Grunderwerbsteuer bei Kauf von Eltern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  Die frage wurde durch die App nicht vollständig dargestellt. Das die in dem Fall entfällt weiß ich.  Wie ist es wenn meine Freundin mit käuferin ist und auch ins Grundbuch soll? 

Für den Kauf De9ner Hälfte entfällt die Grunderwerbsteuer wegen § 3 Nr. 6 Grunderwerbsteuergesetz (Eltern).

Deine Freundin ist mit den Verkäufern in keiner Weise verwandt, also Grunderwerbsteuerpflicht.

Ausweichlösung: Du kaufst allein und kannst es Ihr schenken, für den Fall das ihr mal heiratet.

Wenn ich überlege, welche Fragen ich hier schon beantwortet habe zu Themen wie "habe mich von der Freundin getrennt, was wird aus dem Haus" kann ich nur dringend raten, für klare Verhältnisse zu sorgen. Also, kauf allein.

das ist mir schon durchaus bewusst aber sie bringt einen Teil Eigenkapital mit. Es soll für uns beide sein und im Falle einer Trennung soll jeder seinen Anteil haben. Ich kann sie ja nicht zahlen lassen und dafür nichts in der Hand haben lassen.

0
@ebayer84

Doch, Du kannst Dir das Geld von ihr leihen und ihr dafür eine Grundschuld eintragen. 

1

Bei einem Verkauf von Eltern an Kinder entfällt die Grunderwerbssteuer.

Die frage wurde durch die App nicht vollständig dargestellt. Das die in dem Fall entfällt weiß ich.  Wie ist es wenn meine Freundin mit käuferin ist und auch ins Grundbuch soll? 

0

Grunderwerbsteuer wird beim Kauf einer Immobilie fällig

damit ist doch eigentlich alles geklärt

ähm, es gibt auch Befreiungen von der Grunderwerbsteuer?

so z.B. der Fall aus der Fragestellung?

ist tatsächlich befreit ...

3
@Helefant

das ist so nicht richtig, sie können entfallen ....können !!! aber nicht müssen

einen Notar zu fragen wäre von Vorteil

0
@loewenherz2

Das einzige Problem wäre dass Menschenhandel sittenwidrig ist :D

1
@loewenherz2

Welcher Notar gibt steuerliche Auskünfte? Den will ich auch haben! Würde einiges leichter machen im Leben.

1
@Helefant

Sittenwidrig bedeutet ja nicht, dass keine Steuer anfällt. Aber bei Menschenhandel lande ich jedenfalls (wenn ich das so durchprüfe) immer im Einkommensteuergesetz und nicht bei der Grunderwerbsteuer!? Wobei die Zuordnung schon richtig witzig ist, wenn man nicht dogmatisch vorgeht.

Denn es gibt keine sonstigen Einkünfte wo das rein gehört. Klingt Menschenhandel irgendwie nach Land- und Forstwirtschaft, schließlich kann man da ja auch einen Zuchtbetrieb führen (wenn ich das richtig sehe).

Aber eigentlich ist das eine gewerbliche Tätigkeit. Nur wer dafür versucht eine Gewerbeanmeldung abzugeben, der kann schon mal den Kaffee aufsetzen - Schließlich kommt gleich der Besuch in schwarzen Uniformen und in blau-weis-silbernen Autochen. Und das Haftmittel für unendliche Bindungen bringen die bestimmt auch gleich mit. So cool am Gürtel ;-)

0
@wurzlsepp668

Jupp, was für ein Ermessensspielraum sollte hier auch gelten? Kind aus erster oder zweiter Ehe? Kind aus gar keiner Ehe? Da würden wir lustige Rechtsprechung kriegen. Das wäre vielleicht der erste Comic in der Rechtsgeschichte der BRD (ach was - in der gesamten deutschen Geschichte) der als Urteil mit Begründung erlassen wird...

0

Was möchtest Du wissen?