Grundlos müde? HILFE!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Schwierig. Können natürlich verschiedene Dinge sein. Du könntest einiges ausprobieren: Isst du gesund, d.h. Obst und Gemüse und keine Chips bzw. Fast Food. Eine gesunde Ernährung bringt schon sehr viel für das allgemeine Wohlbefinden. Trinkst du genügend?

Geh noch mal alles durch, was dich Psychisch doch belasten könnte. Vielleicht verdrängst du auch nur etwas. Immerhin ist das alles eine ziemliche Veränderung: Schule geschafft und jetzt kommt etwas ganz neues. Hast du Hobbys, die dich erfüllen und dir Freude bereiten? Wenn nicht, finde etwas schönes für dich :)

Versuch es mit einem geregelteren Tagesablauf (wenn du den nicht schon hast). Setz dir auch bestimmte Aufgaben usw., die du abarbeitest. Einfach, damit du dir abwechslungsreiche Tage gestaltest.

Vielleicht ist das auch einfach das "Loch" nach dem Abitur. Hast du viel Kraft und Energie in diese Zeit gesteckt? Dann gib deinem Körper jetzt auch die Zeit zum ausruhen und erholen. Vielleicht braucht er das jetzt auch einfach. Das kann schon mehr als nur ein, zwei Wochen dauern.

Ansonsten lass dich noch mal von Spezialisten richtig durchchecken, sollte nichts helfen ;)

Danke für die Antwort :) Hobbys habe ich keine mehr seit der Oberstufe, habe hart gelernt und da hat schon diese Müdigkeit/ Passitivität angefangen..

Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen, danke. ;)

1

Auf keinen Fall lass Dir von Deinem Arzt weißmachen, Du wärst kerngesund. Denn das bist Du offensichtlich nicht. Stell Dich auf eine Ärzte-Odysse ein, aber bleib hartnäckig. Versuche es neben dem Neurologen noch beim Internisten oder Rheumatologen. Ich denke da an CFS, das Chronische Müdigkeits Syndrom, das ist eine echte Krankheit. Ich habe Collagenose mit sekundärer FMS, das dauerte gute 10 Jahre, bis ich endlich einen Arzt fand. Noch ein Tipp: Gehe sozusagen freiwillig zum "Klapssen-Doktor" und lass Dir bescheinigen, dass Du psychisch in Ordnung bist. Das habe ich damals gemacht und den blöden Ärzten unter die Nase gehalten, wenn sie mir wieder mal mit "psycho" kamen. Viel Erfolg.

Danke dir für den Rat, dir auch alles Gute weiterhin!

0

Die Ursache Deines Problems könnte an einem simplen Eisenmangel liegen.

Schau einfach mal ob weitere Symptome zutreffen. Damit kannst Du leicht feststellen inwieweit die Wahrscheinlichkeit eines Eisenmangels als Ursache infrage kommt oder auch nicht. Folgende Symptome können bei einem Eisenmangel auftreten.

• Erschöpfung • Abfall der Leistungsfähigkeit • Müdigkeit • Nervosität • Gereiztheit • Abgespanntheit • blasse Haut • Schwindelgefühl • Kopfschmerzen • Vergesslichkeit • Konzentrationsprobleme • Appetitlosigkeit • Kältegefühl • Sodbrennen • Haarausfall • stumpfes Haar • brüchige Nägel

Tätsächlich finde ich mich in den meisten Symptomen wieder, habe meinen Hausarzt gefragt ob das sein könnte, jedoch hat dieser gesagt dass das nicht der Fall ist, da die Werte ausgezeichnet sind..

0
@questioner008

Hämoglobin sollte zwischen 12-16 g/dl liegen. Niedrige Werte sind ein Indiz für Eisenmangel. Eisen 50-170 µg/dl. Auch der Transferrin-Wert (200-400 mg/dl) ist wichtig. Transferrin transportiert das Eisen im Blut. Ausserdem sollten die Schilddrüsenwerte in Ordnung sein. Falls Du Deine Blutwerte vorliegen hast (wenn nicht besorge Dir eine Kopie-mach ich auch immer) kannst Du anhand der beigefügten Blutwert-Tabelle bei sämtlichen Werten leicht selbst feststellen inwieweit sie im Referenzbereich liegen oder auch nicht.

