Grundschullehramt, ist Biologie keine Option mehr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz genau weiß ich es nicht!

Aber in der Regel muss man für dieses Lehramt auf jeden Fall ein sogenanntes "Langfach" oder "Kernfach" studieren, also Deutsch oder Mathematik. Das Zweitfach ist dann meistens beliebig.

Als Lehrkraft an einer Grundschule wirst du später sowieso auch nach "Neigung" unterrichten müssen, also ein Fach oder sogar mehrere Fächer, das / die du gar nicht studiert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romy01
15.09.2016, 09:07

Mathematik und Deutsch sind ja Pflichtfächer. Wählen konnte man dann zwischen Französisch , Englisch, Sport Sachkunde (NaWi.  und Gewi.) Das klang so als ob Biologie nun raus sei

0

Wenn sie es packen sollen sie GRUNDwissen vermitteln : Lesen - Schreiben - Rechnen . Für Flora und Fauna braucht es kein Biologiestudium . Viel wichtiger ist  Pädagogik und kindgerechte Psychologie .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
15.09.2016, 09:09

Eine fachwissenschaftliche Ausbildung auch von Grundschullehrern ist wichtig.

Ich nehme aufgrund deiner Stammtischsprüche an, dass du kein Lehrer bist.

1
Kommentar von grubenschmalz
15.09.2016, 11:22

Deine Kenntnisse in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik deuten zumindest NICHT darauf hin.

0

Ohne Hauptfach kannst du Grundschullehremt vergessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?