Grundstücksgrenze bepflanzt.....

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, laut Nachbarschaftsrecht darf er das Entfernen der Bäume nicht verlangen, da diese Bäume vor seinem Einzug schon dort standen. Er hätte ja quasi nicht dorthin ziehen müssen, wenn ihn dieses stört. Da die Bäume sowieso schon so viele Jahre stehen ist die verjährungsfrist sowieso überschritten.

Vll könnt Ihr ja mit Eurem Nachbar eine einheitliche regelung finden um nicht direkt mit einem Streit zu beginnen :-)

zora123 06.10.2010, 18:32

gibt es da denn keine höhengrenze so wie bei einem zaun?

0
joern84 07.10.2010, 08:48
@zora123

Höhengrenzen in diesem Sinne gibt es nicht. Es gibt Gesetze für Abstände, allerdings nur bei Neupflanzungen. Dabei sind Pflanzabstände zur Grenze einzuhalten. Diese richten sich nach unterschiedlichen Kategorien wie zum Beispiel: Wuchsfreudigkeit der Pflanzen, Endgröße der Pflanzen. Diese Pflanzabstände sind allerdings für jedes Bundesland unterschiedlich.

Wenn du verrätst in welchem Bundesland Ihr lebt, kann ich dir genaueres sagen.

0

wenn die bäume auf seinem grundstück stehen müssen die weg ansonsten reicht das beschneiden der bäume ;)

joern84 06.10.2010, 18:14

Aber dann müssen sie die Bäume nicht entfernen, weil sie ja nicht auf ihrem Grundstück stehen, sondern der neue Eigentümer.

0
zora123 06.10.2010, 18:30

sie stehen ja auf unserem grundstück, nur die äste hängen über

0
ub00t 09.12.2010, 19:28
@zora123

die darf er entfernen, mehr aber nicht. Allerdigs gibts nix schlimmeres, als einen bösen Nachbarn, daher sollte man eigentlich immer auf gute und freundschaftliche Verhätnisse aus sein, bringt viel Lebensqualität

0

Was möchtest Du wissen?