Grundschuld wiederverwenden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du bei der gleichen Bank, für die die Grundschuld war, einen Kredit nimmst, braucht man nur eine Zweckerklärung. Sonst muss die Grundschuld an die neue Bank abgetreten werden. Dafür braucht man den Notar.

Die Besicherung ist damit klar.

Aber 39.000,- kosten selbst bei spitzen Besicherung als Autokredit, als so bis zu 84 Monaten, über 500,- Euro im Monat.

Auch wenn Du nur die laufenden Kosten für das wohnen hast, aber Autounterhalt kommt dazu, da wird es eng.

Nicht jede Bank wird es machen.

10.000€ werden wieder eingezahlt wenn mein aktuelles Auto bezahlt ist. Die Anfrage wurde wieder bei der gleichen Bank gemacht, meine Eltern und ich sind schon seit Jahren bei der Bank und sind auch sehr vertraut mit ihnen. Nur kann meine Beraterin für diese Entscheidung kein Einfluss nehmen.

0

Verkauft nicht bezahlt :)

0

Mit dem Haus als Sicherheit sollte es kein Problem sein einen Kredit zu bekommen aber wie willst du einen Kredit/Darlehen von 39.000€ denn mit dem geringen Einkommen von 1400€ zurück zahlen. Dann bist du das Haus bald wieder los, sicher nicht im Sinn des Schenkers, wenn du es verprasst. Den Grundschuldeintrag solltes du löschen lassen wenn sie schon lange abbezahlt wurde.

Lebe mit meinen Freund zusammen, haben zusammen 3200€ netto..uns bleibt genug Geld übrig. Da ich aber alleine im Grundbuch stehe wollte ich es nun mal nur auf mein Namen versuchen. Die Grundschuld wurde deswegen nicht gezahlt, weil ich es bei Bedarf wieder verwenden kann.

0

Nicht gelöscht*

0

Ich denke recht gut, da die Bank mit der Grundschuld sehr gut gesichert ist, solange sie denn erstrangig ist.

Du willst dich für ein neues Auto mit 39.000 € verschulden? Und das noch mit einem Netto-Verdienst von 1.400 €, was wahrlich nicht sehr viel ist. Das würde ich mir aber sehr gründlich überlegen!!!!!!! Wie lange willst du daran abbezahlen? 20 Jahre? Dein Auto ist bis dahin schon lange schrottreif und du bezahlst dann immer noch die Raten für das Darlehen? Geht das nicht auch mit einem preiswerteren Auto oder gar mit einem Gebrauchtwagen?

Mein aktuelles ist 12000€ wert, dass ich verkaufen werde. Würde monatlich 500€ abbezahlen. Das wären 5 Jahre. Immer ein Gebrauchtwagen zu kaufen ist auf Dauer nichts, habe nun schon mein 6. innerhalb von 4 Jahren. Auch nie schlechte Autos gehabt aber immer wieder Probleme, oftmals auch vom Vorbesitzer, man weiß nie was derjenige mit dem Auto gemacht hat oder beim Verkauf nicht angibt, wie zB einen reparierten Unfall. Mir geht es finanziell nicht schlecht, nur vertraglich kann ich eben nur die 1400€ angeben von mir alleine..habe es mir schon gut überlegt. Lebe ja nicht alleine. Wenn uns Minus alle Abzüge 2000€ bleiben, kann ich wohl davon ausgehen dass ich es mir leisten kann und setze doch dann nicht mein eignes Haus aufs Spiel. Rein theoretisch..

0

Grundsätzlich ist das möglich, wenn es die gleiche finanzierende Bank ist, spart die Kosten für Löschung und neuer Eintragung...

Aber die Vergabe eines Kredits ist ja nicht nur von einer Grundschuld als Sicherheit abhängig, bei Deinem Einkommen ist das wohl eher zweitrangig...

Ja ist die gleiche Bank. Habe meiner Beraterin gesagt dass mehr Einkommen rein kommt nur ich alleine verdiene 1400€ zusammen kommen wir auf 3200€ netto. Stehe aber alleine im Grundbuch, er würde allerdings mit unterschreiben falls es wirklich am Verdienst liegt.

0
@laila9

Wie geschrieben geht das grundsätzlich...

Ein Kredit braucht immer 2 Sicherheiten: Eine für die Gesamtsumme und eine für die laufenden Zahlungen. Und für erstere taugt das, sollte kein Problem sein, letztere muss anders erbracht werden...

0

Danke für die Antwort. Man könnte das ja dann nachträglich noch machen falls die Bank es ablehnen sollte wegen den Verdienst oder nicht? Also mein Freund hinzufügen zur Absicherung für die laufende Zahlung.

0
@laila9

Versuchen kann man es, das liegt aber ganz im Ermessen der Bank...

0

Was möchtest Du wissen?