Grundbuch für Grundstück umändern lassen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Geschwister deiner Oma (Großtante, Großonkel) müssen dir ihren Anteil am Grundstück schenken oder ggf. verkaufen. Danach würdest du mit deiner Oma eine Grundstücksgemeinschaft bilden. Sinnvoll wäre es, wenn deine Oma ihren Anteil auch an dich überträgt, damit du Alleineigentümer wirst. Soetwas ist imer günstiger als eine Grundstücksgemeinschaft bei der es zu Streit kommen kann.

Das ganze muss - wie schon mehrfach gesagt - von einem Notar beurkundet werden, der sich dann auch um die weitere Abwicklung kümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder aktuelle Eigentümer im Bestandsverzeichnis des Grundbuches muss mit zum Notar.

Dort wird ein neuer Vertrag hinsichtlich der Eigentumsanteile vereinbart.

Der Notar beurkundet den Vertrag.

Alle Eigentümer unterschreiben.

Der Vertrag wird dann an das Grundbuchamt weitergeleitet.

Beim Grundbuchamt wird dann die Eintragung ins Bestandsverzeichnis neu eingetragen.

Es folgt nach Umänderung die Bestätigung mittels einer Grundbuchnachricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag muss notariell beurkundet und die Auflassung auf deine Oma bzw. dich erklärt werden. Der Notar kann dann Antrag beim Grundbuchamt auf Eigentumsumschreibung stellen. Die Kosten für Notar und Grundbuchamt richten sich nach dem Wert des Grundstücks. Weitere Erwerbsnebenkosten können auch anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu macht Ihr einen Termin beim Notar, wo Ihr dann alle hin müsst. Der Notar besorgt sich einen Auszug aus dem Grundbuch und klärt (mit Euch) ab, was gelöscht werden soll (kann) und was neu eingetragen wird.

Die Kosten beim Notar richten sich gemäß Gebührenordnung meiner Meinung nach dem Verkehrswert des Grundstücks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bzgl kosten kannst du einen Notar und das Grundbuch fragen.
Die Grundbuchblattnummer sollte euch bekannt sein. Falls nicht erfragt diese im Katasteramt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht ganz unproblematisch. ...kostet nur was ne Ergänzung im Grundbuch .....das wird Dan beim notoar gemacht ...

Lg mel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Batzy
13.08.2016, 07:14

Was dürfte das kosten?

Müssen dann alle zum Notar oder reicht es wenn mir jeder unterschreibt das sie freiwillig aus dem Grundbuch wollen ?

0

Notartermin abmachen, erklären was ihr möchtet und fertig. Kostet nicht die Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?