Grundbucheintrag bei Schuldner.

3 Antworten

Eine persönliche Haftung des Gesellschafter/Geschäftsführers einer GmbH über seinen Gesellschaftsanteil hinaus ist nur in bestimmten Fällen möglich (die fast alle mit Insolvenzverschleppung/Betrug zu tun haben). Stichwort "Durchgriffshaftung". Ist einfach die GmbH pleite, kannst Du Deine Forderung gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend machen und wirst (falls Masse vorhanden) entsprechend der Quote abgefunden. Eine Grundschuldeintragung hat mit Forderungen gegenüber einem Schuldner direkt nur dann etwas zu tun, wenn der Gläubiger dem Schuldner gegen dingliche Absicherung (-> Grundschuld) ein Darlehen gegeben hat. Ansonsten wäre eine Immobilie im Insolvenzfall Konkursmasse (wenn Eigentm der GmbH).

Wenn dein Anwalt nur -scheinbar- nicht auf die Idee gekommen ist, dann ist er ja -anscheinend- doch darauf gekommen... Achso und JA, nur dein Anwalt kann helfen. GF kann nur Tipps geben. Zum Beispiel, dass dir -anscheinend- die GmbH Geld schuldet und du -anscheinend- glaubst gegen den Gesellschafter-Geschäftsführer privat vorgehen zu können. Als kaufmännisch vorbelasteter Mensch muß ich leider sagen, dass nur -scheinbar- Möglichkeiten der Vollstreckung gegeben sind. Tatsächlich hast du keine Chance von obiger "natürlicher Person" Geld zu bekommen, wenn der Schuldner -anscheinend- eine "juristische Person" ist.

Ich habe mich vielleicht verkehrt ausgedrückt. Ich habe für die Firma als Sub Unternehmer gearbeitet, sie hat a-Conto Zahlungen geleistet aber die Restsumme nicht bezahlt. Ich möchte nur wissen ob man irgendwie erfahren kann ob die GmbH Immobilien besitzt. Danke. Ostrichfan.

0
@Ostrichfan

Was du schreibst ist mir nicht Neu und mir ist bewußt, was du erreichen möchtest. Es ändert aber gar nichts an meiner Antwort. Geh trotzdem davon aus, dass die GmbH überhaupt nichts besitzt, insbesondere keine Immobilien; die laufen immer auf natürliche Personen (Ausnahmen bestätigen die Regel!). Selbst wenn ein Haus vorhanden wäre, kannst du keine Handwerkersicherungshypothek dort eintragen. Wie gesagt, frage den Anwalt um Rat, dafür bekommt er u. a. seine Kohle.

0
@migrowe

Danke für eure Antworten. Ostrichfan.:-((

0

Falls es sich bei dem Kauf um einen Kauf handelt, der über seine GmbH ablief, ist es egal was ER besitzt! Es haftet die GmbH!

Aber mit beschraenkter Haftung. Wenn es sich um eine groessere Summe handelt, waere ich mir nicht sicher, ob sie abgedeckt ist.

0

Vermögensauskunft von Schuldner anfordern?

Ich möchte von jemandem eine Vermögensauskunft einholen da mit diese Person Geld schuldet und ich einen Titel gegen diese Person habe. Da ein Anwalt Geld kostet, würde ich das gern ohne anwaltliche Beteiligung regeln. Wie muss ich da vorgehen?

...zur Frage

Man schuldet mir Geld. Wann lohnt sich der Weg zum Anwalt?

Wir haben Geld innerhalb der Familie geliehen. Es kam bereits zu Zahlungsverzug, woraufhin wir einen Darlehensvertrag erstellt haben. Der ist nun unterschrieben, aber es stellt sich erneut zahlungsunwilligkeit ein.

Es geht aktuell noch um 475€ offene Restschuld. Angemahnt wurde der Zahlungsverzug bereits, der nächste Schritt wäre die Kündigung des Darlehensvertrages und Forderung der gesamten Summe.

Wir haben eine Rechtsschutzversicherung mit 150€ SB.

Lohnt sich der Weg zum Anwalt? Was wird er weiter tun?

Schönen Sonntag

...zur Frage

Was ist besser: Anwalt oder Inkasso?

Wenn ich eine Forderung einholen will. Was macht das für ein Unterschiede, ob ich einen Anwalt oder ein Inkasso-Büro beauftrage? Was würdet ihr als Unternehmer bevorzugen um kleinere Beträge (700 Euro) einzuholen? (der Schuldner ist eine GmbH, die sehr gut läuft. Er zahlt aus Prinzip nicht)

...zur Frage

Bürgschaft für eine Immobilie. Was passiert beim scheitern zuerst?

Halloich habe für eine einen Teil eines Kredites für eine Immobilie gebürgt (ca 1/4 des Kaufpreißes). Jetzt weiß ich garnicht genau was eigentlich passiert, wenn der eigentliche Kreditnehmer nicht mehr zahlen kann. Ich dachte bisher das das Haus erst verkauft wird und ich für die Summe X aufkommen muß, falls die Summe die durch den Verkauf des Hauses erziehlt wurde nicht den Kreditbetrag abdeckt.

Also wie läuft das jetzt, wird das haus erst verkauft oder versteigert wenn der Hauptschuldner nicht mehr zahlen kann oder kann die Bank auch direkt zu mir kommen und von mir verlangen das ich für den Schuldner die Raten weiter bezahle??

Bitte, bitte : keine "ich glaube" oder "ich denke mal" Antworten, vermuten kann ich selbst :-)

Danke!!!

...zur Frage

Welche Bank gibt gute Nachrangdarlehen, selbstverständlich immer noch im 80% Auslauf?

Welche Bank macht ein Nachrangdarlehen zu vernünftigen Konditionen? Die 80% Beleihungsreize für die zwei ETWs laut Gutachten liegt bei 335T, die eingetragene Grundschuld bei 209T. Ich würde die 126T gerne für mein nächsten Projekt nutzen, da sie sonst totes Kapital wären.

...zur Frage

Grundschuld als Sicherheit

Hallo zusammen,

mein Mann möchte sich eine Immobilie im Ausland (USA) kaufen. Wir haben ein gemeinsames Haus (50/50) und hier sind freie Grundschulden eingetragen, die für frühe Kredite zur Sicherung dienten. Diese möchte mein Mann nun nutzen, um die Finanzierung seiner Immobilie zu besichern. Muß ich hierfür mein ok geben und unterschreiben, oder kann er diese auch nutzen, ohne dass ich es weiß. Ich weiß nicht ob das noch relevant ist, die Grundschulden sind für eine Bank und eine Bausparkasse eingetragen, zukünftige Finanzierung soll über die gleiche Baussparkasse laufen. Liebe Grüße Pimpernelle13

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?