Grundstück in D kaufen, als Saudi-Araber?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soweit ich weiß, kann in Deutschland jeder ein Grundstück kaufen. Er muss sich ausweisen können, sollte deutsch sprechen oder muss zur Beurkundung einen Dolmetscher mitnehmen. Damit erwirbt man aber keine Aufenthaltserlaubnis; ob er durch das Eigentum Erleichterungen oder Vorteile hat, weiß ich nicht. 

 Sämtliche Post, zB Steuerbescheide gehen an die in der Beurkundung angegebene Anschrift. Er übernimmt damit die in Deutschland mit Eigentum verbundenen Pflchten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf diese Weise kommt man bestimmt nicht zu einer Aufenthaltsgenehmigung. Und wenn jemand vier Wochen Urlaub machen möchte, dann holt er sich ein Urlaubsvisum.

Ein ziemlich dubioses Ansinnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 

Kann ein Ausländer ein Grundstück in Dt. kaufen? Grundsätzlich kann ein Ausländer in Deutschland ein Grundstück / Haus kaufen. Es gibt keine Beschränkungen. Auch jemand aus Saudi-Arabien kann das. Für den Erwerb ist nicht notwendig, ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu haben.

Kann er nach Deutschland einreisen? Er bekommt für eine solches Geschäft normalerweise ein Visum, dann kann er nach Dt. einreisen und zum Notar gehen. Ein Visum bekommt er auch, um z.B. in Deutschland Urlaub zu machen.

Alternative zur Anreise?  Er kann aber auch eine Person in Deutschland bevollmächtigen, für ihn das Grundstück / Haus zu kaufen. Dann braucht er nicht nach Deutschland kommen. Der Bevollmächtigte geht  zum Notar und unterschreibt. Damit gilt der Kaufvertrag. Nachdem der Kaufvertrag notariell beurkundet wurde, kann er den Kaufpreis überweisen. Dann wird er als neuer Eigentümer im Grundbuch registriert. Damit gehört ihm das Grundstück.

Wenn er nicht weiss, wie er das machen soll, dann soll er einen kompetenten Makler beauftragen. z.B. www.verkaufen-makler.de Der kennt sich aus mit Kaufverträgen und Immobilien und wickelt auch Immobilienverträge mit Käufern und Verkäufern aus dem Ausland ab.


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern ein Ausländer in Deutschland eine Grundstück erwirbt, erhält er nach erfolgter Abwicklung des Kaufvertrages einen Grundbuchauszug, der ihn als Eigentümer ausweist.

Eine Aufenthaltserlaubnis wird deshalb und damit keinesfalls erteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?