grundsicherung wegen erwerbsminderung wohngeld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Spätestens ab deinem 25 Lebensjahr steht dir rein rechtlich die Übernahme von angemessenem Wohnraum zu,wenn dein Einkommen deinen Lebensunterhalt nicht deckt,dann würdest du eine Aufstockung bekommen !

Wenn du noch min. für 3 Stunden täglich arbeiten kannst dann würde das Jobcenter für dich zuständig sein,würdest du eine volle dauerhafte Erwerbsminderung haben dann das Sozialamt,dann würde auch die Altersgrenze von 25 nicht gelten,die gilt nur im SGB - ll,nicht aber im SGB - Xll vom Sozialamt.

Du müsstest dann beim Jobcenter einen Antrag auf ALG - 2 stellen und zusätzlich einen Antrag auf Kostenübernahme von angemessenem Wohnraum.

Das ganze müsstest du dir dann erst bestätigen lassen,sonst würdest du z.B. kein zinsloses Darlehen auf Antrag für deine Kaution der Wohnung bekommen.

Gib in deinem Antrag dann auch an das deine Mutter dich nicht mehr bei sich wohnen lassen möchte,dass sollte in deinem Alter als Begründung ausreichen.

Such dir im Internet einen ALG - 2 Hauptantrag,den kannst du dir ausdrucken und ausfüllen,solltest du dann im Antrag Fragen mit ja beantworten bzw.ankreuzen kann es sein das weitere Anlagen zum ausfüllen notwendig werden,die kannst du dir auch suchen und ausdrucken.

Im Internet findest du in der Regel auch Hinweise wie groß bzw.wie teuer eine angemessene Unterkunft sein darf,dazu kannst du mal eingeben ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " oder ,, angemessene KDU " und dazu dann den Namen deiner Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das reicht kaum, ich würde lieber den Wohnraum der Eltern nutzen und teilzeit arbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von logisch23
26.09.2016, 10:19

würde mir eine wohnung bezahlt werden den rest wüde ich schon hinbekommen finanziell 

0

Erkundige dich beim Jobcenter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?