Grundstück mitten in München kaufen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich tendiere zu letzteren. Was als Grünanlage angelegt ist soll in aller Regel auch so bleiben. Fragen kann man natürlich aber ich würde mir keine Hoffnung machen.

Aber wenn du ernsthaft drüber nachdenken kannst in München innenstadt ein großes Grundstück zu kaufen ... dann lass das deine Anwälte machen das Geld solltest du übrig haben ^^

Danke für deine Antwort!

0

Lächerlich!

Diese Flächen sind Parkflächen. Die werden nicht zugebaut, nur weil da ein dahergelaufener Investor kommt und die kaufen möchte.

Nebenbei: Leisten kannst du dir die sowieso nicht.

Warum sollte man sich sowas nicht leisten können? Jeder hier von uns Nutzern kann ein Millionär sein! ;-)

0

Solange noch die Vernunft im München regiert, wird dir das Betonieren von zentralen Grünflachen verboten :-) Laim ist nicht Innenstadt.

Was erlaubt wird: In grüne Innenhöfe am Stadtrand nachträglich Häuser reinzusetzen und die Bebauung zu verdichten, leider.

Aber Laim ist ja noch immer Zentral vom Hauptbahnhof. :-)

0

Warum ist bebaute Waldfläche weniger wert als Bauland?

Hallo, ich bin im Begriff ein Haus zu kaufen und dazu benötige ich einen Kredit. Dabei ergibt sich aber folgendes Problem: Im Grundbuch steht das Grundstück unter dem Begriff Waldfläche . Jetzt meinte das Kreditinstitut, dass der Preis der Immobilie+Grundstück zu hoch sei und sie deshalb ungern finanzieren wollen.Da der m² Waldfläche einen Wert von ca. 3-4€ hat und Bauland ca. 30-40€ Jetzt frag ich mich aber wo da der Sinn ist. Das Grundstück ist mit einem 110m² Massivhaus von 1985 bebaut. Alles ist erschlossen und sogar eine 50 000 Internetleitung liegt dort an. Nicht mal ein erwähnenswerter Baum steht auf dem Grundstück. Warum wird es als Waldfläche deklariert? Welche Rechtlichen unterschiede gibt es da? Mit welchen Problemen ist das verbunden? Kann man das einfach umschreiben lassen im Grundbuch?

...zur Frage

Grundstück mnit Grünstreifen, gleicher Preis?

Hallo, wir wollen ein Grundstück von ca. 1000 qm kaufen. Am Ende des Grundstückes muss laut Bebauungsplan ein 5 Meter breiter Grünstreifen angelegt werden. Dieser Grünstreifen darf NICHT bebaut werden und sollte mit einer Hainbuche bepflanzt werden. Das wäre aufgrund der Grösse des Grundstückes für uns jetzt erstmal nicht das Problem, was ich mich jetzt nur Frage, die Grünfläche wird ca. 105 qm im gesamten betragen.

Muss ich für diese 105 qm den vollen Kaufpreis des Grundstückes bezahlen ?? Kann ich mir irgendwie nicht denken da es ja kein Bauland ist.

Für den Fall das es wirklich so ist das diese Fläche günstiger ist, was wäre dann der Preis für diesen Grünstreifen den man bezahlen muss.

Der Makler der dieses Grundstück vermarktet, erwähnt nichts von diesem Grünstreifen und gibt die volle Quadratmetergrösse des Grundstückes an und den Quadratmeterpreis.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Grundbucheinsicht durch angrenzendes Ackergrundstück?

Moin,

meine Frage bezieht sich auf das Grundbuch.

Bei uns in der Gegend gibt es ein altes Grundstück, auf dem sich zwei kleine Fischteiche befinden. Das Grundstück ist seit mindestens 10 Jahren unbenutzt und völlig verwildert und heruntergekommen.

Schade um das schöne Grundstück, dachte ich mir und wollte es pachten/kaufen.

Leider ist es mir jedoch in den letzten Jahren nicht gelungen den Besitzer des Grundstückes zu ermitteln. (fehlendes berechtigtes Interesse)

Die Anlieger in der Umgebung konnten auch nicht weiter helfen.

Das Grundstück befindet sich aber zwischen Feldern.

Nun meine Frage:

Kann der Bauer, dem die angrenzenden landwirtschaftlich genutzten Flächen gehören Grundbucheinsicht nehmen?

Seit den letzten Stürmen sind nun ein paar ca. 10m hohe Bäume abgeknickt und hängen nun schräg über dem Acker. Könnte er damit sein Argument einsicht nehmen zu wollen untermauern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?