Grunderwerbssteuer Eigentumswohnung

3 Antworten

Sofern kein besonderer Ausweis von mitgekauften Gegenständen im Kaufvertag erkennbar ist, erfolgt die Berechnung der Grunderwerbsteuer mit 5 % vom Kaufpreis. Die Rücklagen sind bezogen auf den der Wohnung anrechenbaren Anteil sogenanntes Gesamthandsvermögen der WEG und fließen von daher nicht in den Kaufvertrag und demzufolge auch nicht in als teilweise Grundlage für die Berechnung der Grunderwerbsteuer ein.

Also, ich kenne nackte Grundstücke und mittels (sep.) Werkvertrag wurden Bauten bestellt. Das Finanzamt zockt ab auch die Baukosten und dies ist auch richtig so, so jedenfalls die Gerichte in Deutschland. Tipp: Frage nach in der Festsetzungsstelle und viel Glück.

Hallo,

am besten ist es den Nettopreis anzugeben, ohne Küche, auch ohne Maklergebühr! Das mit den Werten vom Rücklagenkonto habe ich bisher noch nie gehört.

Wenn du die Küche übernimmst, dann über eine gesonderte Rechnung. Viele Makler und Notare berechnen gerne alles Mögliche mit in den Verkaufspreis, weil es die Rechnung fetter macht für sie, dadurch wird dann die Grunderwerbsteuer auch um einiges teurer.

Also, aufpassen!

Emmy

Was möchtest Du wissen?