Grundschule blöde Lehrerin?

5 Antworten

Du schreibst ja selbst, dass sie noch lernen muss nicht immer im Mittelpunkt zu stehen und wer weiß,  wie der Unterricht wirklich abläuft. Grundsätzlich besteht natürlich in Ausnahmefällen immer die Möglichkeit, dass Deine Tochter in einer anderen Klasse untergebracht wird. Spätestens dann, wenn sie dort ähnliche Probleme hat, müsstest Du Dir allerdings Gedanken machen. Also ich kenne jetzt weder Deine Tochter noch ihre Lehrerin, aber die Wahrscheinlichkeit, dass "Milchgeld" unterschlagen wird, ist eher gering. Dass dann bereits in der 2. Klasse das Zeugnis eine Katastrophe ist, da macht man sich allerdings auch seine Gedanken... 

ich hab 1 jahr lang Grundschulbetreuung gemacht nach meinem Abi, ich verstehe was du meinst. Deine tochter tut mir echt leid.

Die lehrerin/Klasse zu  wechseln scheint die beste lösung zu sein. 

Das wird bestimmt schlimmer, wenn man nicht handelt. Als ich ich mit den Kindern hausaufgaben gemacht habe kam raus, dass eine lehrerin sich überhaupt nicht um eine Schülerin gekümmert hat und das in der ersten Klasse. Anfangs dachte ich, dass sie einfach nicht die hellste ist, aber mit mir hat es dann geklappt, nachdem ich ihr alles von anfang beigebracht habe. Das war einer der traurigsten Moment in dem Jahr. Die Lehrerin hat das mädchen absolut ignoriert und ihr nichts beigebracht. In deinem Fall ist es ja schon fast mobbing. Echt traurig.

manche Lehrerinnen oder Lehrer haben einen Knall...
mobben kleine Kinder oder machen ihnen das leben schwer..

Deine Tochter tut mir richtig leid. :(

Genau das ist es! Sie sagt wenn sie aufzeigt wird sie nie dran genommen oder wenn die Spiele machen dann darf sie nicht mit machen oder sonst was. Darüber habe ich mit der Lehrerin auch gesprochen und sie meinte halt das andere Kinder auch dran kommen wollen und sie nicht nur meine Tochter immer bevorzugen kann. Aber so wie meine Tochter es schildert und ihre Freundinnen es mir auch erzählen wird sie sehr wohl von der Lehrerin ignoriert.

0
@Enibas1807

Die Einstellung der Lehrerin wird sich auch nicht ändern.. Je mehr du versuchst, desto schlimmer wird es. Das "mindset" der Lehrerin wird sich nichtmehr ändern.

Es tut mir echt leid, auch wenn sie ihre Freundinnen vermissen wird, sollte sie die Klasse wechseln..

In meinem Fall sind die Eltern auch zur Direktorin gegangen. Das Ergebnis war, dass sie sich zu unrecht angegriffen gefühlt hat.

Jedes kleine vergehen wurde dann bestraft... das mädchen musste alleine sitzen musste, wenn sie auch nur versucht hat während des unterrichts mit jemandem zu reden.. nicht schön genug erscheinende hausaufgaben musste sie nochmal machen. usw...

Als das dann passiert ist, hatte ich der Mutter geraten die Schule zu wechseln. das mädchen tat mir soo leid. Auf der neuen Schule lief dann alles prima. Das Mädchen ist jetzt in der 5ten Klasse Gymnasium. Es ist also alles gut geworden.

Und die Lehrerin hatte 1 jahr danach einen burnout.

0

Du baust mich echt auf. Danke. Ich hoffe es wird alles gut und das Sie in eine andere klasse kommen kann..

1

Ja, im Ausnahmefall geht das schon. Es ist halt immer schwierig zu begründen, aber manchmal stimmt die Chemie zwischen Schüler und Lehrer einfach nicht. Nur von "blöder" Lehrerin würde ich im Gespräch mit der Schulleitung nicht unbedingt reden.

An wen muss ich mich denn da wenden?

0
@Enibas1807

An die Schulleitung - teile dort mit, dass die Gespräche bisher keinen Erfolg gebracht haben und dass Du keine andere Möglichkeit siehst. Es hängt aber von der Lehrerkonferenz ab, ob sie dem Wechsel zustimmen.

0

Was möchtest Du wissen?