grundlose verzweiflung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde sagen dass es ein Depression ist, weil die Anzeichen sprechen schon dafür.. Und Schule ist meistens ein großer Faktor davon.

Ich würde auf jeden fall mit einem guten Freund oder so darüber sprechen, der dich aber auch versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neurologie würd ich dir auch empfehlen. Vllt hast ja ein nicht verarbeitetes Erlebnis in deinem Unterbewusstsein oder eine Zwangsstörung bzw. Angststörung,nichts wofür man sich in der heutigen Zeit schämen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon einmal bei einem Neurologen? So komisch es für dich auch klingen mag, vielleicht ist das eine Depression! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenavsc
11.01.2016, 22:24

nein ich bin 17 und habe mit keinem darüber geredet..

0

Wie vorgeschlagen Neurologe oder einfach erstmal Hausarzt, denn da bekommst Du schneller einen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte selber eine ziemlich krasse Depression im Alter von 19, wenn man nicht weiß was mit einem los ist, kann das ganz schön verunsichern. 

Schule und alles andere nebenbei läuft aber, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenavsc
11.01.2016, 22:28

mit schule bin ich sehr überfordert, ich schreibe bald mein abitur aber ich weiß nich wie ich das schaffen soll

0

Was möchtest Du wissen?