Grundstück fremd bebaut, was kann ich tun?

6 Antworten

Klingt alles so nach Hörensagen und nach "Die ärgern mich, wie kann ich zurückärgern?" Juristische Auseinandersetzungen bringen bei Nachbarschaftsstreitigkeiten meist nur noch mehr Ärger für alle Beteiligten (außer den Anwälten). Am Besten gut vorbereitet und entspannt das Gespräch mit dem Nachbarn suchen:

Zunächst klären, ob tatsächlich überbaut wurde. Wo läuft die Grenze? Gibt es Grenzsteine oder andere Grenzpunkte?

Dann klären, wie viel überbaut wurde.

Dann klären, ob es bereits eine Regelung mit den Vorbesitzern gibt.

Eine Duldungsfrist gibt es nicht, da ihr das Haus ja so gekauft habt und seitdem keine Änderung eingetreten ist (Wobei ich den Zusatz "Scheinbar vor 2012" nicht verstehe). Mögliche Maßnahmen sind von der Verhältnismäßigkeit abhängig. Wegen 5cm Überbau den Rückbau einer betonierten und gefliesten Terrasse zu fordern wäre vermutlich unverhältnismäßig, die Beseitigung eines 50cm-Überstandes einer Holzterrasse vielleicht zumutbar. Da der Zustand schon lange besteht, ist Rückbau aber vermutlich keine Option. Sollte es keine Regelung mit den Vorbesitzern geben, steht euch eine Entschädigung ab dem Zeitpunkt zu, an dem ihr den Nachbarn vom Überbau in Kenntnis gesetzt habt.


Zuerst hilft mündliches und schriftliches auffordern an die Nachbarn. Sollten sie dem nicht nachkommen: aufs Rathaus watscheln und dann bekommen die Nachbarn Post von der Gemeinde;) Vielleicht einigt man sich ja auch so:) Und wenn ihr zum Rathaus geht: denkt daran, dass es wenn sie sich immer noch weigern "rückzubauen" es wirklich stressig werden kann und dieser Stress die ganze Sache Wert ist

LG und viel Glück:)

*und ob dieser Stress..

0

Die Gemeinde hat damit nichts zu tun. Das ist eine privatrechtliche Angelegenheit der beiden Betroffenen.

0

wir waren damals bei der gemeinde, da unser Nachbar weit zu uns rüberbauen wollte und das eine grundstücksminderung für uns gewesen währe. Post kam von der Gemeinde

0

da gibt es krieg, alles andere ist träumerei. deshalb solltest du gleich hart anfangen und dir nen anwalt nehmen, der anständig drauf haut.

kannst dich auf ewig währende rechtsstreitigkeiten mit eurem nachbarn einstellen. musst damit leben lernen.

annokrat

Was möchtest Du wissen?