Grundlose Depression im Jugendalter?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In deinem Alter bis Du bei deiner Größe mit 65 kg schon ein kleines bisschen untergewichtig - das macht es deinem Körper nicht eben leicht, einen ausgewogenen Hormonspiegel herzustellen.

Die Stimmungsschwankungen, die Du beschreibst - himmelhoch jauchzend / zu Tode betrübt - nennt man manisch-depressiv, die Erkrankung nennt man bipolare Störung. Grundlos entsteht sie nicht! (Guckst Du: http://de.wikipedia.org/wiki/Bipolare_St%C3%B6rung -> Ursachen) Bipolare Störungen sind gut behandelbar - wenn der Patient einsieht, dass er krank ist.

Ob Du wirklich an einer bipolaren Störung leidest oder nur pubertätsbedingt eine solche Entwicklungsphase durchlebst, kann man "per Ferndiagnose" nicht definitiv feststellen. Das kann nur ein Psychologe/Psychiater diagnostizieren.

Aber: Solange Du dir der Tatsache bewusst bist, dass Deine Stimmungen ohne greifbaren Anlass schwanken - kann alles wieder gut werden!

Und Du kannst einiges dafür tun: Achte auf Deine Ernährung! Sie sollte möglichst vitamin- und eiweißreich sein: Salat, Gemüse, Fisch. Nimm wenigstens ein Mal am Tag Dextrose (Traubenzucker) zu dir (5 - 10 Gramm, z.B. zum Frühstück). Beweg' dich viel und an der frischen Luft. Geh' ab und an mal auf die Sonnenbank oder täglich unter eine Lichtdusche (10.000 Lux, 30 Minuten - besonders im Winter). Sorg dafür, dass die Beleuchtung in deinem Zimmer mindestens 1.500 Lux/1.200 Lumen erreicht. Hock nicht im Dunkeln rum. Führ' ein Tagebuch (NEIN, das ist nicht "nur was für Mädchen"!). Schreib jeden Tag auf, womit Du dich beschäftigt hast und wie Du dich gefühlt hast. Das hilft dir, festzustellen was dich "runterzieht" und was dir "Drive gibt".

Und glaub mir: DU WILLST NICHT STERBEN! Das wär so fad, das hälst Du nicht aus!

Hab' dich einfach lieb - Du bist doch ein intelligentes Kerlchen - und freu' dich auf Weihnachten.

Ja leider ist das sehr häufig, das hängt mit der Neuvernetzung der Nervenbahnen im Gehirn zusammen, die in diesem alter ansteht. Wenn du auch noch zu wenig isst, stört es die Funktion des Hirns und es schrumpft. Ein paar Sitzungen bei einem Jugendpsychiater werden dir helfen. Manchmal sind für eine kurze Zeit spezielle Antidepressiva für Jugendliche nötig. Keine Angst , sehr viele Jugendliche gehen da hin, nur wird nicht darüber gesprochen. Alles Gute und schöne Weihnachten!

Mein Sohn ist 17, hab Gestern genau über dieses Problem mit ihm geredet, der hat das auch. Liegt schon auch am alter und ist wohl normal, solange es kein Dauerzustand bleibt. Mach dir keinen Stress mit der Zukunft und lass dir von den Lehrern auch keinen machen, die Zukunft kommt noch früh genug. Mach aus jedem Tag das beste und geh zeitig ins Bett. Mein Sohn gibt selbst zu, zu wenig schlaf zu haben weil er es nicht schafft den Fernseher aszuschalten. Man kann sich nicht zwingen, zu wissen was man einmal machen will. Das kommt eines Tages ganz von selbst. lg.w

Abschiedsbrief-notSuizid?

Denkt nicht sofort das schlimmste ,bin keines wegen suizid gefährdet ,ganz im Gegenteil ,bin eigentlich ganz Happy ,nur denk ich viel über das Leben nach. Und tagtäglich sterben einfach so Menschen, und ich will eine Nachricht hinterlassen ,weiß aber nicht was da am besten rein kommt ,ein paar letzte Worte , kreativ sein. Jemand mit diesen Worten ,einen was weiter geben .. (mit auf den Weg geben )

...zur Frage

Was tut ihr, wenn ihr euch einsam fühlt und niemanden habt?

