Grundschullehrern werden als Erzieherin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das geht grundsätzlich, es gibt mit Fachhochschulreife durchaus die Möglichkeit Lehramt zu studieren. Musst Du mal nach googeln. Berufsschule sollte auf jeden Fall möglich sein.

Aber es gibt nur wenige Hochschulen, das ist auch von Bundesland zu Bundesland verschieden. Wenn Du flexibel bist und innerhalb Deutschland umziehen kannst, sollte das aber gehen.

Anrechnen lassen kannst Du Dir vermutlich nichts, eventuell ein Praktium oder sowas - wenn überhaupt. Es zählen nur Tätigkeiten im Rahmen eines Studiums. Hab das auch hinter mir. Informatiker -Ausbildung und dann Informatikstudium... Hat mir nix gebracht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehramtsstudiengänge sind an der Universität. Du bräuchtest also Abitur oder ein abschgeschlossenes Fachhochschulstudium, um dort studieren zu können. Und dann gibt es noch den Numerus Clausus, der einen bestimmten Notendurchscnitt im Abitur vorraussetzt.
Aber vielleicht ist deine Berufserfahrung hier hilfreich. Du müsstest mal bei einer Uni mit Grundschullehramt anrufen und nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
13.01.2016, 20:51

Soweit korrekt, bis auf die Sache mit dem Numerus clausus. Der wird nicht vorausgesetzt, das ist falsch. Die Note ergibt sich aus dem Vergabeverfahren und ist lediglich die Abiturabschlussnote des zuletzt zugelassenen Studenten. Darum kann sich diese Zahl auch jedes Semester ändern.

1

Was möchtest Du wissen?