Grundsätzliches zum Reiten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich war 'relativ' gut, hatte zwar keine Abzeichen oder so, aber ich
konnte Trab, ein ganz kleines bisschen Gallopp und ich konnte Figuren
reiten.

Das würde ich nicht unbedingt als "gut" bezeichnen, aber immerhin hast du ein wenig Erfahrung.

auf welchem Fuß muss man noch mal beim Traben aufstehen? Auf dem Inneren oder dem Äußeren?

Du stehst auf wenn das äußere Bein nach vorne geht.

Kann mir vielleicht jemand noch mal das Wichtigste kurz erklären?
Die wichtigsten Figuren und so?

http://reiter.spass.com/dressur_ordner/dressur_bahnfiguren.htm

Hier werden viele Bahnfiguren aufgelistet, auch mit Bildern und Beschreibung. Und was meinst du mit "das Wichtigste"? Wie man sattelt? Von welcher Seite man Aufsteigt? Oder was genau?

LG

PS: Die Fragen kannst du einfach in die Kommentare schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BansheeL 17.05.2016, 19:00

Wieso ist das nicht gut? *tut so, als sei sie beleidigt* Ich bin 4 oder 5 Jahre lang geritten...

Trotzdem danke! :)

1
xXxoxo 17.05.2016, 19:11
@BansheeL

Tut mir Leid *sich versteck*

Aber du hast geschrieben, dass du ein "Ganz kleines bisschen Galopp konntest". Das heißt für mich so viel, dass du vielleicht einmal galoppiert bist, es aber nicht sooo gut geklappt hat...

Aber wenn du schon 4 Jahre geritten bist und noch nicht galoppiert bist, dann hat dein Reitlehrer wohl sehr genau gearbeitet, was sehr gut ist :-)

0

Beim leichttraben musst du auf die Vorderbeine achten.. Dann kannst du erkennen das abwechselnd ein Bein nach vorne geht wenn das äußere (das was zu Bande zeigt ist außen) nach vorne geht stehst du auf :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach Mädel - verdirb die doch nicht selber den Spaß mit dem Anspruch, " die beste" sein zu müssen. Genieße das reiten einfach, und erkenne es humorvoll an, wenn jemand kleineres sich al s" Naturtalent  zeigt. Es ist auch völlig normal, dass man in eurem alter Sachen,meine man mal konnte nicht mehr jähinvekommst, weil du inzwischen einiges gewachsen bist und dich mit der Länge die du vor 2 Jahren noch nicht hattest, auf dem Pferd neu ausbalancieren mußt.

Grade beim Leichttraben merkt man das oft sehr. Dien Oberkörper ragt ja viel weiter raus, als vor 2 Jahren.

Nimm es von Anfang an mit Humor, wie vergesslich du bist... 

Und ich habe mit manchmal vorgestellt, ich sei wie mit einem Gummiband an der Inneren Pferdeschulter festgemacht: geht sie runter, Sitz ich auch runter, steh ich auf, geht die Pferdeschulter auch mit vor.

Immer locker bleiben! das ist das wichtigste. Durch Ehrgeiz und "was zeigen wollen" verkrampft man nur, und sitzt wie ein harter Stecken auf dem armen Pferd,  und dann klappt es sowieso nicht. Einfach fröhlich sein, dann bist du deinem Pferd und auch den anderen eine angenehme Gesellschaft.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß!

( nach hufschalg Figuren googelt du besser, da bekommst du Zeichnungen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Urlewas 17.05.2016, 17:22

Entschuldigung, hab mich verschrieben...man trabt auf dem inneren hinterfus

0
emfreakely 17.05.2016, 17:49

Einfacher wäre auf dem äußeren Vorderfuß weil sonst müsste man ständig nach hinten schaun ob es richtig Ist oder nicht.