Ich weiß nicht warum, aber ich finde mein Leben ist echt langweilig und war nie so bunt, wie es bei anderen, die in meinem Alter sind (ich bin W/16). Ich bin eigentlich auch ziemlich anständig und darüber bin ich auch froh. Das einzige ‚schlimme‘ was ich mache, ist rauchen und das bei einer bestimmten Grenze und das mache ich auch nur, weils mir manchmal echt mies geht.
Ich habe nicht wirklich richtige Freunde, mit denen ich raus gehen könnte. In der Schule bin ich eher still und rede nur dann, wenn man mich anspricht. Wenn ich zuhause da bin, dann schlafe ich einfach und wenn ich aufstehe, dann beschäftige ich mich mit meinen Schulaufgaben, danach esse ich was, rede mit meiner Mutter und gehe mich wieder hinlegen und wache dann morgens wieder für die Schule auf und das ist meine Routine.
Meine richtige „wahre Freundin“ ist um ehrlich zu sein meine Mutter.
Allerdings muss ich sagen, dass ich auch eine etwas verschlossene Person bin, weil ich sehr viele negative Erfahrungen gesammelt habe in meiner Vergangenheit. Mein Vertrauen wurde oft missbraucht von meiner eigenen Familie(bin ein Scheidungskind und wohne bei meiner Mutter. Mit meinem Vater und seiner Familie habe ich nichts zutun) und Freunde haben mich auch oft verar*cht Das hat mich sehr verletzt.
Ich habe zwar eine beste Freundin, die ich schon seit zehn Jahren kenne, aber um ehrlich zu sein treffe ich mich mit ihr sehr sehr selten und das hilft mir ja nicht. Wenn ich sage, lass uns treffen, meint sie am Ende immer, dass es doch nicht geht.
Früher hat es mir nichts ausgemacht, dass ich „alleine“ bin, aber jetzt bedrückt es mich schon....
War jemand schon in so einer ähnliche Situation und weiß, was man dagegen machen kann ? Oder kann mir jemand helfen ? Ich möchte es echt ändern, aber weiß einfach nicht wie....

...zur Frage

Mir macht die Realität Angst

Ich weiß nicht genau wie ich dass erklären soll... Auf jeden Fall macht mir das Leben ziemlich Angst. Ich meine, es ist alles so absurd und Science Fiction haft. Das Leben an sich (warum sind wir hier, woher kommen wir) dann die Sache mit Gott und dem Übersinnlichen und einfach die Menschen an sich.

Es ist alles so verwirrend und nichts ist wirklich klar... und es macht mich irgendwie sehr nervös so wenig zu wissen über das Leben und den Sinn davon. Und manchmal fühle ich mich auch sehr alleine, da ich ja ganz alleine denke, fühle und handle und niemand mir wirklich hilft zu leben. Und wer bin ich überhaupt? Wenn ich unter Leuten bin geht es mir ziemlich gut, aber wenn ich alleine bin denke ich mir: Wozu dass ganze? Wozu etwas tun wenn ich alleine bin? Ich lebe ohnehin nur für Andere.

Und manchmal macht es mir Angst mein Spiegelbild anzusehen, aber nur wenn ich mir es einrede... Ich mache mich selbst verrückt! Ich glaube ich bin nicht ganz normal...Oder soll das alles normal sein in der Pubertät? Diese ganzen Gedanken machen mich sehr fertig...ich fühle mich sehr fremd in dieser Welt und niemand versteht mich..

