Grundschullehrerin: möchte Dozent an der Uni werden, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zuerst musst Du dich für ein Promotionsstudium immatrikulieren. Wenn Du Glück hast, dann kannst Du evtl. eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bekommen. So, wenn Du erfolgreich promoviert hast, dann kannst Du dich auf eine Stelle an einer Uni bewerben. Privatdozent ist erst der/diejenige, die ein Habilitationsstudium mit einer erfolgreichen Habilitation abgeschlossen hat. Rechne mal so mit zehn Jahren. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lia79
09.04.2012, 16:42

Irgendwas kann da nicht stimmen. Ich hatte doch selbst Dozenten, die ca 30 waren und ebenfalls einige Jahre vorher als Lehrerin gearbeitet haben. Das haut ja dann schon vom Alter nicht hin. Angenommen, die waren mit Anfang/ Mitte 20 mit dem Examen fertig, haben dann mind. ein Kind bekommen - was nicht mal heißt, dass sie lange daheim waren, aber eher unwahrscheinlich ist, dass sie einfach weiter durchgezogen haben - und dann 10 Jahre nochmal studiert haben, dann hätten sie schon allein damit älter sein müssen. Ist es nicht eher so, dass man während der Promotion evtl doch schon schon Proseminare gibt? Denn genau bei dieser Dozentin war ich damals Hilfskraft, um für für sie statistische Erhebungen zu machen (war wahrscheinliche ihre Doktorarbeit, denn sie hatte damals keinen Titel). Das verwirrt mich nun doch etwas, mit deiner Aussage, dass man 10 Jahre braucht, um an der Uni überhaupt Seminare zu geben???

0

Was möchtest Du wissen?