Grundstück befahren?

3 Antworten

Eine seltsame Konstruktion. Du schreibst doch selbst, ihr habt den 3 Hinterlliegenden eine Dienstbarkeit oder eine Baulast bewilligt. Nr.3 hat nur noch Nr. 4 etwas bewilligt.

Bedeutet im Umkehrschluss, euch hat niemand etwas bewilligt und auch wenn Nr. 4 duldet, kann Nr. 3 verbieten.

Wie Nr. 3 dies gegenüber Postzusteller, Dienstleistern, Spediteuren, durchsetzen will? Habe ich im Moment keine Idee.

Wobei ich dann aber auch die Kosten in Verkehrssicherung und Unterhaltung anders regulieren würde: Warum sollen Nr.3, Nr. 4 die Mehrkosten des Wendehammer alleine tragen, wenn von allen genutzt?

Warum wurde aus der Straße, kein Gemeinschaftseigentum der Anlieger nach BGB?.

Das sagt das Grundbuch und die Nutzungsrechte. Ist es eure gemeinsame oder eine öffentliche Strasse, könnt ihr sie benutzen.

Wozu soll der Wendehammer denn sein, wenn den keiner befahren darf? Vielleicht kann das die Gemeinde beantworten.
Wie war denn die Kostenumlegung auf die Parteien?

Laut hinteren Eigentümern ist dies nur wegen der Feuerwehr- Kranken- und Polizeifahrzeuge errichtet worden damit diese im Einsatzfall auf dem Grundstück eine Wendemöglichkeit haben. Die Straße bis zum Wendehammer hat eine breite von ca. 3,10m und kann laut der Partei 3 daher ohne bedenken rückwärts rausgefahren werden oder über die eigenen Stellplätze gewendet werden, ist nur schlecht da zu wenden wenn die eigenen Fahrzeuge da stehen kann der Dienstleister oder Besuch da nicht wenden. Die Kosten zur Errichtung des Wendehammers haben die letzten beiden Parteien, also 3 und 4 getragen aber die Kosten zur Errichtung der Straße bis zum Wendehammer, haben wir alle gemeinsam zu gleichen Anteilen getragen.

0

Und was will er denn dagegen machen?
Ich könnte mir vorstellen, dass sie in den Wendehammer eingewilligt haben - und in die Kostenübernahme- damit niemand in ihren Einfahrten/Stellplätzen wendet oder vielleicht aus baurechtlichen Gründen für die eigenen Vorteile. Wäre interessant für die Argumentation.

Die Leute sind komisch heutzutage. Manche haben ständig Anforderungen an ihre Mitmenschen und suchen Streit, besonders im nachbarschaftlichen Bereich. Meiner Erfahrung nach hilft nur, ordentlich Zähne zu zeigen. Erst mal die Fronten klar machen. Einen Kompromiss kann man später immer noch finden, wenn klar ist, dass man sich nichts gefallen lässt -dann aber beide Seiten. Wenn man sich einmal verdrängen lässt wollen die bald was anderes. Meist wird man besser respektiert und es entstehen so die besten Freundschaften.

0

Schneeräumung und Schneeberg

Wir haben derzeit ein Problem. Neben unserer Garage ist ein unbebautes Grundstück, dass der Gemeinde gehört. Unsere Bergstraße endet mit einem Wendehammer (direkt da grenzt das Grundstück und die Garageneinfahrt. Es ist nicht eingezäunt. Folgendes: Der Schneepflug schiebt von unten nach oben. Neben der Garage wird dann der ganze Schnee zusammen geschoben. Tagelang, wochenlang. Der Raum für unsere Garageneinfahrt wird somit immer kleiner. Der Schneeberg ist mittlerweile fast 4 m breit, immer an unserer Einfahrt entlang. Wir haben gerade noch einen Spielraum von knapp 2,5 Meter zum rausfahren frei. Zudem muss der Schneepflug wenden, damit er vorwärts wieder bergab fahren kann und fährt regelmäßig dabei direkt in die Einfahrt. Wir haben schon mehrmals mit der Stadtverwaltung gesprochen, dass es so nicht geht und sie den Schnee entsorgen, bzw. woanders hinschieben sollen. Mein Argument war, dass, wenn ich meine Einfahrt einzäunen würde, dann müsse der Schneepflug eben auf dem Wendehammer wenden und das ginge eben nur, wenn der Schneehaufen woanders hin geschoben wird. Zudem müsste sich ja die Gemeinde auch überlegen, wenn das Grundstück verkauft /bebaut wird, dass sie den Schnee eben auch nicht einfach dort hin schieben können. Was kann man da tun? Freischaufeln? Und das jedes Mal, wenn alles wieder hoch geschoben wird? Oder anderes, welche Rechte haben wir denn überhaupt?

...zur Frage

Matheaufgabe 11.Klasse - Ihre Hilfe wird benötigt

Bei der folgenden Aufgabe weiß ich einfach nicht weiter: ,,Es sind Xe ungleich 0 eine Extremstelle und Xw eine Wendestelle von Fk für k > 0. Zeigen Sie : Das Verhältnis Xe/Xw hängt nicht von k ab. Was bedeutet diese Aussage?"

...zur Frage

Wendehammer bis auf Privatgrundstück

Hallo,an meinem grundstück ist ein Wendeplatzgebaut worden,der etwa 50 cm höher liegt als mein Grundstück.

Ca. einen Meter breit ist ein Wall zur abstützung des Platzes errichtet worden,der auf meinem Grundstück liegt.

Das sind jetzt etliche Quadratmeter die ich nicht mehr nutzen kann.

Muß ich das so hinnehmen?

 

...zur Frage

Begründen, warum die Funktion keine Wendestellen hat

Funktion: f(x)= (2x²-x)/(x-1) Warum wurde diese Frage gelöscht ? Gutefrage.net kann ja schlielich nicht wissen, ob es eine Schulaufgabe oder reine Neugierde ist ! -.-

...zur Frage

Stellplatz wird ständig zugeparkt in Sackgasse

Wir wohnen in einer Sackgasse und ständig parkt jemand gegenüber unserem gemieteten Stellplatz. Das heißt unser Stellplatz ist am Ende der Straße ( dort ist abgesperrt ). Also man kann nur gerade zurück quer über die Straße fahren um aus der Einfahrt zu kommen und das nicht allzu weit, da da meistens ein Auto steht. Also muss man ca. 4X vor und zurück fahren bis man aus der Einfahrt ist. Das ist aber nur möglich, wenn niemand den 2. Stellplatz in der Einfahrt nutzt. Wenn dort jemand stehen würde ( parkt im Moment nicht da, weil er meistens gar nicht reinkommt ) müsste man die Straße rückwärts raus fahren..

Meine Frage ist, wie und was man dagegen machen kann? Am liebsten würde ich einen schönen Blumenkübel aus Beton gegenüber stellen ;)

Das tollste ist, hinter dem Haus gegenüber ist ein großer Hof mit Garagen...

...zur Frage

Darf Nachbar Schnee auf mein Grundstück schippen?

Hallo,

mein Nachbar hat seine Garage + Einfahrt direkt neben meinem PKW-Stellplatz (Privatgrundstück). Da mein Auto immer schräg auf dem Stellplatz steht ist links und rechts etwas freier Raum vorhanden. Auf diese Fläche schippt mein Nachbar den Schnee von seiner Einfahrt. Dadurch entstand ein Schneeberg auf unserem Grundstück.

Hierzu habe ich folg. Fragen: Darf das mein Nachbar? Darf ich den Schnee zurück auf seine Einfahrt schippen? Ist dies gesetzlich geregelt? Wenn ja, wo?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?