Grundschule im Nachbarort Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selbst war auf einer Grundschule im Nachbarort (hatte aber spezielle Gründe)... Das Problem ist, dass man das Kind auf einer weiterführenden Schule, dann meistens im eigenen Ort anmeldet... Dann ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Grundschulfreunde/bekannte mitkommen. Letztlich verliert man mit den meisten den Kontakt!

Bubsi78 30.06.2017, 11:38

Die weiterführenden Schulen sind aber nicht in beiden Orten, die sind im Nachbarort

0
TilcaYT 30.06.2017, 11:39

Gut, dass wusste ich nicht. Dann spricht ja an sich nichts dagegen!

0
Bubsi78 30.06.2017, 11:49

Ok... und wie war das mit Nachmittagskontakten da du ja im Nachbarort in der Grundschule warst?

0
TilcaYT 30.06.2017, 11:51

Naja, ich wohne in einer kleinen Wohnsiedlung, in der auch mein heutiger bester Kumpel wohnt... Mit dem habe ich dann täglich den Tag verbracht und halt Vereine etc. Mit Kindern aus meiner Grundschule gab es allerdings weniger Treffen. Waren trotzdem meine Freunde...

0
Bubsi78 30.06.2017, 12:03

Danke für deine Antwort.

0
TilcaYT 30.06.2017, 12:24

Kein Problem! :)

0

Selbstverständlich gibt es da nachteile aber wenn man sein Kind unbedingt das zumuten möchte muss man damit leben

Bubsi78 30.06.2017, 11:36

Was meinst du mit zumuten?

0
MiezeKatzchen 30.06.2017, 11:42
@Bubsi78

Das Kind kann nicht einfach mit freunden nach hause gehen oder alleine in die schule, was für die entwicklung wichtig ist. Die Freunde die er dort findet kann er am tag oder in den Ferien nicht sehen wenn niemand ihn fährt. Vor allem wenn er älter wird , wird es ihm peinlich sein wenn seine mutter ihn immer fährt und abholt.

Das mutest du ihm zu. Was ist so schlimm an eure schule im Ort?!

0
Bubsi78 30.06.2017, 11:47

Es werden auch andere gefahren wie ich gesehen habe... ich mach mir ja Gedanken sonst würd ich ja nicht fragen... die Schule hier hat ihr nicht so gefallen und soll nicht so einen guten Ruf haben. Sollten wir dahinziehen oder soll ich viell versuchen das Kind noch nach hier umzumelden? In 2 Monaten ist aber schon Schulanfang.....auch etwas peinlich

0
MiezeKatzchen 30.06.2017, 11:49
@Bubsi78

Sie sollte auf der Schule bleiben, nicht alles im leben kann ja den persönlichen wünschen entsprechen, dass ist eine gute übung solange keine probleme entstehen.

0
Bubsi78 30.06.2017, 12:00

Danke für deine Antwort... viell hätten wir die Schule hier im Ort erstmal nehmen sollen aber es ist wohl jetzt zu spät...was meinst du mit gute Übung?

0

Ne Freundin von mir hat Kinder und die fahren täglich mit dem Bus zur Schule und auch wieder nach Hause. Der ist1. Klasse.

Bubsi78 30.06.2017, 11:39

Leider fährt kein Bus dorthin , zum Laufen ist es zu weit. Mit Auto nur 5 Minuten

0
bienchen17w 30.06.2017, 14:08

Da muss ein Bus hinfahren, wenn in dem Ort ein schulpflichtiges Kind wohnt. Das kannst du im Internet nachlesen. Ruf beim Busunternehmen an und sage denen das.

0

Was möchtest Du wissen?