Grundschullehrein/ Abbitur?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann scheint der Beruf ehrlich gesagt nicht ideal für Dich.

Üblicherweise brauchst Du die allgemeine Hochschulreife, ein Hochschulstudium für Primarlehramt (Achtung, meist gibt es einen NC!) und 18 Monate Vorbereitungsdienst an einer Schule, der mit der 2. Staatsprüfung abschließt. Erst dann darfst Du Dich auf Lehrerstellen bewerben.

In einigen wenigen Fällen ist es auch möglich, Grundschlullehramt nur mit Fachhochschulreife zu studieren (-> Uni Potsdam).

Was Du außerdem wissen solltest: Als Grundschullehrer musst Du entweder Mathe oder Deutsch studieren. Eine gewisse sprachliche Begabung sollte man da mitbringen, eine sichere Orthographie außerdem.

Noch hast Du ja ein wenig Zeit, heruaszufinden, ob Du für ein Studium geeignet wärst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Abitur und Studium kannst du nicht Grundschul-Lehrerin werden. Und wenn du so lernfeindlich eingestellt bist, passt Deine haltung auch überhaupt nicht zu dem beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ein Lehramtsstudium aufnehmen zu können, benötigst Du die allgemeine Hochschulreife / Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
06.07.2017, 14:12

...und halbwegs "normale" Kenntnisse der deutschen Sprache !!

pk

1

Hi, dann musst du dir einen anderen Beruf aussuchen!

Als Grundschullehrerin musst du nach dem Abitur "Lehramt für Grundschule" studieren. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist ein Studium der Grundschulpädagogik oder Erziehungswissenschaften notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wähle auf Grund deiner Lern-Unlust und deiner offensichtlichen Deutsch-Defizite (!!) ganz schnell einen anderen Beruf !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?