´Grundstückszugang gewähren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

von Eckhard 2002

Vor nicht allzulanger Zeit habe ich in der Volksstimme zum "Grenzrecht/Grenzbebauung" einen Kommentar von einem Anwalt gelesen. Dieser  sagte, daß ich dem Nachbarn zu Pflege-/Sanierungsarbeiten, die er nicht bei der sogenannten Grenzbebauung von seinen Grundstück aus tätigen kann, den Zutritt auf  das Nachbargrundstück gewähren muß! Ich kann mich erinnern, daß er auch eine dafür vorhandenen gesetzliche Regelung anführte.  Warum sollte man dem Nachbarn das nicht gewähren, schließlich liegt es doch im Interesse von Beiden:  Einerseits wird das Gebaude im Wert erhalten und gepflegt, andererseits braucht der Nachbar nicht auf eine ungepflegtes Gebäude zu schauen.Man sollte wohl eine vernünftige Einigung erzielem, was bei einem guten, nachbarlichen Verhältnis keine Thema ist, aber auch bei gestörten Verhätnissen halte ich eine Einigung für notwendig und erforderlich.

Anonsten bestände der weitere Schritt durch Erlaß einer einstweiligen Verfügung über das Amtsgericht bei Angabe/Hinweis auf die gesetzl. Regelung.#

Sollte ich diesen Zeitungsartikel noch finden, würde ich mich hier wieder melden.

 Manche Gesetze ändern sich aber: vor etwa 10 Jahren hat ein Nachbar bei uns einem anderen verboten seine Garage zu verputzen wenn er sein Grundstück dazubetreten muß.

Seitdem steht die Garage von 3 Seiten verputzt und auf einer sieht man die Steine.

 

MfG

Sz

Vielen Dank! Deine Antwort macht Sinn! Er darf und soll seine Mauer ja auch pflegen, aber wenn er in unserem Garten rumwerkelt,sollte er uns aber kurz informieren oder sich mal anmelden... :)

kann mein Nachbar mit meiner Stützmauer sein Grundstück abstützen?

Das Grundstück des Nachbarn liegt einen Meter höher als meines,er pflasterte sein Grundstück komplett bis an meine Mauer, so das bei Regen das Wasser zwar ins Erdreich sickert aber auch gegen meine Mauer drückt und mir der Putz abfällt.Kann er meine Mauer für sein Grundstück als Stützmauer überhaupt benutzen?

...zur Frage

Abtragen des Erdreiches an der Grundstücksgrenze

Mein Nachbar hat direkt an der Grundstücksgrenze sein Grundstück tiefer gelegt. Und zwar im Winkel von 45 Grad ca. 1,5m tief auf 20 m Länge. Bei einer Grenzbebauung meinerseits, befürchte ich nun, dass mir Mehrkosten entstehen werden, da ich die Fundamente nun tiefer legen muss. Wo erfahre ich mehr über ähnliche Fälle. Wie zum Beispiel Gerichtsurteile ect.??

...zur Frage

Carport als Grenzbebauung,100% unsere Seite, Holzwand. Nachbar Einfahrt und Carport. Muss er Platz lassen damit wir Latten streichen o. austauschen können?

...zur Frage

Tote Einfriedung (Mauer) an Grenzbebauung möglich?

Unser Haus wurde als Grenzbebauung errichtet. Jetzt wollen unsere Nachbarn an der Hauswand entlang eine Mauer (1,5m Höhe) errichten. DIe Grenzbebauung wurde auf ihrem Grundstück mit einer Baulast versehen. Ist die Errichtung einer Mauer entlang unseres Hauses nachbarschaftsrechtlich möglich? Wir haben etwas sorge, was die Dichtigkeit bzw. die Auswirkungen für unsere Hauswand angeht, da der Kellersockel im Vergleich zum EG etwas eingerückt ist und der Übergang Keller/EG bezüglich Feuchtigkeit nicht überbaut werden soll.

Vielen Dank

...zur Frage

Grenzbebauung in Bayern grs. machbar?

Hallo zusammen,ich weiß, dass es immer auf den Einzelfall ankommt. Aber mir geht es grds. um die Frage, ob eine Grenzbebauuung in Bayern wie folgt überhaupt möglich ist:Zwei Nachbargrundstücke mit jeweils in der Mitte einer Garage die aneinanderstehen (wie es typischerweise der Fall ist).Wir würden gerne unser Haus über der Garage bis zur ersten Etage hoch an der Grenze erweitern. Im Prinzip hat man dann zwischen den Häusern nur noch den "Schacht" über der Garage des Nachbarn.Das Einverständnis des Nachbarn wäre kein Problem.Aber ist das baurechtlich überhaupt möglich?Besten Dank im Voraus.

...zur Frage

sichtschutz vor grenzmauer

Hallo, unser Nachbar hat die Grenzmauer mit einer Farbe gestrichen die uns nicht gefällt, wir haben mit ihm gesprochen ob er die alte Farbe nicht lassen könnte, aber er war nicht zu überreden. Da Leiterrecht gilt mussten wir ihn gewähren lassen. Jetzt möchten wir vor der Mauer eine Sichtschutzwand errichten, meine Frage: Muss ich einen Abstand einhalten?, weil er schon meinte er müsse jederzeit an die Wand hin kommen um sie wieder zustreichen. Ich finde wir haben schon komische Gesetze erst muss man eine Mauer vor der Nase akzeptieren und Rechte hat man auch keine nur Pflichten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?