehmungsbereich zu unterscheiden. Wesensveränderungen ergeben sich durch den Einfluss von erhöhtem Alkoholspiegel auf das Gehirn - grob ausgedrückt. Natürlich auch die anderen Veränderungen. Bitte achte darauf ob es Dir gefällt Gefühle anders wahrzunehmen trinkst Du Alkohol. Schnell entsteht dadurch eine Alkoholerkrankung, schleicht sich ein. Diese ist nicht von der Menge abhängig, von den Abständen sondern von der Veränderung im Bereich der Gefühlswahrnehmung.

An Deiner Stelle würde ich mit meinem Vater mal um die Häuser ziehen. Oder einer anderen erwachsenen Person, bestenfalls gleichen Geschlechts. In einem solchen Fall können dann auch mehr verschiedene Biersorten probiert werden indem die Gläser getauscht werden sind sie halb ausgetrunken. Und die erwachsene Person kann dank ihrer Erfahrung besser als wir selbst beurteilen ob es Auffälligkeiten gibt oder nicht.

Es gibt übrigens nicht nur lecker Bier. Aber erforsche mal eine Alkoholsorte nach der anderen in eigenen Schritten. Vor allen Dingen lerne genießen. Was nicht schmeckt lasse einfach stehen. Egal Was das Umfeld dazu sagt. Die Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so.

Auto Alkohol 0,1 Promille

Hallo fahre nun seit 2 jahren Moped (A1) wenn ich jetzt mit 18 fahre und trinke bsw. ein Radler zum Essen und ich werde mit 0,1 Promille aufgehalten . Welche Konsequenzen WÜRDE es nachsichziehen ? Bitte keine Belehrungen ich bin noch nie mit Alkohol gefahren und werde es auch nicht tun. Nur interessehalber ! Danke

...zur Frage

Wie viel Alkohol können 13(!) Jährige vertragen?

Hi,Letztens habe ich erfahren das sie in meiner Stadt am Kreisverkehr nen 13 Jährigen mit 1,8(!) Promille intus am Kreisverkehr aufgegabelt haben, die Polizei, hat ihn aufgegabelt, mit ner Wodkaflasche in der Hand!Da war ich erstmal geschockt, der is doch grad mal en Jahr älter als ich!Nun zur Frage: Müsste er bei der Menge Alkohol nicht schon längst gen Jordan gewandert sein? Wie viel verträgt den ein 13 Jähriger? Würde mich mal echt interressieren.Danke schonmal, Peace Ashgesicht

...zur Frage

Darf mein Arzt meiner Mutter sagen das ich Alkohol im Blut habe?

Hallihallo,

Ich habe folgendes Problem, ich bin 15 (so gut wie 16) und hatte heute meinen letzten Schultag der 9 Gymnasial Klasse und um das abzuschließen habe ich mit einer Freundin etwas Sekt getrunken. Der Sekte hatte 6,5 % und es waren 0.2 l. So jetzt musste ich 3 Stunden später aber zum Arzt, es war nur eine Besprechung geplant und jetzt wurde mir doch Blut abgenommen. Könnte mir jemand vielleicht helfen und sagen ob meine Arzt meiner Mutter das nun Mitteilte und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das der Alkohol meine Ergebnisse verfälscht?

...zur Frage

wieviel alkohol baut der Körper besten falz ab in einer Stunde?

Ich hab am Samstag ordentlich einen gehoben und hate so um 10 uhr abends 2,5 Promille am nächten tag so um 12 uhr mittags hat ich nur noch 0,2 Promille obwohl man doch sagt das der Körper 0,1 Promille pro stunde abbaut also müsste ich 14 stunden später ja noch etwa 1,1 Promille gehabt haben aber ich hate nur 0,2 wie kommt das? baut mein Körper Alkohol besser ab oder baut er ihm schlaf mehr alkohol ab als im wachen zustand?

...zur Frage

Wieviel Promille Alkohol hat man etwa bei 2 Dosen sekt?

Hey

Wenn man zwei Dosen zu je 330ml 10 % Alkohol gehalt zu sich nimmt wieviel Promille hat man dann etwa?? Schätzungsweise. Denke Auto fahren soll man nicht mehr oder?

Lg

...zur Frage

Wieviel alkohol? Als fußgänger?

Wenn ich jetzt betrunken bin, bis wieviel promille darf ich fußgänger sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?