Grundstück kaufen, aber jetzt noch nicht bauen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für diesen Zweck gibt es eine
Haus und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

(Kosten zwischen 35€- 100€ jährlich)

Doch prüfe bitte folgendes BEVOR Du/ihr diesen Vertrag abschließt.

Viele private Haftpflichtversicherungen beinhalten diesen Punkt kostenlos. (Vielleicht seit ihr schon versichert? )

Zusätzlich solltet Ihr Prüfen ob eine Bebauungspflicht (kenne leider den Fachausdruck nicht mehr) besteht. Bei mir war es damals so, dass ich nach Kauf des Grundstückes innerhalb von zwei Jahren bauen musste.

Viel Spaß bei eurem Projekt :-)


Apolon 11.04.2015, 10:33

Viele private Haftpflichtversicherungen beinhalten diesen Punkt kostenlos.

Dies ist zwar richtig, aber da gibt es dann meist auch ein Limit in der Grundstücksgröße.

Und bei 3.500 qm dürfte es nicht mehr passen.

0
MoechteAWissen 11.04.2015, 10:34
@Apolon

Hey Apolon,

deshalb hab ich ja geschrieben sie sollen es überprüfen ;-)

2
DolphinPB 11.04.2015, 13:23
@Apolon

Passt u.a. bei HDI, Rhion, Hanse-Merkur, Haftpflichtkasse Darmstadt, Concordia, K&M, Helvetia, Barmenia und Janitos

3
DolphinPB 11.04.2015, 13:24

DH ! Die beste Antwort. Bitte, wenn in Privathaftpflicht enthalten, prüfen bis zu wie viel Qm.

0
Buerger41 11.04.2015, 19:52

sehr gut

0

zur Absicherung des Geländes:  gibt es dazu eine Aufforderung von der Gemeinde ? bzw. um was für ein Grundstück handelt es sich denn ?

zur Versicherung: ja - man kann eine Grundstückshaftpflichtversicherung abschließen - bei 3.500 qm - unbebaut - jährliche Kosten ca. 35,00 €

Gruß A.

robe53 11.04.2015, 11:27

In vielen PHV ist dieses Risiko mitversichert!

Anstatt dem FS den Abschluss einer H+G-Vers. zu empfehlen wäre die bessere Antwort gewesen erst zu prüfen, ob eine PHV vorhanden und dieses Risiko mitversichert ist - falls nein, dann die H+G-Vers.

3
Apolon 11.04.2015, 14:57
@robe53

würdest Du mir mal bitte eine PHV nennen, in der unbebaute Grundstücke mit 3.500 qm mitversichert sind.

Ich lerne gerne noch dazu.

0
DolphinPB 11.04.2015, 16:22
@Apolon

HDI, Rhion, Hanse-Merkur, Haftpflichtkasse Darmstadt, Concordia, K&M, Helvetia, Barmenia und Janitos

1
robe53 11.04.2015, 22:40
@Apolon

Du hast wirklich noch VIEL dazuzulernen!

2

Da gibt es eine Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung. Einfach mal bei den verschiedenen Versicherungen ein Angebot einholen. Und einen Zaun müsst ihr ja sowieso dann machen, wenn ihr mal drauf bauen wollt. Also warum nicht gleich richtig einzäunen, dann springen da keine Fremden und auch keine Kinder rum.

Naja wenn es eine normale Wiese ist weiß ich nicht ob man sie unbedingt "absichern" muss. Wenn nicht stellt doch einfach ein paar Bauzäune auf. Wobei wenn ihr die 2-3 Jahre stehen lasse wollt wird auch das teuer

lesterb42 12.04.2015, 08:34

Bauzäune kann man kaufen und verkaufen. Wirklich teuer ist das nicht.

0

Was möchtest Du wissen?