0
BansheeL 17.05.2016, 17:52

Ich will ja nicht die Beste sein, nur nicht wie ein Vollpfosten dastehen... ^^

0
Urlewas 17.05.2016, 19:07
@BansheeL

Kann nicht passieren - den Posten habe wohl grade ich schon inne. Wird nur einmal verteilt. 😂

1

hallo bansheel, ich hab schon relativ viel Erfahrung mit reiten gemacht und kann dir deswegen wahrscheinlich ziemlich gut weiterhelfen:

also du hast wirklich schon mit 12 das erste mal geritten? ist das nicht zu früh und hat das nicht wehgetan? aber naja die wichtigsten Figuren, würde ich sagen, sind der Elefant (von hinten, sehr gefühlvoll rangehen), die schwimmenden Fische (sehr anspruchsvoll und interessant) und sehr wichtig aus der ecke kehrt (rechtzeitig abwenden, auf geraden beckenboden achten). Der Fuß ist egal, vertraue ihm einfach. 

ich hoffe ich konnte dir helfen und viel spaß ;)

lg bimsmaul 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BansheeL 17.05.2016, 17:50

Danke schön!

Ich bin aber mit 12 nicht das erste Mal, sondern das letzte Mal geritten. ^^

0
bimsmaul 17.05.2016, 17:53
@BansheeL

sogar noch früher? wer macht denn sowas mit? aber wenn du noch mehr tipps willst, schreib mir einfach.

0
Saralovesfylou 17.05.2016, 18:20

meine Güte verarsch das arme Mädchen doch nicht! Der erzählt nur Scheißse BansheeL .

0
Saralovesfylou 17.05.2016, 18:47

Hör auf BansheeL der verarscht dich nur....

0

Hallo Bansel,

Na, wie war die Reitstunde? Hat es trotz dem Durcheinander, was ich mit dem " Wortdreher" verursacht habe , gut geklappt? Hattet Ihr Spaß?🐹

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BansheeL 10.08.2016, 17:31

Hihi, alles gut...

1

Wir können dir hier wohl jez kaum erklären wie man reitet. Wenn du exakte fragen stellst dann vielleicht aber Reiten ist wie Fahrradfahren. Das verlernt man meiner Meinung nach nicht.
Also wenn du fragen hast kann ich die beantworten aber wenn du alles nochmal durchgehen willst Kauf dir iwo n Buch.

Und beim Leichttraben steht man auf wenn das äußere Bein nach vorn geht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BansheeL 17.05.2016, 18:47

Hm, wenn du die Beschreibung von meiner Frage gelesen hättest, wüsstest du, nach was ich genau gefragt hab. :)

Ich denke auch nicht, dass ich es verlernt habe, aber ich weiß die Figuren nicht mehr. ^^

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jule12303 17.05.2016, 17:02

und wenn du beim aufstehen nach innen guckst dann muss das pferdebein immer unten sein und wenn du sitzt muss das bein oben sein okay?

0
BansheeL 17.05.2016, 17:14
@jule12303

Also... Lilliygirl hat gerade das Gegenteil davon gesagt... Was davon stimmt jetzt? Wenn das innere Bein vorgeht aufstehen, oder wenn das äußere Bein vorgeht?

0
Urlewas 17.05.2016, 17:19
@BansheeL

Wenn das Innere Bein vorgeht, stehst du auf,

Wenn es unten ist, Sitz du.

1
xXxoxo 17.05.2016, 18:46
@Urlewas

Schlag mich, dann habe ich es die ganzen Jahre lang falsch gemacht^^

0
BansheeL 17.05.2016, 18:51
@xXxoxo

Echt? :D

Hat dich dein/e Reitlehrer/in nie darauf hingewiesen?

1
xXxoxo 17.05.2016, 19:00
@BansheeL

Habe ich es jetzt falsch verstanden, oder war das bloß ein Witz?

Wenn das Innere Bein vorgeht, stehst du auf.

Normalerweise ist es so, dass du aufstehst, wenn das ÄUßERE Bein nach vorne geht (das äußere Bein ist für mich das, das zur Bande/Zaun zeigt)

0
Urlewas 17.05.2016, 21:39
@BansheeL

Nee, sorry, habe mich oben entschuldigt für das Verhaspeln.

Innerer Hinterfuß und äußerer Vorderfuß gehen zugleich vor, und damit steht man auf. 

Jedenfalls  habe ich jetzt alle zum Nachdenken angeregt - oder auch zum Lachen....😂

1

Was möchtest Du wissen?