Grundstück in einem bestimmten Gebiet kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim Bauamt gibt es Flächennutzungspläne. Dann weißt du schon mal wo bald Bauland kommt. Dann weißt du aber noch lange nicht, wem es gehört. Ich habe damals einfach dreist bei den Nachbarn geklingelt und konnte so das Grundstück vom Eigentümer erwerben, bevor es überhaupt ausgeschrieben war. Würde es immer wieder so machen

Eigentümer erfragst du beim Katasteramt.
Nutzungsmöglichkeiten erfährst du bei der Stadtplanung.
Ob du das Grundstück erwerben darfst sagt dir der Eigentümer.

Suchst du nach städtischem Eigentum kannst du in der Gemeinde oder Kommune oder beim Land Nachfragen ob sie Flächen veräußern.

Viel Erfolg 🍀!

Eigentümer erfragst du beim Katasteramt.

Das ist leider falsch. Als Kaufinteressent erhält man weder beim Katasteramt noch beim Grundbuchamt Auskunft.

0

😩 doch erhältst du, ich bin es leid immer meine Arbeit erklären zu müssen. Und belasse es jetzt dabei

0

Ob das Bauen an einem bestimmten Ort erlaubt ist, kannst Du anhand des jeweiligen Flächennutzungsplans ermitteln.

Wem ein vorhandenes Grundstück gehört, kannst Du allein mit einer Kaufabsicht nicht herausfinden. Da müsstest Du schon in der Umgebung herumfragen, ob jemand den betreffenden Eigentümer kennt.

Kauf ist berechtigtes Interesse um Auskunft des Eigentümers beim Katasteramt zu erhalten

0
@neununddrei

Nein, ein bloßes Kaufinteresse reicht nicht aus, um das Schutzinteresse des Eigentümers zu übergehen. Ein Mitarbeiter beim Grundbuchamt würde eine Amtspflichtverletzung begehen, wenn er die Daten des Eigentümers herausgibt.

Das Katasteramt besitzt normalerweise keine Informationen über Eigentumsverhältnisse.

0

Komisch was mache ich dann den ganzen Tage auf Arbeit?
Auskunft über Eigentümer geben unter den oben genannten Verhältnissen.
Das Grundbuch ist zwar zuständig für Eigentümerangaben, aber Auskunft gibt immer noch das Katasteramt. Im Katasteramt werden die Eigentümerdaten nachrichtlich geführt.

1
@neununddrei

Dann hast Du bisher nur Glück gehabt dass die belästigten Eigentümer sich noch nicht beschwert haben. Auch das Katasteramt darf nicht einfach persönliche Daten herausgeben, schon gar nicht, wenn es überhaupt nicht zu deren Speicherung berechtigt ist.

1

Wir sind dazu berechtigt und sogar verpflichtet. Die über Einstimmung Katasteramt und Grundbuch besteht seit den dreißiger Jahren. Ich weiß nicht ob du dich da auskennst oder woher du dein Wissen nimmst. Aber Glück habe ich definitiv nicht gehabt sondern mich nur an meine Vorgaben gehalten. Außerdem zählen Name und Anschrift nicht zu den schutzwürdigen Daten. Geburtsdatum gebe ich natürlich nicht raus.

0
@neununddrei

1. In Deutschland kann man sich nicht hinter "Vorgaben" verstecken, das Handeln muss immer mit dem Gesetz im Einklang stehen.

2. Das schutzwürdige Interesse des Eigentümers liegt in seiner Eigentümereigenschaft. Bei Euch scheint einiges im Argen zu liegen, wenn Ihr Euch nicht einmal der Rechtswidrigkeit Eures Tuns bewusst seid.

1

Sorry wenn die Rechtschreibung nicht so richtig hinhaut ist AutoKorrektur

0

Sorry also bei uns liegt nix im Argen, also im VVBeGeo ist es unter 2.2 geregelt. Genauer 2.2.1 und 2.2.4
Du hast mir noch nicht verraten wo dein Wissen herkommt.

0
@neununddrei

In der Aufzählung von 2.2.1 ist ein Kaufinteresse nicht(!) aufgeführt. Eine Herausgabe ist also nicht gestattet.

https://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__16.html

Informiere Dich bitte selbst!

Das Ansinnen des Fragestellers ist nichts weiter als der Wunsch, zu werben. Das ist aber niemals ein berechtigtes Interesse i.S. des BDSG

1

Ups BbgVermG Paragraphen 10 vergessen, aber fast identisch mit VVBeGeo

0

BDSG ist im Vermessungsgesetz ausgehebelt.
Zum berechtigtem Interesse zählt Kauf Pacht Miete usw. Das ist in den Gesetzen nicht näher formuliert.

Welchen Bezug hast du zum Kataster?

0
@neununddrei

Ihr seid völlig auf dem Holzweg. Ein Kaufinteresse hat überhaupt nichts mit Kauf, Pacht, Miete zu tun - die müssen nämlich bereits vorliegen!

Und da glaubt man, nur in der Türkei wird das Recht mit Füßen getreten.

0

Ich wette du kommst aus Bayern, anders kann ich mir das nicht vorstellen. Wird selbst in NRW, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt so gehandhabt. In den restlichen Bundesländern habe ich keine Kontakte.

Ich belasse es jetzt dabei, ich weiß was ich tue und das es wasserdicht ist.

0

Hallo. Danke für die Antwort. Aber das ist der Grund... Es gibt da nur 25 Angebote und ich will ein Grundstück in einem genauen Ort in der nähe von Bielefeld kaufen. Es scheint wie ein Feld, das wahrscheinlich zur Stadt gehört aber wie kann man eine genaue information darüber finden? 

0

Beim Bauamt nachfragen.

Was soll er beim Bauamt nachfragen????
Den Preis vom Hackepeter?

0

😂👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?