grundstücksteuer, weiß jemannd wie hoch die is?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Grundsteuer geht immer vom Einheitswert des Grundstückes aus und wird von der Kommune, also Gemeinde oder Stadt festgelegt. Das Finanzamt dort kann sicherlich sofort auskunft geben, meist werden die Sätze aber auch auf der Internetseite der jeweiligen Kommune genannt. Mal unter Stichwort (Name der Kommune) + Grundsteuer + Einheitswert googlen, meist hilft das. Der Einheitswert beruht übrigens auf einem Einheitswert aus den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts und hat nichst mit dem Zeitwert zu tun.

Frag doch mal direkt bei euch im rathaus nach. die können dir meist darüber informationen geben

Wie hoch ist die Steuer?

Für die Berechnung der Grundsteuer aus dem Einheitswert/Ersatzwirtschaftswert sind zwei Rechengänge erforderlich. Ausgehend vom Einheitswert/ Ersatzwirtschaftswert, setzt das Finanzamt den Steuermessbetrag fest, der auch der Gemeinde mitgeteilt wird. Die Steuermesszahlen, die zur Berechnung des Steuermessbetrages auf den Einheitswert/Ersatzwirtschaftswert anzuwenden sind, betragen

für Grundstücke in den alten Ländern je nach Art zwischen 2,6 v.T. und 3,5 v.T.

für Grundstücke in den neuen Ländern - abgestimmt auf die deutlich niedrigeren Einheitswerte 1935 - je nach Art und Gemeindegruppe zwischen 5 v.T. und 10 v.T.

für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft einheitlich 6 v.T.

hab ich auf der website des BMF gefunden

Was möchtest Du wissen?