...zur Frage

Das Leben ist Sinnlos

Zumindest kommt es mir so vor in letzter Zeit. Mein Leben besteht aus Schule, Partys, Freunden, eigentlich sollte man meinen ich bin glücklich oder? Aber das bin ich nicht. Die Menschen in meiner Klasse, in meiner Umgebung erscheinen mir persönlich irgendwie substanzlos, manchmal egoistisch und oberflächlich, dass heißt nicht das sie mir nichts bedeuten ich liebe jede Einzelne, meiner Freundinnen, aber trotzdem erscheinen sie mir so flach und es kommt mir auch so vor, als würden sie sich nicht einmal für das Wissen, dieser Welt interessieren... Dafür interessiere ich mich, am liebsten wünsche ich mir durch die Welt zu reisen und zu lernen, was die Welt und das Universum uns gibt, aus was alles besteht und wie alles miteinander verbunden ist, ich wünschte ich hätte alles Wissen, dieses Universums zur Verfügung kostenlos aber das habe ich nicht...damit ihr mich versteht ich bin erst 14 und werde in einem Monat 15 und habe mich im letzter Zeit viel mit Philosophie und ähnlichen Dingen beschäftigt, mit allem was die Welt eben so hergibt (Esoterik,Tierschutz,Menschenrecht,Psychologie,usw. ...) und jetzt bin ich zu dem Schluss gelangt das mein Leben schrecklich eintönig und öde ist. Alle meine Freunde sprechen über die nächsten Homes, wo es welche gibt wie es auf der und der Home war und bla bla, aber das interessiert mich nicht, das alles nicht. Ich möchte die Welt verstehen und den Sinn des Lebens erkennen am liebsten würde ich irgendwann meinen Sachen packen und gehen, aber wie gesagt ich bin erst 14, was kann ich schon groß tuen? Ich bin müde....von dieser Stadt und von dem Leben, das ich lebe,ich bin keineswegs lebensmüde, nur einfach desinteressiert an allem...ich habe eine Freundin die denkt auch so wie ich nicht ganz, aber fast und auch sie findet unsere Welt oberflächlich, allerdings sind wir eben erst 14 und wo findet man da schon neue Freunde? Übrigens ich bin ein Mädchen, falls das irgendwie etwas über mich aussagt. Sonst habe ich in meinem Leben eigentlich keine Probleme außer diese, aber diese stören mich imens und machen mich traurig. Ach übrigens ich hasse Prosieben,RTL,RTL2 und alle anderen Hartz4 Sendungen, sie regen mich einfach auf, weil sie die Menschen so verblöden lassen! -.- Jedenfalls wünsche ich mir das die Menschen eben aufhören so zu sein wie sie jetzt sind egoistisch, gemein, eingebildet, denn das tuen sie ja bloß, weil sie selber verletzt sind tief innendrin, es tut mir leid das diese Welt so grausam zu allen ist....Zu meinen Fragen also: Wird sich das jemals ändern? Warum können wir nicht einfach aufhören so zu sein? Wo liegt der Sinn und ganz wichtig warum denken ich und meine Freundin, so anders als die anderen sind wir reifer, jünger, weiser, pessimistischer, realistischer oder einfach verrückt?

...zur Frage

Ich wurde künstlich befruchtet?

Hei
Ich bin vor kurzem 18 geworden und meine Mama hat mir etwas gesagt, was sie mir nicht in meinem Jugendalter sagen wollte, weil sie Angst hatte, dass ich damit nicht klar komme.
Ich wurde künstlich befruchtet, ivf und nicht ixi, d.h. die Eizelle konnte sich selbst befruchten.
Nur seitdem denk ich soviel darüber nach, die Vorstellung macht mir Angst.
Ich bin wirklich stolz auf meine Eltern, sie haben es so oft versucht, beim 8.Mal hats geklappt, sie haben nicht aufgegeben und ich weiß, dass ich ein absolutes Wunschkind war. Ich habe lange mit meinen Eltern geredet, aber ich komm mit dem Gedanken nicht klar, auch wenn es eigentlich überhaupt nichts schlimmes ist, es ist mir irgendwie so fremd.
Wie komm ich damit besser klar?

...zur Frage

Kann man Blaubeeren selber vermehren, wenn ja wie?

Wir haben Blaubeeren im Garten und meine Oma wollte von dieser Sorte auch was. nun hat sie aber in einem Pflanzenkatalog gelesen, dass man das nicht selber machen kann. Natürlich wollen die (die Filialenleiter, von denen der Katalog stammt) lieber ihre Pflanzen verkauft bekommen haben, aber stimmt das eigentlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?