"Grundsatz der Erfolgsspaltung" welche Auswirkung ergeben sich aus der Nichteinhaltung?

1 Antwort

Die Erfolgsspaltung ist eine Methode des betriebswirtschaftlichen Controllings und dient der genaueren Untersuchung von Ergebnissen eines Unternehmens. Ziel ist es, die Ursachen von Ergebnisveränderungen zu ermitteln. Das Betriebsergebnis (EBIT) ist das Ergebnis der betrieblichen Leistungserstellung. Es wird innerhalb der Kosten- und Leistungsrechnung berechnet. Das Finanzergebnis setzt sich zusammen aus Finanzerträgen und Finanzaufwendungen. Finanzerträge entstehen zum Beispiel durch Zinsen auf Wertpapiere oder Gewinnausschüttungen von Beteiligungsunternehmen. Fremdkapitalzinsen und Abschreibungen auf das Finanzanlagevermögen führen zu Finanzaufwendungen. Daraus ergibt sich die folgende Aussage: Besonders das Betriebsergebnis ist entscheidend für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Ist der Jahresüberschuss allerdings lediglich auf ein außerordentliches Ergebnis gestützt, dann ist der Jahresüberschuss als kritisch anzusehen. Das sagt uns, man muss feststellen wie der Gewinn eines Unternehmes erwirtschaftet wurde, ein Unternehmen das (noch) Gewinne ausweist, kann aber schon in Schieflage sein, wenn das Betriebsergebnis negativ ist.

Was möchtest Du wissen?