Grundstückpächter hat Vorkaufsrecht. Soll ich ihn ein Brief schreiben, ob er an dem Haus

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie suchen sich völlig normal einen Käufer für das Erbbaurecht. Der Notar sendet dem Vorkaufsberechtigten eine Ausfertigung des unterzeichneten Kaufvertrages zu und bittet ihn sich zu der Ausübung seines Vorkaufsrechtes zu den Bedingungen des Kaufvertrages innerhalb von sechs Wochen ab dem Versand des Kaufvertrages an dessen zuletzt bekannte Adresse zu erklären. Ist diese Frist fruchtlos verstrichen, kann er den Vertrag zur Durchführung mit dem darin vorgesehenen Käufer bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monolit2010
15.12.2010, 11:25

wäre es nicht schneller und besser für uns, wenn wir ihn - ohne einen anderen käufer in der tasche zu haben - zu fragen? 6 wochen ist eine sehr lange zeit. bis dahin könnte doch der käufer wieder abgesprungen sein.

0

Du musst den mit Vorkaufsrecht fragen! Und der Hinweis, dass ein anderer ein Kaufanbot hinterlegt hat musst du dem Vorkaufsberechtigten SCHRIFTLICH zukommen lassen! Wenn er von seinem Vorkaufsrecht zurücktritt, brauchst du seine ORIGINAL Unterschrift! Ein Fax, oder eine Mail reichen hier nicht aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monolit2010
15.12.2010, 11:09

Was ist wenn er sich gar nicht meldet?

0

wenn du verkaufen willst, musst du denjenigen, der das vorkaufsrecht hat, auch fragen. du kannst den nicht einfach übergehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monolit2010
15.12.2010, 11:07

wir wollen das haus aber für ca. 133000 € verkaufen, was ist wenn er für weniger haben will?

0

Was möchtest Du wissen?