Grundgesetzbuch artikel 1?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Artikel 1 ist: Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Das ist quasi das Fundament aller Artikel und Gesetze im Grundgesetzbuch und sie sind nur Erläiterungen, nähere Bestimmungen und genaue Gesetze, die zum Ziel haben, die Würde des Menschen zu bewahren.

Artikel 1 ist die Würde des Menschen. Und diese Würde würde bei jedem anderem Artikel missachtet werden, würde dieser missachtet werden. (Ich denke ihr meint Artikel 1 - 20, die Grundrechte)

Also zum Beispiel Artikel 2 Recht auf freie Entfaltung. Wenn das dir verwehrt wird wird deine Würde angegriffen, also beinhaltet die Würde auch, dass du dich frei entfalten darfst


Wie meinst du das?

Ein einziger Artikel kann nicht alles enthalten.

Jedoch ist der Artikel 1 wohl der wichtigste und auch umfassendste Artikel: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Grundsätzlich sind diese Artikel extrem wichtig: Art. 1, 20 und 79 III. Zudem ist der Artikel 79 bezogen auf den Art. 1 und 20 sehr wichtig. Art. 79 Abs. 3 vor allem deshalb, weil er die Artikel 1 und 20 als nicht veränderbare Artikel definiert, die sogenannte Ewigkeitsklausel.

Zudem ist die Präambel von großer Bedeutung.

Ich persönlich verstehe die Wichtigkeit des Art. 1 eher aus historischer Perspektive, das Grundgesetz trat im Jahre 1949 in Kraft, also kurz nach dem zweiten Weltkrieg.

Die Bedeutung dieses Artikels - der als erster Artikel gilt - wird daraus ersichtlich und gibt den obersten Wunsch der Verfasser wieder, die den zweiten Weltkrieg hautnah erlebt haben und wussten, warum die Würde des Menschen (Genozid, Menschen zweiter Klasse) unantastbar sein sollte.

Auf diesem Artikel baut halt alles auf.

Was möchtest Du wissen?