Grundsicherungsempfänger mit 100%Behinderung hat wohnung geerbt bekommt er unterstützung bei zahlen der Betriebskosten?

2 Antworten

Ja, das geht. Er kann die Betriebskosten als "Kosten der Unterkunft" geltend machen. Voraussetzun ist natürlich dass die Wohnung "angemessen", also nicht zu groß ist.

Nein, warum denn auch?

In der Grundsicherung sind doch solche Kosten und Lasten bereits berücksichtigt.

Nein. Die "Kosten der Unterkunft" werden individuell berechnet, sie sind nicht im Regelsatz enthalten.

0
@altgenug60

Was jetzt? Wieso bekommen die Damen und Herren keine Zuwendungen für die Unterkunft? Natürlich bekommen die welche, wenn es denn solche Kosten und Lasten gibt, vom Bürgermeister, hier bei uns jedenfalls.

... und wo bitte geht es um einen Regelsatz?

0

Was sind Betriebskosten einer Wohnung?

Was ist bei den Betriebskosten dabei? Ist das Strom und Wasser in der Wohnung? Weil hier steht Miete = 300 Euro (exkl. MwST) und Betriebskosten = 200 Euro (exkl Mwst)----- MwST = 50EURO Nun will ich halt wisser was Betriebskosten sind, und ob da Wasser u. Strom bei sind

Danke im Voraus :D

...zur Frage

Wohnung vermieten / Betriebskosten / Was sind Umlegungsschlüssel?

Hallo, werde in Kürze meine Eigentumswohnung zum ersten Mal vermieten, bei den Betriebskosten (inkl. Heizung/Warmwasser) plane ich 100,-EUR als Vorauszahlung, im Mietvertrag selber gibt es jetzt den Punkt, einzelne Betriebskosten (z.B. Heizung, Warmwasser) mit Umlegungsschlüsseln zu versehen, was heisst das ?

Ich möchte im Vertrag auf jeden Fall sicherstellen, dass bei erhöhtem Verbrauch, z.b. bei Heizung, der Mieter die Differenz zu den 100,-eur natürlich bezahlt...

...zur Frage

Staatlicher Zuschuss für Wohnung bei Behinderung?

Eine befreundete 4-köpfige Familie hat einen 25-jährigen Sohn mit 100% Grad der Behinderung. Sie wohnen in einer 3-Zimmer Wohnung (Miete) und sind bereits jetzt auf staatliche Hilfe angewiesen (Wohngeld). Mit allen technischen Geräten und auch so wegen Platzmangel bräuchten sie eine größere Wohnung (fast unmöglich wegen Geld, Ausstattung, usw.).

Meine Frage:
Im gleichen Haus, direkt neben dran wird eine kleine 2-Zimmer Wohnung frei. Der Sohn arbeitet im Rahmen seiner Möglichkeit und verdient um die 200€. Gibt es Hilfen zur Bezahlung dieser 2-Zimmer Wohnung und ist dies bei einer 100% Behinderung möglich? (Seine Mutter pflegt ihn und würde ihn nach wie vor weiter pflegen, nur eben eine Tür weiter).

...zur Frage

Kann mir mein Vater den Pflichtteil entziehen weil ich die Betriebskosten für meine Wohnung in seinem Haus nicht zahlen möchte? Ist das Unterhaltsverletzung?

Er mahnt mich jedes Monat das ich zahlen muss monatlich, ich bin 20 Jahre alt und verdiene nicht die Welt und bin seit August ausgelernt

...zur Frage

Meine Freundin bekommt Grundsicherung und hat einen 450 Euro Job?

Meine Freundin hat einen 450 Euro Job und bezieht Grundsicherung. Wenn sie mich Pflegt und von mir Pflegegeld zum Pflegen bekommt wird das vom Amt angerechnet?

...zur Frage

EU-Rente, Grundsicherung, Unterstützung?

Hallo zusammen, Ich habe heute meinen Rentenbescheid zur EU Rente per Post zugesannt bekommen und habe ein paar Fragen an die Experten hier im Forum, deren Hilfe ich natürlich sehr zu schätzen weis und auch sehr dankbar dafür bin.

Zu meiner Situation ... - volle EU-Rente (unbefristet) abzüglich Krankenversicherung u. Pflegeversicherung: 570,-€ - Besitz: 2-Familien-Haus, eine Wohnung selbst bewohnt, andere Wohnung vermietet, Einkünfte: 700,-€ - Kredite und Leihgaben von Freunden u. Verwanten: ca.30000,-€ - Bargeld: minus 2000,-€ aktuell - keine Spaareinlagen oder Aktien o.ä. - natürlich jede menge Ausgaben wie Versicherungen etc. p.s.: falls wichtig ... komme aus Bayern.

-darf ich mir etwas dazu verdienen so wie es mir halt möglich ist und wenn ja,

wieviel?

Natürlich habe ich auch noch weitere Ausgaben für Reperaturen am Haus und das kann natürlich ganz schön teuer werden wenn mal was kaputt geht. Zusätzlich natürlich Kosten für: Auto,Steuern,Nebenkosten,Essen/Trinken usw. Kennt denke ich jeder was man halt so braucht zum überleben. Ausserdem bin ich Raucher (mein einziger Luxus) der natürlich was kostet.

Zu meinem Rentenbescheid kahm auch der Antrag auf Grundsicherung. Meine Fragen sind folgende: - habe ich überhaupt eine Chance Grundsicherung zu beziehen, da ich ja vermietet habe. -was muss ich bei diesem Antrag beachten um nichts verkehrt zu machen. -für was zahlt das amt, ich meine wenn z.B. Schäden entstehen, wie Rohrbrüche, marode Heizung (ausfall) etc. -welche Tips und vieleicht Tricks (ohne zu bescheißen) könnt ihr mir geben um natürlich möglichst viel unterstützung zu bekommen.

Den Antrag auf den Schwehrbehindertenausweis habe ich bereits gestellt und er dürfte laut Info aus dem Internet auch genemigt werden. Der Grad der Behinderung beliefe sich auf min.50-100% ... (Schizophrenie, Angst, Depression, etc.) Somit spar ich mir schon mal die Rundfunkgebühren. -wisst ihr welche sonstigen Vorzüge ich noch bekommen kann da ich natürlich aufgrund meiner Krankheit erhebliche Nachteile gegenüber anderen habe. -welche Möglichkeiten kennt ihr noch damit ich so gut wie möglich über die runden kommen kann. hatte z.B. seit10Jahren keinen Urlaub mehr und meine Krankheit verlangt mir wirklich alles ab und Erhohlung wäre natürlich auch mal wieder schön. -kennt ihr sonst noch Stellen an die ich mich wenden kann?

Eine Weitere Fage ist dass mir die Rente ein paar Jahre zurückwirkend bewilligt wurde und zwar ca.2Jahre also seit dem ich es aufgeben musste zu arbeiten. der Betrag der anlief beleuft sich auf ca. 9000,-€ ... - bekomme ich den Betrag ausbezahlt oder wird er mit dem Kranken bzw. auch Arbeitslosengeld verrechnet. ... bin noch nicht dazu gekommen bei der DRV anzurufen ... sry ;)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Ihr seit die besten ;)

LG, Schizonaut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?