http://www.code-knacker.de/blutwerte.htm

1

Ich würde dir empfehlen mal eien anderen arzt zu klonslutieren der dir deine Schilddrüse untersucht eine gute freundin von mir hat eben falls probleme mit den beschriebenen sysntomen geahbt das lag ander schilddrüse sie nimmt nun tabletten und ist wieder voll fit und auch die antribslosigkeit und die Kopfschmerzen sind weg

Ok danke, da schau ich mal :)

0

Hey :) du solltest vielleicht mal einen Neurologen aufsuchen.es gibt Krankheiten, die ein allgemeinarzt nicht diagnostizieren kann und bei Kopfschmerzen ist ein Neurologe die beste Adresse.ansonsten hilft viel Schlaf,ein strukturierter Tagesablauf und viel trinken.liebe Grüße,gute Besserung und viel kraft für deine Zukunft!

Danke, werde mir das durch den Kopf durchgehen lassen! :)

0

Hmm scheint ja als würdest du schon einiges in Angriff nehmen um deine müdigkeit zu bekämpfen.

Aber das Thema Kopfschmerz ist doch schon etwas handlungsbedürftig.

Wenn ich in deiner Situation wäre , dann wäre der Neurologe meine nächste Anlaufstelle.

Danke, werde mir das durch den Kopf durchgehen lassen! :)

0

hi vielleicht wirst du ja krank !? Du kannst ja mal ein wildes / lautes Lied dir anhören und dann mittanzen ( vielleicht muntert dich das auf . Oder du bist sehr traurig über etwas, was dich SEHR belastet. Zur Not würde ich an deiner Stelle Sport treiben ( nicht zu Hause ) ( weil wenn du zu Hause Sport machst , kannst du aufhören wann du willst . Geh doch am besten ins FITTnes Studio .
Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte LG Jalu44

Tanzen macht sehr glücklich, da hast du recht, habe früher sehr viel getanzt. Ich werde auf jeden Fall mit Sport anfangen, danke :)

0

Ich kenne so einen Fall bei einer Kollegin. Diese hat beim Arzt Allergie-Tests machen lassen, welche Lebensmittel sie eventuell nicht ertragen kann. Es stellte sich heraus, dass sie eine Lactose-Allergie hat, d.h. sie verträgt keine (Kuh)Milchprodukte. Sie fühlte sich auch ständig müde und erschöpft. Seit sie auf die Milchprodukte verzichtet, fühlt sie sich wieder fit wie früher. Es gibt auch in den Lebensmittel-Läden mittlerweile viele lactosefrei Produkte.

Danke für die Antwort, habe jedoch keine Lactose-Allergie. ;)

0

Lasea hilft, entwickelt für müde und antriebslose Menschen ;)

Hab ich auch ausprobiert. Das könnte helfen, muss aber jeder selbst testen. Erstmal würde ich körperliche Sachen ausschließen um dann vielleicht doch nochmal auf die Seele zu schauen :)

0

Habe schon allerlei Medikamente ausprobiert (u.a. B12 oder Manuia), klappt leider alles nichts. :( Danke dir fürs Antworten! :)

0

Es könnte daran liegen ,dass du strahlensensible bist! Bist du Mobilfunkmasten ausgesetzt? Deine Kopf/Augenschmerzen sind ein Produkt der PC/Handystrahlung! Ich kenne Leute ,die das gleiche Problem haben!

Danke für die Antwort, könntest du damit meinen ich sitze zu viel vorm PC und iPhone? :P Denn ich bin es eigentlich gewohnt. ;)

0

Danke für die Antwort, könntest du damit meinen ich sitze zu viel vorm PC und iPhone? :P Denn ich bin es eigentlich gewohnt. ;)

0
@questioner008

Daran kann man sich nicht gewöhnen!Die Stahlen siehst du nicht.Die verursachen aber Müdigkeit und du kannst Depressionen bekommen. Ein Bekannter(37)musste in.Frührente ,weil er seinen Job nicht mehr machen konnte! Ärztliche Atteste haben den Verdacht der Strahlensensibilität bestätigt. Er hat jetzt eine Kellerwhg.wo er vor den Strahlen geschützt ist.

1

Geht mir genau so? Fehlender Sommer?

Danke für die Antwort! Denke leider nein, denn bei mir ist es schon chronisch seit 2 Jahren so.. :(

0

eiseen- und vitamin d wert bestimmen lassen.

Ich werde mal sehen was bei der nächsten Untersuchung rauskommt, danke :)

0

Was möchtest Du wissen?