Grundsicherung - festgelegte Wohnungsgröße?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher wirst Du wohnen bleiben können (bei ALG II geht das auch). Aber es kann sein, dass dann nicht mehr die komplette Miete übernommen wird - d. h., Du musst alle Nachzahlungen selbst übernehmen, kannst aber auch Guthaben behalten (weiß ich von mir als ALG-II-Empfänger).

Wenn Du Dir das also leisten kannst, musst Du nicht umziehen.

Ja die Wohnung ist unangemessen. Angemessen sind für einen Ein-Personenhaushalt 50 m² Wohnfläche. Was der Allgemeinmediziner sagt, ist für die Behörde nur ein Indikator. Ohne Amtsarztuntersuchung wird man sagen, dass wahrscheinlich Deine Miete zu hoch ist. Die angemessene Miete orientiert sich an der ortsüblichen Vergleichsmiete also dem Mietspiegel Deiner Stadt. Zu der Miete kommen noch angemessene Heizkosten die je nach Heizungsart unterschiedlich hoch ist.

Am besten erkundigst Du Dich beim Sozialamt und erfragst dort schon einmal die zulässigen Höhen. In der Regel haben die ein Standardschreiben in dem alle wichtigen Daten sind.

MFG

Die Frage,ob die Wohnung für den Erhalt der Grundsicherung zu groß ist und man höchstens 50 qm. bekommt ist in Ausnahmefällen anders.Ich habe mich vorerst nur erkundigt,da es bei mir evtl. später zum tragen kommt.Es ist folgendermaßen:

Ich bewohne meine Wohnung schon 20 Jahre und bin 70 Jahre alt.Meine qm.sind 65,08.Die Dame von der Grundsicherung war zwar äußerst unfreundlich,da sie sagte,diese Frage wird mir immer wieder gestellt,ich kann es nicht mehr hören !!

Fazit: wenn man schon solange in einer Wohnung wohnt,welche ca. 16 qm. zu

groß ist,kann ich in meiner Wohnung bleiben!!

Ich versuche die Grundsicherung zu entgehen,das ist aber Fakt was ich hier schreibe lt. Aussage der Dame bei der Grundsicherung!!

0

die qm zahlen sind vorgegeben ... mehr qm werden nur zugebilligt bei schwerten Behinderungen, z.B. Blindheit, schwerste Gehbehinderungen die einen Rollstuhl in der Wohnung erfordern etc.

Du wirst also damit rechnen müsen die Mehrkosten aus der Grundsicherung drauflegen zu müssen ... wenn Du dort wohnen bleiben möchtest ....

Für eine Person ist die Wohnung zu groß. Es stehen dir ca. 44 qm zu. Ob man dir, wegen dem Attest zu billigt mehr qm. zu bekommen, liegt sicher wieder im Ermessen des Sachbearbeiters. Wie bei Allem.

Was möchtest Du wissen?