Grundgesetz. Sind das jetzt einfache Leitfaden an denen man sich halten kann oder muss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss zugeben, dass ich bei der Frage zunächst dachte, sie kommt aus einem anderen Hintergrund und ich bin mir auch nicht unbedingt sicher ob es sich nicht letztlich um eine Trollfrage handelt. Antworten werden ich trotzdem mal.

Das Grundgesetz ist die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und damit das zentrale Rechtsdokument der Gesetzesordnung in Deutschland, von dem sich alle anderen Gesetzte ableiten. 

Im eigentlichen Sinne kann eine Einzelperson nur gegen Gesetzt innerhalb der Rechtsordnung, die sich aus dem GG ergibt, nicht aber gegen das Grundgesetz selbst verstoßen.

Du bist allerdings absolut verpflichtet dich an das geltende Recht des Staates zu halten in dem du dich befindest, auch wenn du nicht dessen Bürger bist, schon allein um deinetwillen, da dich anderenfalls Sanktionen erwarten.

Why00 28.06.2017, 22:48

ja, ok...das sind sehr viele infos

0

Gesetze sind insofern "Richtlinien", als dass sie oft nicht jeden Einzelfall abdecken. Dies wird dann in entsprechenden Fällen von Richtern ausgelegt, deswegen kommt es z.B. bei Verbrechen zu unterschiedlich hohen Strafen.

Was nicht stimmt: das Grundgesetz gilt eben NICHT nur für Erwachsene. Kinder leben nicht in einem rechtsfreien Raum.

Das Grundgesetz ist praktisch die Verfassung der BRD und legt die wichtigsten Rahmenbedingungen für die Staatsform und Wertvorstellungen für das Land fest. Alle anderen Gesetze und die komplette Rechtssprechung muss mit dem Grundgesetz in Einklang stehen.

Die Artikel im GG mögen wie allgemeine , grobe Richtlinien klingen - sie sind aber keine "Empfehlung", sondern der verbindliche Rechtsrahmen des Landes.

Why00 28.06.2017, 22:35

ok... Beispiel: Ich darf meine eigene Meinung vor 18 Jahren bilden?

0
Stellwerk 28.06.2017, 22:38
@Why00

Selbstverständlich darfst Du das. Du darfst sie auch äußern, in Schrift, Wort und Bild.

0
Stellwerk 28.06.2017, 22:47
@Why00

Das ist nicht gruselig, das ist ein demokratischer Staat :)

0
Why00 28.06.2017, 22:50
@Stellwerk

hey, ich muss mich erstmal an den Gedanken gewöhnen das ich meine meinung sagen darf. Ich habe sie bis jetzt immer nur gebildet, sagen war aber verboten. wahrscheinlich werde ich irgendwann zur Plaudertasche

0
Stellwerk 28.06.2017, 22:51
@Why00

Am coolsten wär es, wenn Du Deinen Eltern selbige beizeiten geigen würdest ;)

0
Why00 28.06.2017, 22:55
@Stellwerk

Oh, mein ehemaliger Oberarzt hat sich mal eine Disskussion mit meinen Stiefvater geliefert. Ich habe zwar nur die Hälfte verstanden aber ich habe den Oberarzt noch nie so wütend gesehen. Mein Stiefvater hätte ihn im gegenzug fast verprügelt

0

Das Grundgesetz ist praktisch das höchste Gesetz. Kein Gesetz darf gegen das Grundgesetz verstoßen.

Die im Grundgesetz verankerten Rechte stehen jedem zu, unabhängig vom Alter.

Das Grundgesetz schreibt aber den Bürgern nicht von. Nur den Staat. Wenn ich zu Dir sage "halt's Maul", dann ist das kein Verstoß gegen die im Grundgesetz verankerte Meinungsfreiheit.

Für uns Bürger sind die normalen Gesetze. Dort sehen dann die Grenzen der Rechte. Z.B. darf ich niemaden Beleidigen, niemanden Verunglimpfen, und ich darf auch nicht zu Straftaten aufrufen. Um nur das wichtigste zu nennen. Das Recht auf Leben wir gewärhleistet, in dem Mord, Totschlag und ähliches verboten sind.

Bringe ich jemanden um, bekomme ich Streß wegen Mord. Nicht wegen eines Verstoßes gegen das Gundgesetz.

Das Grundgesetz bindet den Staat. Der Staat darf seinen Polizisten nicht erlauben, sofort zu schießen. Wenn ein Flugzeug entführt wird, dann darf dieses Flugzeug nicht angeschossen werden. In beiden Fällen liegt es daran, daß im Grundgesetz steht, jeder habe das Recht auf Leben.

.

Wenn ich irgedwas unklar geschrieben habe, bitte nachfragen.

Jeder, der in Deutschland lebt, hat sich auch hier an die geltenden Gesetze zu halten, egal wer oder was du bist.

Was möchtest Du wissen?