Grundschullehramt studieren - Leipzig oder Dresden, Staatsexamen oder Bachelor/Master?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann von der Uni Landau berichten. Ich hatte angefangen auf Bacherlor/Master zu studieren und fand es sch****. Der größte Unterschied zwischen Staatsexamen/Diplom und BA/MA ist, dass man von Anfang an beim BA/MA für alles Noten bekommt und diese auch zählen. Außerdem macht es jede Uni anders, was das BA/MA-Studium angeht und dann ändert sich jedes Semester etwas. Sehr nervenaufreibend! Wenn du die Chance hast auf Staatsexamen zu studieren, dann rate ich dir, tu es! Außer du bist der Typ für andauerende Prüfungen und Noten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur von der Uni Dortmund erzählen, da ist alles genau gleich wie vorher, nur dass man am Ende halt n Master of Education hat, und mit dem kann man sich dann das 1. Staatsexamen ausstellen lassen.

Danach würde ich mir also nicht die Uni aussuchen, ist total egal.

Und ob berufsbezogen oder nicht hat nichts mit Staatsexamen oder Ba/Ma zu tun. Das Studium ist auch nicht unbedingt berufsbezogen, bis auf die paar Praktika, sondern das Studium dient zur fachlichen Bildung.

Der Lehramtsanwärterdienst oder Referendariat ist dann die berufsbezogene Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ayaca
14.03.2012, 15:57

Mich schreckt der Ba/Ma in erster Linie deshalb ab, weil man überall liest, dass man zunächst mit beispielsweise Mathe-/oder Informatikstudenten in den selben Vorlesungen sitzt und Stoff behandelt, der für Lehramt Grundschule gar nicht gebraucht wird.

Natürlich ist mir bewusst, dass ich nicht nur das kleine 1mal1 zu rechnen habe und die rein fachliche Bildung immer im Vordergrund steht, aber anfänglich vom Prinzip her Mathe studieren zu müssen, find' ich dann doch ziemlich heftig. Und eben bei dieser Vorlesung letztes Jahr kam dann das Thema auf, dass man auf Staatsexamen berufsorientierter studiert.

0

naja also du musst dir dein MA Zeugnis eh als Staatsexamen anerkennen lassen. Du musst dir überlegen, was du besser findest: einmalige Abschlussporüfungen oder jedes Semester prüfungen und am Ende nur noch die Abschlussarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reservist
14.03.2012, 15:50

Das macht jede Uni anders.

In Dortmund war bei den letzten Staatsexamensstudiengängen halt die normalen Abschlussprüfungen vom Landesprüfungsamt.

Jetzt sind die am Ende auch noch, heißen nur Modulabschlussklausuren.

Ist aber im Endeffekt genau das selbe.

0

Kann dir die TU DD empfehlen schon alleine wegen der Organisation. Aller 5min kommen mind. 2 Busse an einer Haltestelle, die SLUB ist um Klassen besser als die in Leipzig. Und die Mensa auch =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ayaca
08.10.2013, 21:38

Die TUD ist es letztendlich auch geworden. Habe es bisher nicht bereut. :)

0

Was möchtest Du wissen?